Auf der Suche nach einer Holvi-Alternative? 28 Holvi-Alternativen im Überblick

Letztes Update:

Jeder Mensch benötigt ein Konto, um wichtige Überweisungen und Daueraufträge tätigen zu können. Das bargeldlose Zahlen wird auch immer wichtiger und löst das klassische Bargeld immer mehr ab. 

Holvi ist ein Unternehmen, das schon seit geraumer Zeit sehr gute Dienstleistungen und Konditionen für ein Konto anbietet. Mittlerweile ist der Markt rund um Holvi aber gewachsen. 

Wenn du also auf der Suche nach einer Holvi-Alternative bist, bist du hier richtig. In diesem Artikel wollen wir dir 28 Alternativen zu Holvi vorstellen.

Holvi-Alternative: Die besten 28 Holvi-Alternativen im Vergleich

Holvi bietet eine Menge für wenig Geld und gehört zu den alten Hasen, wenn es um das Thema Banking der Zukunft geht. Mittlerweile bieten aber auch andere Banken und Fintech-Unternehmen ihre Dienst an. Dieser Artikel soll dir dabei helfen, Licht ins Dunkel zu bringen und die wichtigsten Holvi-Alternativen vorstellen.

Beliebte Alternativen zu Holvi im Überblick

  • Bunq – ab 7,99 € pro Monat, kein Mindestgeldeingang
  • Kontist* – kostenlos, kein Mindestgeldeingang
  • FYRST* – kostenlos, kein Mindestgeldeingang
  • Tomorrow* – kostenlos, kein Mindestgeldeingang
  • 1822mobile* – kostenlos, 0,01 € Mindestgeldeingang
  • DKB* – kostenlos, 700 € Mindestgeldeingang
  • Penta – ab 9 € pro Monat, kein Mindestgeldeingang
[/su_note]

Mobile Banken

Mobile Banken sind immer mehr im Trend. Dies können echte Banken sein, aber auch Fintech-Unternehmen mit einer Banklizenz für Europa. Diese Holvi-Alternativen gibt es.

Kontist

Kontist

Kontist ist das Allroundtalent im Bereich der Konten und Softwarelösungen im Finanzbereich. Kontist erleichtert dir dein Leben als Unternehmer, indem es dir die Vorauszahlungen für deine Steuer berechnet. Damit bist du immer auf der sicheren Seite und kannst genügend liquide Mittel zur Seite legen. 

Du bekommst bei der Holvi-Alternative natürlich eine vollwertige Visa-Debitkarte, mit der du ganz entspannt auf der ganzen Welt bezahlen kannst. Die monatlichen Gebühren liegen zwischen 0 € und 12 €, je nachdem welche Dienstleistungen du benötigst.

Kosten pro Monat: 

Free: 0 € 
Premium: 9 €
Duo: 12 €

Bargeld abheben: 

2 € pro Abhebung

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

N26

N26

Die N26 GmbH kann als Fintech-Unternehmen Dienstleistungen rund ums Geld anbieten. Dein Konto ist bei N26 sehr schnell erstellt. Mit Hilfe deines Smartphones kannst du alle wichtigen Funktionen eines Kontos einsehen. 

Deine Zahlungen lassen sich in Kategorien einteilen, wodurch du immer einen guten Überblick über deine Zahlungsströme behältst. Das Geschäftskonto bei der Holvi-Alternative ist in der Basisvariante kostenlos. Du kannst aber auch zwei zahlungspflichtige Varianten des Kontos in Anspruch nehmen. Selbstverständlich bekommst du eine Debitkarte und kannst monatlich zwischen drei und fünf Bargeldabhebungen durchführen.

Kosten pro Monat: 

Standard: 0 € 
You: 9,90 €
Metal: 16,90 €

Bargeld abheben: 

3 bis 5 Mal pro Monat

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

Die N26 GmbH besitzt eine europäische Volksbanklizenz

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Tomorrow

Tomorrow

Das Unternehmen Tomorrow wird von der deutschen Solarisbank AG begleitet und bietet verschiedene Konten an. Es gibt eine kostenlose Basisvariante, sowie auch kostenpflichtige Modelle bis zu 10 €. Dein Geld ist bei Tomorrow abgesichert, da eine Bank im Hintergrund agiert. 

Bargeldverfügungen und eine Kreditkarte (Debit) gehören ebenfalls zur Ausstattung des Tomorrow Kontos dazu. 

Kosten pro Monat: 

Tomorrow: 0 € 
Tomorrow Zero: 15 €

Bargeld abheben: 

3 Mal pro Monat kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

FYRST*

FYRST

Die Holvi-Alternative FYRST* gehört zur Deutschen Bank. Damit hat man immer einen starken Partner an seiner Seite. Sie wollen es den Unternehmern einfacher machen, ihr Geld zu organisieren und zu strukturieren. 

Natürlich hast du auch noch die Möglichkeit an allen Geldautomaten der Cash Group Bargeld abzuheben. Die monatlichen Kosten für ein Konto bei dieser Alternative zu Holvi liegen zwischen 0 € und 10 €. Wenn du ein Konto bei FYRST hast, dann kannst du an allen Shell Stationen Geld abheben, sowie bei einem großen Netz aus Einzelhändlern. 

Kosten pro Monat: 

FYRST Base: 0 €  
FYRST Complete: 10 €

Bargeld abheben: 

Kostenlos an 10.000 Automaten der Cash Group

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Insha

Insha

Die Solarisbank AG hat auch bei Insha ihre Finger im Spiel. Du bekommst bei Insha ein kostenloses Konto, das du in nur wenigen Minuten anlegen kannst. Völlig unkompliziert. Deine Gelder sind durch die deutsche Einlagensicherung bis zu 100.000 € abgesichert. Das sollte dich ruhig schlafen lassen. 

Für dein Konto bekommst du selbstverständlich eine Debitkarte, mit der du weltweit bezahlen kannst. Benötigst du Bargeld, dann kannst du drei Abhebungen pro Monat kostenlos durchführen. Für alle weiteren Abhebungen zahlst du eine Gebühr. Du kannst ebenfalls 10 Überweisungen kostenlos in Auftrag geben. Danach zahlst du auch bei Überweisungen eine kleine Gebühr.

Kosten pro Monat: 

Kontoführung kostenlos

Bargeld abheben: 

3 Abhebungen pro Monat kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Ferratum

Ferratum

Die Ferratum Bank ist eine Bank, bei der du dein mobiles Konto errichten kannst. Du bekommst dort ein vollwertiges Konto mit allen wichtigen Funktionen, die man so benötigt. Mit deiner App kannst du all diese Funktionen steuern. Bargeldabhebungen sind bei Ferratum kostenlos möglich. 

Erst ab der fünften Bargeldverfügung im Monat fallen Gebühren an. Damit du weltweit bezahlen kannst, bekommst du eine Debitkarte. Diese kostet dich keinen Cent mehr.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

4 Abhebungen pro Monat kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Penta

Penta

Bei Penta kannst du ab 9 € monatlich Business-Banking betreiben (mit Buchhaltungssoftware inklusive). Nach oben hin gibt es keine Grenzen hinsichtlich maßgeschneiderter Business-Lösungen. Bargeldabhebungen kannst du zwei Mal pro Monat kostenlos durchführen, erst danach zahlst du dafür eine geringe Gebühr.

Bei Penta bekommst du ebenfalls mehrere Kreditkarten, so dass diese im Unternehmen nicht herumgereicht werden müssen.

Kosten pro Monat: 

Advanced: 9 € 
Premium: 19 €
Ultimate: maßgeschneidert

Bargeld abheben: 

2 Mal pro Monat kostenlos, dann 2,50 € für jede weitere Abhebung

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Monzo

Monzo

Monzo ist ein Londoner Fintech-Unternehmen, das für Europa eine Banklizenz besitzt. Monzo hat es sich zum Ziel gemacht, die wichtigsten Banking Aktivitäten ganz bequem mit dem Smartphone handeln zu können. 

Du bekommst bei Monzo eine Debitkarte und alle Informationen in der App laufen in Echtzeit ab. Wenn du Geld in britischen Pfund abhebst, dann sind die Abhebungen kostenlos. In anderen Währungen musst du eine kleine Gebühr zahlen. Es gibt keinen Mindestgeldeingang.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

3% des abgehobenen Geldbetrages

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Bunq

Bunq

Wenn du dein Konto bei Bunq eröffnen möchtest, dann ist dein Geld von einer niederländischen Bank besichert. Du kannst mit deinem Bunq Konto alles machen, was man machen muss. Es sind sogar 10 Bargeldabhebungen pro Monat inklusive und das sogar weltweit. 

Wenn du dein Geld ins Ausland überweisen möchtest, dann hat Bunq eine Kooperation mit TransferWise. Die Konditionen bzgl. der Wechselkurse sind unschlagbar.  

Kosten pro Monat: 

Premium: 7,99 € 
Travel: 9,99 €
SuperGreen: 16,99 €

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Qonto

Qonto

Wie bei vielen anderen Alternativen zu Holvi, kannst du auch bei Qonto in schnellen 10 Minuten ein vollwertiges Konto eröffnen. Ein schneller und freundlicher Kundenservice ist ebenfalls mit am Start. Die monatlichen Kosten beginnen bei 9 € und gehen hoch bis 99 €. Eine Mastercard-Debitkarte bekommst du ebenfalls zu deinem Konto dazu. 

Neben den SEPA-Überweisungen und Bargeldabhebungen kannst du bei Qonto auch einen Zahlungsterminal bekommen. Dieser ist dann direkt mit deinem Konto verbunden, falls du direkt mit deinen Kunden abrechnen möchtest. Der erste Monat ist bei Qonto immer ein Testmonat und für dich kostenlos.

Kosten pro Monat: 

Solo: 9 € 
Standard: 29€
Premium: 99 €

Bargeld abheben: 

5 Abhebungen pro Monat kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Monese

Monese

Monese ist eine Holvi-Alternative, die es jedem ermöglichen möchte, einfach und unkompliziert ein Konto zu führen. Mit drei verschiedenen Abomodellen kannst du bei Monese eine Vielzahl an Funktionen nutzen. 

Dazu zählen Barabhebungen ebenso wie Überweisungen. Durch die günstigen Wechselkurse kannst du dein Geld auch sehr günstig in viele Länder der Welt verschicken.

Kosten pro Monat: 

Simple: 0 € 
Classic: 5,95 €
Premium: 14,95 €

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Revolut

Revolut

Mit der Banking-App von Revolut kannst du in über 26 Währungen kostenfrei Geld überweisen. Eine Maestro und Mastercard bekommst du ebenfalls für deinen bargeldlosen Zahlungsverkehr. 

Das alles geht nur in Verbindung mit einer englischen Iban, was für dich aber kein Nachteil sein sollte.Das Konto ist komplett kostenlos.

Bitwala

Bitwala

Mit Bitwala hast du ein Konto und einen Handelsplatz für Kryptowährungen in einem. Dein Wallet bei Bitwala bewahrt deine Kryptowährungen sicher auf und du kannst natürlich auch mit ihnen handeln.

Für das bargeldlose Zahlen auf der ganzen Welt, steht dir eine Mastercard Debitkarte zur Verfügung. Die Zahlungen damit sind kostenlos.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben:

weltweit kostenlos

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN):

ja

Welche Apps gibt es?

Android und iOS

Openbank

Openbank

Beim Anbieter Openbank kannst du ein privates Konto aber auch ein Gehaltskonto eröffnen. Openbank gehört zur Santander Bank aus Spanien. Du kannst also an allen Geldautomaten der Santander Gruppe kostenlos Geld abheben. 

An allen anderen Automaten kannst du fünf Abhebungen pro Monat durchführen. Eine Debitkarte ist ebenfalls dabei und dein Geld ist bis zu 100.000 € abgesichert.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

5 Abhebungen pro Monat kostenlos an allen Automaten

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Vialet

Vialet

Das Unternehmen Vialet kommt aus dem Baltikum und ist ein Fintech-Unternehmen. Wenn du bei Vialet ein Konto eröffnest, dann hast du alle Funktionen eines regulären Kontos zur Verfügung. 

Natürlich kannst du mit deiner Mastercard Debitkarte auch weltweit Zahlungen tätigen. Auf deinem Smartphone hast du alle Informationen im Blick.

Kosten pro Monat: 

Kontoführung kostenlos

Bargeld abheben: 

2% des Betrages, aber mindestens 2,50 €

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Yuropay

Yuropay

Konten bei Yuropay verfügen über eine maltesische IBAN und wahlweise auch über eine deutsche IBAN. Dein Konto bei Yuropay ist ein ganz normales Konto und du hast eine Vielzahl an Möglichkeiten und Funktionen. 

Bei Yuropay zahlst du nur für Geschäftskonten Kontoführungsgebühren, bei Privatkonten nicht. Diese variieren sehr. Wenn du Interesse hast, solltest du diese auf der Homepage nachlesen.

Kosten pro Monat: 

keine Kontoführungsgebühren

Bargeld abheben: 

5 € Gebühr pro Abhebung

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Yomo

Yomo

Mit Yomo kannst du mit der geballten Power der Sparkassen ein mobiles Konto eröffnen. Die Bedienung via Smartphone ist einfach und intuitiv. Du hast immer alle wichtigen Infos auf einen Blick.

 Die Kontoführung ist kostenlos und du kannst an allen Geldautomaten der Sparkasse kostenlos Geld abheben.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

an Geldautomaten der Sparkasse kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja 

Welche Apps gibt es?

Android und iOS

Vimpay

VIMpay

Bei Vimpay wird dein Geld auf einer Mastercard Debitcard aufgeladen. Diese Payment-Lösung auf Basis einer Mastercard scheint unkompliziert. Normale Kontenfunktionen, wie Geld überweisen und das mobile Bezahlen sind gar kein Problem. 

In der Premium Variante kannst du sogar Bargeld abheben. Die monatlichen Abogebühren liegen zwischen 0 € und 8 €.

Kosten pro Monat:

Lite: 0 €
Comfort: 2 €
Premium: 4 €
Ultra: 8 €

Bargeld abheben: 

5 € pro Abhebung (bei Lite und Comfort nicht möglich)

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es?

Android und iOS

Cler

Cler

Bei der Cler Bank steht eine schweizer Bank für die Belange deines Kontos ein. Mit ZAK bekommst du ein Konto, das sich komplett über das Smartphone bedienen lässt. Durch die Einlagensicherung in der Schweiz ist dein Geld bis zu 100.000 CHF abgesichert. 

Du kannst zwischen einer kostenlosen und einer Bezahlvariante wählen. Für eine geordnete Struktur kannst du verschieden Unterkonten und Spartöpfe einrichten. Ein ganz spannendes Feature.

Kosten pro Monat:

0 CHF bis 8 CHF

Bargeld abheben: 

kostenlos in der Premiumvariante

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

TransferWise

TransferWise

Bei TransferWise kannst du dir kein normales Konto einrichten, aber dafür ein Multi-Währungs-Konto. Dies macht sich bezahlt, wenn du dein Geld öfter ins Ausland überweisen musst. 

Durch ein einzigartiges Geschäftsmodell fallen bei TransferWise immer sehr niedrige Wechselkursgebühren an. Zum Bezahlen in aller Welt bekommst du auch eine Mastercard-Debitkarte.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben:

kostenlos

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN):

nein

Welche Apps gibt es?

Android und iOS

1822mobile

1822mobile

Die Holvi-Alternative 1822mobile gehört zur Frankfurter Sparkasse und ist ein frisches Kontomodell für Leute, die ihre Bankgeschäfte online verrichten möchten. Der symbolische Geldeingang von einem Cent pro Monat reichen aus, damit deine Kontoführungsgebühren komplett entfallen. 

Innerhalb der Geldautomaten der Sparkasse kannst du vier Bargeldabhebungen pro Monat kostenlos durchführen. Erst danach werden dafür Gebühren fällig.

Kosten pro Monat:

0 € ab einem Geldeingang von einem Cent, sonst 1,90€

Bargeld abheben: 

4 kostenlose Abhebungen pro Monat im Sparkassenverbund

Mindestgeldeingang: 

0,01 €, damit die Kontoführungsgebühren entfallen (Symbolischer Betrag)

Konto in Deutschland (deutsche IBAN):

ja

Welche Apps gibt es?

Android und iOS

Fidor

Fidor

Bei der Fidor Bank profitierst du davon, wenn du regelmäßige Transaktionen durchführst. Deine Kontoführungsgebühren beginnen bei 5 € monatlich, sinken aber, wenn du viele Transaktionen auf deinem Konto tätigst. 

Mit deiner digitalen Mastercard kannst du überall bargeldlos bezahlen. Es gibt ebenfalls ein großes Händlernetzwerk, bei dem du Bargeld abheben kannst.

Kosten pro Monat:

ab 10 Transaktionen: 0 € (sonst 5 €)

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

moneyou

moneyou

Moneyou gehört zur niederländischen ABN Amro Bank. Diese hat im August 2020 festgelegt, dass Moneyou im Jahr 2021 geschlossen werden wird. Du kannst also kein Konto mehr bei Moneyou eröffnen. 

Alle bisherigen Kunden haben jetzt nun genügend Zeit, um sich eine neue Bank für ihr Geld zu suchen.

Bankomo

Bankomo

Wer Kunde bei Bankomo ist, erhält eine Mastercard-Debitkarte und kann damit überall bargeldlos bezahlen. Das kostenlose Abheben von Bargeld kannst du bei der Reisebank AG durchführen. 

An allen anderen Geldautomaten geht das natürlich auch. Hier zahlst du lediglich eine kleine Gebühr. Bankomo gehört zur Wirecard Bank AG, welche nicht von der Insolvenz des Mutterkonzerns betroffen ist. Dein Geld liegt bei Bankomo also sicher.

Kosten pro Monat: 

4,90 €

Bargeld abheben: 

An Automaten der Reisebank AG kostenlos

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN):

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Traditionelle Banken

Traditionelle Banken haben sehr viel Erfahrung, wenn es um das Verwalten deines Geldes geht. Wer gerne auf der sicheren Seite ist und auf konservative Werte steht, der ist bei einer traditionellen Bank sicher am besten aufgehoben.

DKB

DKB

Bei der DKB kannst du ein kostenloses Gehaltskonto eröffnen. Die monatliche Gehaltsgrenze liegt bei 700 €. Eine Kontowechselservice und weltweites bargeldloses Bezahlen sind für die DKB selbstverständlich. 

Du kannst dein Konto ebenfalls mit deinem Smartphone ganz mühelos bedienen. Auch Apple Pay und Google Pay lassen sich integrieren.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

weltweit kostenlos

Mindestgeldeingang: 

700 €

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

norisbank

Norisbank

Bei der norisbank benötigst du keinen monatlichen Mindestgeldeingang, damit deine Kontoführungsgebühren entfallen. Mit der Norisbank App kannst du alle wichtigen Bankgeschäfte problemlos erledigen. 

Eine Mastercard-Debitkarte erhältst du ebenfalls von der Norisbank, damit du überall bargeldlos bezahlen kannst. Bei regelmäßigen Gehaltseingängen, bekommst du von der Norisbank auch einen DIspokredit zur Verfügung gestellt.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

ING-DiBa

ING-DiBa

Beim Konto der ING Diba entfallen die Kontoführungsgebühren wenn du jünger bist als 28 oder wenn du regelmäßige Gehaltseingänge von monatlich 700 € hast. Mit deiner Visa-Debitkarte bekommst du an fast allen deutsche Geldautomaten kostenlos Bargeld, sofern du über 50 € abhebst. 

Mit deinem Smartphone lassen sich natürlich auch die wichtigsten Funktionen deines Kontos steuern.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang: 

700 €

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

comdirect

comdirect

Bei der comdirect ist kein monatlicher Gehaltseingang notwendig, damit deine Kontoführungsgebühren entfallen. Mit einer Girocard und einer Mastercard-Debitkarte bist du überall auf der Welt bargeldlos flexibel. 

Bei der Comdirect lassen sich auch ein Tagesgeldkonto und eine Aktiendepot mit deinem Konto verknüpfen.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Welche der Alternativen zu Holvi wählst du?

Du hast nun eine breite Palette an Konten und Abomodellen zu Gesicht bekommen. Wir haben versucht, dir die Vor- und Nachteile von Fintech-Unternehmen aufzuzeigen und versteckte Kostenfallen aufzuspüren. 

Du solltest nun ein Gefühl dafür bekommen haben, mit welcher Bank oder mit welchem Fintech-Unternehmen du zukünftig arbeiten und wo du dein Geschäftskonto eröffnen möchtest. Welches ist das richtige für dich?

Mehr Alternativen zum Thema Finanzen

Girokonten

Mini-Kredite

Investieren

Zahlungen

Finanz-Apps

No Comments

    Leave a Reply