Aldi-Kochbox: Das musst du über die Discounterbox wissen [2021]

Letztes Update:

Kochboxen liegen voll im Trend. Kein Wunder, dass es immer mehr Anbieter auf dem Markt gibt. Neben HelloFresh, Marley Spoon und Co. bietet nun auch Aldi eine Kochbox an. Doch kann die Discounterbox mit den Kochbox-Giganten mithalten? Hier erfährst du es.

Was ist in der Aldi-Kochbox enthalten (und wie funktioniert sie)?

Für Hobbyköche gibt es eine geniale Lösung, um leckeres Essen trotz stressigem Alltag zu zaubern: Kochboxen. Einige Discounter haben das Konzept Kochbox schon probiert, seit Februar ist Aldi Süd auch mit dabei und bietet eine vielversprechende Alternative.

Kochboxen sind eigentlich sehr simpel gestaltet: Du entscheidest dich für eine Box und gibst an, für wie viele Personen du an welchen Tagen der Woche kochen möchtest. Aus einer vielfältigen Auswahl an Rezepten, wählst du deine Favoriten für die kommenden Wochen aus und bekommst alle Zutaten inklusive Rezepten meistens direkt zu dir nach Hause geliefert.

Auch die Aldi-Kochbox enthält alle Zutaten, die du zum Kochen brauchst. Das Rezept dazu bekommst du sogar aufs Handy als Schritt-für-Schritt-Anleitung und Mitmach-Video.

Und es gibt noch einen Vorteil: Es werden immer frische Lebensmittel ausgewählt, die du sofort verwenden kannst. Die Rezepte wechseln monatlich, sodass du regelmäßig neue Inspiration bekommst und Anderes ausprobieren kannst.

Der große Unterschied zu den Standard-Kochboxen liegt darin, dass du die Box nicht geliefert bekommst, sondern im Aldi-Markt abholen musst.

Für wen eignet sich die Aldi-Kochbox?

Die Aldi-Kochbox ist an sich für jeden geeignet. Die Rezepte sind aufgrund der Video-Anleitung auch für Koch-Anfänger leicht zu kochen. Es gibt immer drei unterschiedliche Rezepte zur Auswahl – auch vegetarisch – und es wird auf eine gute Auswahl von Gemüse geachtet, sodass einer gesunden Ernährung nichts im Weg steht.

Aldi-Kochbox-Erfahrungen analysiert

Das Konzept Kochbox ist gut durchdacht: Du bekommst neue kreative Koch-Ideen, sparst die Zeit beim Zutaten-Suchen im Laden und Reste bleiben auch keine übrig. Nachhaltig und innovativ – und dazu immer lecker!

An sich brauchst du nur eine Küche und das, was immer in einer Küche vorhanden sein sollte: Salz, Pfeffer, Öl und Kochutensilien, alles andere befindet sich in der Aldi-Kochbox. Ein Rezept lässt sich in der Regel in 20-30 Minuten kochen.

Die Aldi-Kochbox ist prinzipiell für zwei Personen, es gibt aber auch größere Familien-Boxen. Und wo wir gerade bei Familie sind: Bei den Rezepten ist eigentlich immer etwas dabei, das auch wählerischen Kindern schmeckt.

Ein weiterer Vorteil der Aldi-Kochbox ist, dass sich vegetarische und immer wieder auch vegane Optionen darin befinden. Fleisch-Esser kommen aber ebenfalls auf ihre Kosten, da sie ihr Lieblingsfleisch direkt im Aldi-Markt dazu kaufen können.

Es fällt jedoch auf, dass die Kochbox im Vergleich relativ teuer erscheint. Die Koch-Videos sind jedoch kostenlos erhältlich und bieten eine gute Alternative zum dicken Kochbuch.

Jeden Monat gibt es drei neue Kochboxen im Angebot der Aldi-Filialen und das sorgt für ausreichend Abwechslung.

Ein Nachteil der Aldi-Box könnte sein, dass man sie im Laden kaufen muss und sie nicht nach Hause geliefert wird. Wer aber vielleicht ohnehin gerne im Aldi einkauft, kann sich mit der Kochbox viel Zeit sparen.

Vorteile:

  • frische Zutaten
  • einfache, kostenlose Koch-Videos
  • vegetarische, vegane und kinderfreundliche Rezepte
  • schnelle und und einfache Zubereitung

  • Nachteile:
  • relativ teuer
  • nur im Laden erhältlich
  • für Singles eher ungeeignet, da sie für zwei oder mehr Personen ausgelegt ist

3 beliebte Alternativen zur Aldi-Kochbox

Die Aldi-Kochbox bietet sowohl Vorteile als auch Nachteile. Wie fast überall lohnt es sich auch hier, sich andere Anbieter anzusehen und Vergleiche anzustellen. Hier findest du einen kurzen Überblick über weitere beliebte Kochbox-Anbieter.

Alle genannten Kochboxen enthalten Rezepte und die zugehörigen, perfekt portionierten Lebensmittel und bieten regelmäßig wechselnde Angebote an Gerichten jeder Art. Darunter sind immer auch Fleischgerichte sowie vegetarische Optionen, wobei Veganer bisher noch etwas benachteiligt werden.

Marley Spoon

Marley Spoon

Die Kochbox von Marley Spoon wird direkt an deine Haustür geliefert. Du kannst zwischen mehreren Kochbox-Varianten mit 2 bis 5 Gerichte pro Woche wählen, wobei dir jeweils 30 Gerichte pro Woche zur Verfügung stehen. Auch hier gibt es keine Single-Variante, dafür aber eine riesige Auswahl an Rezepten. Außerdem achtet Marley Spoon auf umweltfreundliche Verpackung und möglichst wenig Verpackungs-Müll.

Preise: ab ca. 3 € pro Portion

Dinnerly

Dinnerly

Dinnerly ist die günstige Option unter den Kochboxen. Die Kochbox wird zu deinem ausgewählten Liefertermin geliefert und enthält immer frische und qualitative Lebensmittel. Auch wenn die Auswahl an Gerichten nicht sehr groß ist, überzeugt die Box mit vielfältigen Gerichten und ihrem tollen Preis.

Preise: ab 2,99 € pro Portion

HelloFresh

HelloFresh

Auch von HelloFresh gibt es Kochboxen, wobei hier der Fokus auf Kundenservice liegt. Die Boxen sind perfekt portioniert, leicht zubereitet und können schnell bestellt oder wieder storniert werden. Hier kommen nicht nur Vegetarier auf ihre Kosten: Der Anbieter bietet neben einer ausgewogenen und zeiteinsparenden Box auch welche für Familien und Singles.

Preise: ab 2,58 € pro Portion

Wichtige Fragen (und Antworten) zu den Kochboxen

Es ist nicht immer einfach, sich bei der großen Auswahl an Kochboxen zu entscheiden. Wir haben uns die Aldi-Kochbox noch einmal näher angeschaut und beantworten dir die häufig gestellten Fragen.

Aldi-Kochbox

  • Wie viel kostet die Aldi-Kochbox?

    Letztes Update:

    Die Aldi-Kochbox kostet 4,49 €.

  • Wo kann ich eine Aldi-Kochbox kaufen?

    Letztes Update:

    Die Kochbox bekommt man im Gegensatz zu den anderen direkt im Laden. Man findet sie in der Obst- und Gemüseabteilung von Aldi Süd. Abos gibt es keine, auch Lieferungen nicht, dafür kann man sich beim Einkaufen Zeit sparen oder aber direkt etwas passendes zum Gericht mitnehmen.

  • Wer sollte die Aldi-Kochboxen nutzen?

    Letztes Update:

    Die Aldi-Kochbox ist prinzipiell für zwei Personen, es gibt aber auch größere Familien-Boxen. Es gibt vegetarische und vegane Optionen. Fleisch-Essern wird geraten, Fleisch einfach dazuzukaufen. Die Rezepte sind aufgrund der Video-Anleitung auch für Koch-Anfänger geeignet.

  • Fazit

    Die Aldi-Kochbox ist eine gelungene Alternative für Vegetarier und Veganer, lässt sich aber auch gut mit Fleisch und Fisch kombinieren. Die Produkte sind frisch und die Rezepte lecker. Die Zeitersparnis ist im Vergleich zu anderen Anbietern, die auch liefern, eher gering. Dafür muss die Aldi-Box nicht extra bestellt werden, sondern steht griffbereit im Laden.

    Weitere Kochbox-Anbieter

    No Comments

      Leave a Reply