Readly Alternative: 6 Alternativen im Vergleich

Letztes Update:

Zeitschriften bieten schnelle und regelmäßig aktualisierte Informationen an, sind sehr zuverlässig und begleiten Dich überall. Gerade online gibt es nahezu jede Zeitschrift schon zu lesen – Readly gehört zu den größten Anbietern mit über 5000 Magazinen.

Aber neben dem Erfolgsmodell von Readly gibt es auch andere Anbieter, die gezielt in die andere Richtung gehen und einzelne Zeitschriften verkaufen und dann günstige Abonnements als Anreiz dir anbieten. Aber auch die Erweiterung des Sortiments mit E-Books, Hörbüchern / Audio-Books und anderen Informations- und Unterhaltungsmedien gibt es bei ähnlich erscheinenden Anbietern.

Deswegen lohnt es sich einmal genau hinzusehen, welches Angebot bei welchem Anbieter dich mehr anspricht und auf deine Bedürfnisse passt – so kannst du schnell auch unnötige Abonnements und Kosten sparen.

Readly Alternative: Diese 6 Alternativen zu Readly solltest du kennen

Eine große Auswahl gegen kleines Geld? Viele Anbieter bieten dir sehr oft eine breit gefächerte Zusammenstellung an Zeitschriften, die von Sport, Nachrichten bis hin zu Automobilen und Technik alles abdecken.

Wichtig sind dabei der Preis bzw. die regelmäßigen Abonnementskosten, die Möglichkeit die Zeitschriften auch offline lesen zu können, den Account innerhalb der Familie teilen zu können und natürlich wie viele verschiedene Zeitschriften überhaupt angeboten werden.

Auch der Zugriff auf die Zeitschriften kann sich sehr unterscheiden: Oft hängt der Zugriff von Apps oder der Homepage ab.

Readly-Alternativen im Überblick

United Kiosk News

United Kiosk News

United Kiosk News bietet über 750 Zeitschriften-Abos und E-Paper im flexiblen Monatsabo, vergünstigten 3-Monatsabo sowie als Sommerpreis-Jahresabo an. Besonders das Jahresabo für 79,90 € kommt mit zwei Geschenken daher: 1 25-Euro-Gutschein für Amazon und das Pflanzen von 10 Bäumen für den Klimaschutz.

Mit unseren Rabattcode letsbecrazy2020 kannst du United Kiosk News 30 Tage komplett kostenlos testen.

Eine hohe Bandbreite von Wohn- und Gartentipps, über Technik und Lifestyle bis hin zu News für jedes Hobby findet sich mit Sicherheit immer etwas passendes. Die Zeitschriften sind aber nicht als Download verfügbar oder außerhalb eines Browsers einsehbar.

Wenn du dich gerade für die Wiederaufforstung der Wälder einsetzen möchtest und mit deinem Abonnement ein Zeichen für natürlichen Klimaschutz setzen möchtest, so hat United Kiosk die Initiative Magazines for Future mit Eden Reforestation Projects gegründet und lässt 10 Bäume pro Abonnement pflanzen. So können Verlage und du auch die Umwelt schützen mit der Freude am Lesen!

Preispläne:

  • Flexibles Monatsabo (14 Tage gratis, danach:) 9,90 € pro Monat
  • Günstiges 3-Monatsabo: 19,90 € pro 3 Monate
  • Sommerpreis-Jahresabo: 79,90 € (plus Amazon-Gutschein und 10 Bäume)

Offline lesen: 

Nein

Familienaccount:

Nein

Anzahl der verfügbaren Zeitschriften:

Über 750

Yumpu News

Yumpu News

Yumpu News vereint Magazine und Zeitungen auf einer Plattform und verteilt diese in höchster Qualität über eine Magazin-Flatrate. Man erhält unbegrenzten Zugriff auf die verfügbaren Titel am Desktop, Smartphone, Tablet und kann diese auch für unterwegs herunterladen.

Nach einer Testphase von 30 Tagen kann man sich für einen monatlichen Pauschalbetrag von 9,97 Euro pro Monat für die weitere Nutzung entscheiden – bis dahin ist die Nutzung unverbindlich und kostenfrei. Besonders praktisch ist es mehrere Leserprofile anlegen zu können im gleichen Konto, um den Account mit Freunden und der Familie zu teilen.

Yumpu besticht mit einem schlichten, modernen Design und stellt die Zeitschriften über seine Apps und auf der Homepage zur Verfügung. Besonders praktisch ist das Einteilen von Leserprofilen – damit definitiv ein Plus an Privatsphäre für alle Mitbenutzer deines Accounts.

Preispläne:

9,97 Euro pro Monat

Offline lesen: 

Jederzeit möglich per Android- bzw. iOS-App.

Familienaccount:

Bis zu fünf Leserprofile können bei einem Account angelegt werden.

Anzahl der verfügbaren Zeitschriften:

Keine fixe Anzahl an Zeitschriften beworben, da häufig die Angebote wechseln.

Zinio

Zinio

Zinio ermöglicht es, zielgerichtet digitale Zeitschriften zu erwerben, ohne sich im Speziellen an ein Abonnement binden zu müssen: Du suchst dir eine bestimmte Zeitschrift unter den über 6000 verfügbaren Magazinen heraus, wählst aus, ob du eine bestimmte Ausgabe kaufen möchtest oder gleich für ein ganzes Jahr das Magazin bezahlen möchtest.

Es gibt keinen Preisplan, sondern individuelle Preise, die oft günstiger sein können als auf den Seiten der Verleger. Alle Produkte sind jederzeit kündbar, stehen als Download zur Verfügung und es werden Apps für alle üblichen Anzeigegeräte angeboten.

Es hängt aber sehr stark vom jeweiligen Verleger an, ob er einen direkten Mediendownload anbietet, der unabhängig von Zinio angesehen werden kann – oder ob du die Apps von Zinio immer benutzen musst.

Die schiere Masse an digitalen Zeitschriften ist überwältigend und einmalig in diesem Vergleich. Auch das unproblematische Herunterladen der einzeln erworbenen Zeitschriften macht später auch ein unabhängiges Einsehen der Zeitschriften möglich, auch ohne regelmäßiges Abo.

Preispläne:

Kein Abonnement, man bezahlt, was man lesen möchte.

Offline lesen: 

Ja, Downloads und Anzeige-Apps sind verfügbar.

Familienaccount:

Nein, man erhält die Zeitschrift konkret und kann diese auch an andere zur Lektüre weitergeben.

Anzahl der verfügbaren Zeitschriften:

Über 6000 Zeitschriften.

ikiosk

ikiosk

iKiosk funktioniert genauso wie ein normaler Kiosk im Alltag auch – der Unterschied ist nur, dass man dazu nicht nach draußen gehen muss. Du erwirbst flexibel entweder Einzelausgaben oder Abonnements bekannter Zeitschriften – dabei kann man bis zu 50 % Rabatt erhalten – andere Kosten fallen dabei nicht weiter an.

Auch die Nutzung moderner digitaler Zahlungsmittel wie PayPal und handelsüblicher Kreditkarten (MasterCard, Visa) machen es kinderleicht die ePaper Version von bekannten Zeitschriften zu kaufen – man spart zudem Papier und schont die Umwelt.

iKiosk ist besonders für Nutzer, die viel Wert darauf legen, eine einfache, intuitive Bedienung zu erhalten und nicht großartig über Downloads oder Speicherplatz auf anderen Geräten nachdenken wollen. Einfach und unkompliziert ist hier die Devise.

Der Zugriff auf den Account erfolgt sehr intuitiv über die Webseite bzw. über die iOS- oder Android-App. Besonders ist hierbei das Startgeschenk, das man nach erfolgreicher Registrierung bei iKiosk erhält.

Preispläne:

Individuelle Käufe bzw. Erwerb von oft günstigen Abonnements

Offline lesen: 

Zum Teil möglich, hängt von den Verlegern selbst ab, ob Downloads möglich sind. Dann per PDF-Download oder in der iKiosk App

Familienaccount:

Nein

Anzahl der verfügbaren Zeitschriften:

Über 800

onlinekiosk.de

onlinekiosk.de

OnlineKiosk.de ist ein Shop für E-Books, Audiobooks- E-Magazines und Zeitschriften. Dabei findest du hier sowohl digitale Ausgabe als auch Print-Ausgaben deiner Lieblingszeitschriften. Es gibt die Möglichkeit E-Magazines einzeln oder im Kurzabo zu erwerben, gedruckte Zeitschriften im Jahresabo mit attraktiven Bargeldprämien.

Alle Downloadprodukte werden direkt nach der Zahlung als Download zur Verfügung gestellt. Dabei verzichtet OnlineKiosk auf die üblichen Apps, die zum Betrachten der erworbenen Produkte benötigt werden und macht dich unabhängig von einem Anbieter.

Das besondere Angebot an E-Books und Audiobooks machen OnlineKiosk.de sehr attraktiv, da diese Ergänzung des üblichen Angebots an Magazinen und Zeitschriften ist ein Alleinstellungsmerkmal bei den Alternativen zu Readly.

Preispläne:

Individuelle Einzelpreise bzw. Kurz- und Jahresabonnements

Offline lesen: 

Ja, alle Daten werden direkt zum Download zur Verfügung gestellt

Familienaccount:

Nicht erforderlich, da die Downloads auch geteilt werden können.

Anzahl der verfügbaren Zeitschriften:

Wechselndes Angebot an Zeitschriften, keine bestimmte Anzahl beworben

read-it

read-it

read-it bietet dir mehr als 710 Zeitungen und Magazine zunächst kostenlos den Zugriff auf alle Zeitungen und Magazine an – dies ist aber entsprechend nur online über den Webbrowser möglich. Finanziert wird das ganze durch Werbeunterbrechungen.

Wenn dich das stört, dann bietet dir read-it direkt zwei Abo-Pläne an: MAGZ kostet 9,99 € im Monat und du erhältst Zugriff auf alle Magazine ohne Werbung, kannst diese offline einsehen und read-it auf bis zu 3 Geräten gleichzeitig nutzen. PREMIUM gibt den vollen Zugriff auf das gesamte Angebot von read-it für 19,99 € pro Monat und du kannst sogar bis zu 5 Geräte gleichzeitig nutzen, um auf das Angebot zu zugreifen.

Mit read-it steht es dir vollkommen frei, ob du für die Inhalte bezahlen möchtest oder nicht – damit greift read-it das sehr erfolgreiche Freemium-Modell von zum Beispiel Spotify auf und versucht aus den aktiven Nutzen, die mehr Funktionen und bequemere Nutzung ohne Werbung möchten, seine langfristigen Nutzer zu generieren – während andere sich mit den Werbeeinblendungen plagen dürfen.

Preispläne:

  •  Free: Kostenloser Online-Zugriff auf das gesamte Angebot von read-it, mit Werbeunterbrechungen. Du kannst nur über den Browser zugreifen
  • MAGZ: Für 9,99 € im Monat erhältst du Online- und Offline-Zugriff auf alle Magazine. Du kannst mit über drei Geräten auf das Angebot per Browser oder App zugreifen.
  • Premium: Für 19,99 € im Monat erhältst du den Zugriff auf alle Inhalte von read-it. Du kannst online und offline mit maximal fünf Geräte gleichzeitig auf das Angebot zugreifen.

Offline lesen: 

Mit den kostenpflichtigen Abonnements MAGZ und PREMIUM kann man auch offline auf das Angebot zugreifen

Familienaccount:

Bis zu fünf Geräte können auf einen Account zugreifen

Anzahl der verfügbaren Zeitschriften:

Über 710 Zeitschriften und Zeitungen

Diese Alternativen zu Readly kannst du nutzen

Je nachdem, was dir besser gefällt und dich mehr anspricht hast du die Auswahl zwischen zwei Angebotstypen, wenn du eine Alternative zu Readly suchst:

Zeitschriften-Sammlungen: Für eine monatliche Abonnementsgebühr erhältst du Zugriff auf Teile bzw. das gesamte Angebot des Anbieters. Dieses kann aber nicht beliebig durch Zukauf von Zeitschriften erweitert werden, sondern muss vom Anbieter selbst durch Akquise von Produkten passieren – daher kannst du das nicht direkt steuern. Readly selbst verfolgt diesen Ansatz – aber auch read-it, United Kiosk News und Yumpu News.

Online-Shops und Kiosk-Seiten: Sie unterscheiden sich von Readly insbesondere dadurch, dass nicht ein großes Angebot für eine monatliche Summe insgesamt zur Verfügung gestellt wird, sondern eben gezielt Zeitschriften und Publikationen gekauft werden können oder eben auch günstige Abonnements abgeschlossen werden können. Dazu gehören zum Beispiel OnlineKiosk.de, iKiosk und Zinio.

Mehr Alternativen zum Thema Software und Apps

Webseiten bauen

Bücher und Zeitschriften

Cloud-Speicher

Password-Manager

Finanzen

Wordpress

Dateien managen

Anti-Virus

Kalender managen

E-Mail-Marketing

SEO

Prototyping

Grafik-Software

Video-Software

Projektmanagement

Fernwartung

VPN

Videokonferenzen

Webinare

VoIP

Abomanagement

Produkte online verkaufen

No Comments

    Leave a Reply