N26-Erfahrungen: Das musst du wissen [2021]

Letztes Update:

Ein N26-Konto ist eine hervorragende Möglichkeit, seine Geldgeschäfte zu erledigen. Verwalte deine Finanzen, führe alle Transaktionen über die N26-App aus und sei 100 % mobil. Doch ist das kostenlose Angebot wirklich so gut wie es scheint? Die Erfahrungen  von N26-Nutzern können diese Frage beantworten. Hier erfährst du alles über die Bank N26. 

Zusammenfassung: Sollte ich N26 nutzen?

  • Kostenloses N26 Girokonto: Bei N26 bekommst du ein kostenloses Girokonto in Form einer digitalen MasterCard Debit. So bist du zu 100 % mobil und kannst alle deine Ausgaben zentral über die App regeln.
  • N26 Smart: Genieße mit N26 Smart dein individuelles Girokonto, das dir jede Menge Möglichkeiten bereithält. Erstelle Unterkonten, erhalte Statistiken und passe das Design an deine Vorstellungen an. Außerdem kannst du so von einem professionellen Kundenservice profitieren.
  • Automatische Kategorisierung: Dein N26-Girokonto erkennt automatisch deine Ausgaben, Transaktionen und Überweisungen und teilt diese in verschiedene Kategorien ein. So behältst du den Überblick über dein Ausgabeverhalten und kannst mit N26 dein Geld bequem verwalten.

N26-Erfahrungen

Das Angebot von N26 klingt überzeugend. Doch was haben andere Verbraucher dazu gesagt? Um das zu erfahren, schauen wir uns die N26-Erfahrungen einiger User an. Es gibt verschiedene Seiten im Internet, auf denen Dienstleistungen bewertet werden können. Damit du keine Zeit bei der Recherche verlierst, haben wir die Arbeit für dich übernommen und die wichtigsten N26-Erfahrungen und -Bewertungen herausgesucht.

Finanzfluss

Auf Finanzfluss haben insgesamt 136 Nutzer ihre N26-Erfahrungen veröffentlicht. Dabei fiel das Ergebnis im Durchschnitt positiv aus. Einige Nutzer haben eine neutrale Bewertung abgegeben und nur wenige haben eine negative Erfahrung gemacht.

Besonders überzeugt N26 durch die benutzerfreundliche App, die nicht nur in einem schönen Design erscheint, sondern vor allem auch alle Ansprüche erfüllt. Die Unterkonten helfen dir dabei, dein Geld nachhaltig zu verwalten und alle deine Transaktionen zu verfolgen. So ist die Nutzung wirklich angenehm und einfach. Auch die Registrierung geht problemlos vonstatten.

N26 hat auch ein paar Schwächen, die sich jedoch nicht wirklich auf die Nutzung auswirken. Beim kostenlosen Girokonto ist der Kundenservice nur per Chat erreichbar. Dabei kann es dauern, bis man eine Antwort erhält, was bei größeren Problemen ein Nachteil sein kann. Schauen wir uns die Konditionen an, so haben andere Banken oft ein besseres Angebot. Jedoch ändert die Banking-App ihre Konditionen so gut wie nie, sodass du auf der sicheren Seite bist.

Bewertung: 3.3 von 5 Sternen bei 136 Bewertungen (Stand: 05.04.2021)

Stärken:

  • benutzerfreundliche App
  • schönes Design
  • Überweisungen sind gut nachvollziehbar
  • App hält, was sie verspricht

Schwächen:

  • Kundenservice nur per Chat erreichbar
  • Antwort des Supports dauert oftmals länger
  • Teils schlechtere Konditionen als bei anderen Banken

Trustpilot

Trustpilot ist eine der bekanntesten Seiten, um Bewertungen abzugeben. Daher ist es nicht verwunderlich, dass N26 mehr als 14.000 Bewertungen erhalten hat. Das Ergebnis “Gut” ist dadurch sehr aussagekräftig. Auch hier war der Anbieter überwiegend überzeugend, sodass die meisten Nutzer diesen weiterempfehlen würden.

Grundsätzlich waren alle Nutzer positiv von dem Angebot überrascht. Besonders das Konzept mit den sogenannten Spaces – Unterkonten, welche du einrichten kannst – macht den praktischen Nutzen des Kontos unvergleichbar hoch. Wer noch mehr Funktionen wünscht, kann sich für die kostenpflichtige Version entscheiden. Auch positiv genannt wurde, dass eine N26-MasterCard bereitgestellt wird. Die Anmeldung und die Einrichtung der App auf dem Smartphone waren problemlos möglich.

Doch auch einige Schwächen wurden gefunden. Eine davon ist der Kundenservice. Teilweise war dieser nicht oder nur schwer erreichbar oder reagierte unfreundlich auf Fragen oder Probleme. Jedoch war dies nicht immer der Fall. N26 sagt, dass das Konto auch als Geschäftskonto genutzt werden kann. Hier traten jedoch Probleme bei den Transaktionen auf und fehlende Funktionen haben sich bemerkbar gemacht. Die kostenlose Kontoführung eignet sich daher hauptsächlich für Privatpersonen.

Bewertung: 4,1 von 5 Sternen bei 14.610 Bewertungen (Stand: 05.04.2021)

Stärken:

  • Unterkonten sind praktisch
  • kostenpflichtige Version bietet zusätzliche Funktionen
  • kostenlose Debitkarte

Schwächen:

  • Probleme mit dem Kundenservice
  • als Geschäftskonto nicht geeignet

Focus

Bei Focus werden Bewertungen nicht in Form von Sternen, sondern als Note angegeben. Die Noten entsprechen dabei denen, die wir aus der Schule kennen. Insgesamt haben die Erfahrungen mit N26 die Gesamtnote “Gut” ergeben. Bei Focus werden keine allgemeinen Erfahrungen abgegeben, sondern spezielle Bereiche direkt bewertet.

Stärken hat N26 viele. Vor allem das Konzept und die kostenlose Kontoführung konnten die Nutzer überzeugen. Auch die Integration von Apple Pay und Google Pay vereinfachen die Nutzung und die Handhabung. Die digitale Anwendung macht den Alltag um einiges leichter. Mit dem Smartphone können so im Handumdrehen alle Finanzen verwaltet und geregelt werden.

Leider traten auch einige Schwächen auf. Besonders, dass beim kostenlosen Girokonto der Kundenservice nicht telefonisch erreichbar ist, gestaltet sich häufig problematisch. So können einige Probleme nicht schnell geregelt werden. Außerdem bietet N26 kein weltweites Angebot. Kostenlose Bargeldabhebungen sind zum Beispiel nur deutschland- oder europaweit möglich. Wer weitere Funktionen nutzen möchte, muss sich für die kostenpflichtige Version entscheiden. Im Allgemeinen schneidet N26 in allen Erfahrungen sehr gut ab.

Bewertung: Gesamtnote 2,1 (Gut) (Stand: 05.04.2021)

Stärken:

  • Integration von Apple Pay/ Google Pay
  • kostenlose Kontoführung
  • digitales Banking überzeugt

Schwächen:

  • kein telefonischer Kundenservice
  • kein weltweites Angebot
  • Für weitere Funktionen muss die kostenpflichtige Version genutzt werden.

Finanztip

Auch bei Finanztip wurden Bewertungen abgegeben. Mit 31 Stück ist das Ergebnis nicht sehr aussagekräftig. Bei Finanztip werden keine Sterne oder Punkte vergeben, sondern eine Einschätzung (positiv, neutral oder negativ) für die Dienstleistung abgegeben. 58 % bewerteten N26 mit positiv, während nur 29 % eine negative Erfahrung gemacht haben.

Im Allgemeinen wird vor allem das Konzept gelobt. Die Nutzung der App ist benutzerfreundlich und einfach, sodass jeder hier seine Finanzen verwalten kann. Das optisch ansprechende Design trägt seinen Teil dazu bei. Besonders aber das Konzept mit den Unterkonten konnte die Nutzer überzeugen. Mit diesen ist ein guter Überblick über das eigene Guthaben möglich und die Kontrolle ist garantiert.

Negative Bewertungen wurden besonders bezüglich des Kundenservices abgegeben. Da N26 vollkommen online und digital funktioniert, gibt es keine Filiale. Wer sich für das kostenlose Girokonto entscheidet, hat zudem keine Möglichkeit, den Kundenservice telefonisch zu erreichen. Bei Problemen ist wenig Hilfe gegeben. Zudem erweist sich das Einzahlen von Guthaben als schwierig, bzw. ist dieses kostenpflichtig. Trotz allem sind die Nutzer mit dem Angebot zufrieden.

Bewertung: 58 % positiv, 13 % neutral und 29 % negativ  bei 31 Bewertungen (Stand: 05.04.2021)

Stärken:

  • Handhabung der App benutzerfreundlich
  • Design ist optisch ansprechend
  • Konzept der Unterkonten überzeugend

Schwächen:

  • Probleme mit dem Kundenservice
  • keine Filiale
  • Einzahlungen sind schwierig, bzw. kostenpflichtig

Kritische Anleger

Wie der Name schon sagt, kann man bei “Kritische Anleger” auch eine Bewertung abgeben. Insgesamt haben dies bis zum heutigen Stand 66 Nutzer getan. 3.6 von 5 Sternen ist ein Ergebnis, das sich durchaus sehen lassen kann. 41 positive Erfahrungen zeigen, dass die Dienstleistung weiterempfohlen werden kann.

Besonders überzeugt die Nutzer das Konzept. Digitales Banking mit Unterkonten und kostenloser Kontoführung machen N26 zu einem Dienstleister, der sich für alle lohnt. Die App ist dabei nicht nur deutschlandweit nutzbar, sondern auch außerhalb Europas, auch wenn Abhebungen nicht kostenfrei möglich sind. Trotzdem können alle Finanzen problemlos verwaltet und Transaktionen getätigt werden.

Wie bei den anderen Erfahrungen ist auch hier das einzig große Problem der Kundenservice. Die fehlende persönliche Beratung, da weder Telefon, noch Filiale vorhanden sind, schreckt viele von diesem Angebot ab. Schließlich möchte man gut beraten sein, wenn es um das eigene Geld geht. Zudem gibt es keine klassische Girokarte, nur die MasterCard Debit. Wer eine Maestro Karte möchte, muss sich für eine kostenpflichtige Variante entscheiden.

Bewertung: 3.6 von 5 Sternen bei 66 Bewertungen (Stand: 05.04.2021)

Stärken:

  • Konzept überzeugt
  • App funktioniert weltweit, sodass alle Finanzen geregelt werden können

Schwächen:

  • Probleme mit dem Kundenservice
  • keine klassische Girokarte

Sparkonto.org

Sparkonto.org ist eine Plattform, die sich rund um das Thema Finanzen dreht. So wurde hier auch N26 bewertet. Das Ergebnis mit 2.9 von 5 Sternen wird gerade einmal als “Akzeptabel” eingestuft und ist nicht wirklich überzeugend. Jedoch ist zu berücksichtigen, dass nur 15 Bewertungen abgegeben wurden und das Ergebnis nicht aussagekräftig erscheint. Schaut man sich die Erfahrungsberichte an, kann man dennoch viele Stärken des Anbieters finden.

Vor allem das Konzept, das dem Kunden viel Flexibilität bietet, spricht für die digitale Bank. Alle Finanzen können über eine einzige App verwaltet werden. Mit wenigen Klicks sind Überweisungen, Anlagen oder sonstige Aufträge aufgegeben. Die schnelle und digitale Abwicklung eignet sich für alle, die Termine und viel Papierkram vermeiden wollen. Vor allem überzeugte die Integration von Apple Pay und Google Pay, was ein schnelleres und kontaktloses Bezahlen ermöglicht. 

Die angegebenen Schwächen entsprechen denen, der anderen Seiten. So wurde mehrfach der mangelnde Kontakt zum Kundenservice genannt. Dieser ist nur per Chat erreichbar. Auf eine Antwort mussten die Kunden daher oft einige Zeit warten, was in der Finanzbranche nicht von Vorteil ist. Außerdem ist N26 nicht als Geschäftskonto geeignet. Unternehmen fanden nicht immer alle notwendigen Funktionen.

Bewertung: 2.9 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen (Stand: 05.04.2021)

Stärken:

  • hohe Flexibilität Abwicklung schnell und digital
  • Integration von Apple Pay und Google Pay

Schwächen:

  • Probleme mit dem Kundenservice
  • nicht als Geschäftskonto geeignet

Abschließendes Fazit zu N26

Grundsätzlich kann man N26 nur weiterempfehlen, nicht umsonst wurde der Anbieter mehrfach als beste digitale Bank von den Kunden ausgezeichnet. Wenn du also noch auf der Suche nach einer neuen Bank bist, dann kann N26 eine gute Lösung für dich sein. Schauen wir uns hier zusammengefasst noch einmal die Vor- und Nachteile an.

Grund für die Weiterempfehlung ist besonders das gut durchdachte Konzept. Mit N26 hast du die Verwaltung in deiner Hand und kannst bequem per Smartphone alle deine Angelegenheiten regeln. Die Unterkonten helfen dabei, sich besser zu organisieren. Das Design ist ansprechend und spricht für ein modernes Unternehmen. N26 stellt eine MasterCard Debit bereit, bietet jedoch auch kontaktloses Bezahlen.

Wie jede Dienstleistung hat auch N26 ein paar Nachteile, die sich jedoch nicht wirklich auf die Nutzung auswirken. Probleme gab es meist mit dem Kundenservice. Bei der kostenlosen Variante ist dieser nur per Chat erreichbar. Oftmals dauert es eine Weile bis eine Antwort gegeben wird. Die unpersönliche Betreuung, die mit einem modernen System einhergeht, störte einige Kunden. Als Geschäftskonto eignet sich N26 eher nicht, da verschiedene Funktionen fehlen.

Abschließend kann man also sagen, dass jeder, der modernes und digitales Banking ausprobieren möchte, bei N26 an der richtigen Adresse ist.

Wissenswertes rund um N26

N26 klingt wie ein überzeugendes Angebot. Wenn du dich letztendlich auch dafür entscheidest, ein N26-Konto zu eröffnen, dann solltest du noch einmal deine letzten Fragen klären. Hier ist alles Wissenswerte rund um N26.

N26-Erfahrungen

  • Ist die Bank N26 seriös?

    Letztes Update:

    Ja, N26 ist seriös. Seit 2016 besitzt N26 die europäische Volllizenz, wodurch der Bank Gesetze auferlegt wurden. Außerdem arbeitet die Bank eng mit Aufsichtsbehörden zusammen, um den Kunden eine möglichst hohe Sicherheit zu garantieren. Alle Konten sind über die Einlagensicherung abgesichert und alle Funktionen werden zusätzlich geschützt. Auch die vielen positiven N26-Erfahrungen zeigen, dass das Angebot durchaus kundenfreundlich ist und alle Anforderungen einer Bank erfüllt.

  • Welche Bank steckt hinter N26?

    Letztes Update:

    N26 hat seit 2016 die europäische Vollbanklizenz der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Diese Lizenz ist Voraussetzung dafür, dass sich N26 Bank nennen und Dienstleistungen anbieten darf. Dazu gehört die Eröffnung von Sparkonten, Vergabe von Krediten, Funktion der N26 App und noch vieles mehr. Da N26 keine öffentlich zugängliche Geschäftsstelle bietet, ist sie als mobile Bank anerkannt.

  • Ist N26 wirklich kostenlos?

    Letztes Update:

    Das N26-Girokonto “Standard” ist kostenlos. Sorgen vor versteckten Kosten braucht man keine zu haben. Jedoch sind Limits gesetzt. Außerhalb dieser Limits können kleine Gebühren anfallen. Andere Konten von N26 sind mit einer Kontoführungsgebühr zugänglich. Das N26-Girokonto mit Online-Banking ist jedoch vollkommen kostenlos.

  • Ist mein Geld bei N26 sicher?

    Letztes Update:

    Dein Geld ist bei N26 sicher. Dies ist durch die Banklizenz gegeben. Somit unterliegt dein Guthaben der Einlagensicherung von 100.000 Euro, sodass du auch im Falle einer Insolvenz der Bank dein Vermögen nicht verlierst. Die Banking-App ist durch mehrere Authentifizierungen extra abgesichert, sodass du keine Sorge vor Fremdzugriff haben musst. Bei Problemen steht dir der professionelle Kundenservice von N26 jederzeit zur Seite. N26 ist seriös und kann somit sorgenfrei genutzt werden.

  • Kann ich N26 auch ohne App nutzen?

    Letztes Update:

    Nein, die N26-App ist auf jeden Fall erforderlich, da es sich bei N26 um eine rein digitale Bank handelt. Du bekommst zwar eine MasterCard, mit der du Zahlungen tätigen kannst, jedoch benötigst du hierfür auch die App, um den Kauf zu bestätigen. Zwar gibt es eine App für Web, jedoch ist ein Smartphone unbedingt erforderlich. N26 ist eine digitale und mobile Bank. Die N26 App bringt jedoch viele Vorteile mit sich. Mobile Banking ist die neue Zukunft.

  • Warum ist das N26-Konto kostenfrei?

    Letztes Update:

    Wenn du dich fragst, warum das N26-Konto kostenfrei ist und woran die N26-Bank ihr Geld verdient, dann gibt es eine ganz einfache Antwort: Zum ersten bekommst du keine Zinsen, das heißt, die Bank hat auch keine Kosten mit deinem Konto. Zum zweiten verdient N26 mit jeder Bezahlung mit der MasterCard. Die Gebühr zahlst hier nicht du, sondern der Zahlungsempfänger. Diese Bedingung ist gesetzlich geregelt. Im Schnitt wird eine Gebühr von 1,8 % des Gesamtbetrags berechnet. Somit profitieren beide Seiten – die N26 Bank und du als Kontoinhaber – von dem Konzept.

  • Wie sicher ist die N26-Bank?

    Letztes Update:

    Die N26-Bank ist sicher. Auch wenn sie derzeit noch nicht so bekannt ist und es sich um eine digitale Bank handelt, so besitzt sie immerhin eine Vollbanklizenz. Das heißt, sie unterliegt den europäischen Richtlinien und Gesetzen. Außerdem bietet die Bank eine Einlagensicherung von 100.000 €. Du kannst also davon ausgehen, dass du bei der N26-Bank sicher aufgehoben bist und so deine Finanzen verwalten kannst.

  • Mehr Alternativen zum Thema Finanzen

    Girokonten

    Mini-Kredite

    Investieren

    Zahlungen

    Finanz-Apps

    No Comments

      Leave a Reply