Wird Vexcash in die SCHUFA eingetragen?

Letztes Update:

Bei Vexcash kannst du einen Kredit trotz Schufa erhalten. Jedoch willst du unter Umständen auch wissen, ob eine Aufnahme des Darlehens in der Schufa vermerkt wird – in diesem Beitrag erhältst du die Antwort darauf.

Das solltest du über VEXCASH und die SCHUFA wissen

Vexcash gewährt seinen Kunden Minikredite in der Höhe von bis zu 3.000 Euro. Du kannst den Kredit ganz bequem online beantragen. Das Angebot des Unternehmens richtet sich auch an Klienten mit mittlerer bis schlechter Bonität. Du musst also selbst bei einem negativen Vermerk in der Schufa nicht auf ein Darlehen verzichten.

Nimmst du einen Kleinkredit auf, wird dies natürlich in der Schufa vermerkt. Mit negativen Konsequenzen musst du bei einer rechtzeitigen Rückzahlung des geliehenen Betrags aber nicht rechnen.

Zahlst du das Geld allerdings nicht rechtzeitig zurück, ist dies mit negativen Auswirkungen auf deinen Schufa-Score verbunden.

Vor- und Nachteile eines Minikredits bei VEXCASH

Die Beantragung eines Minikredits bei Vexcash geht einfach und schnell vonstatten. Der gesamte Prozess findet übrigens online statt und lässt sich auch mit dem Smartphone erledigen. Als Neukunde steht dir eine Kreditsumme von bis zu 3.000 Euro zur Verfügung. Dies gilt auch dann, wenn es um deine Bonität nicht optimal bestellt ist.

Sei dir aber darüber im Klaren, dass du den Kleinkredit innerhalb von maximal 90 Tagen zurückzahlen musst. Willst du außerdem die Sofortauszahlung in Anspruch nehmen, fallen für dich Mehrkosten an – dafür ist das Geld aber innerhalb von 24 Stunden auf deinem Konto.

Fazit

Nimmst du einen Kredit bei Vexcash auf, wird dies in die Schufa eingetragen. Zahlst du den betreffenden Betrag aber rechtzeitig zurück, sind damit keine negativen Auswirkungen auf deine Bonität verbunden.

Mehr Alternativen zum Thema Finanzen

Girokonten

Mini-Kredite

Investieren

Zahlungen

Finanz-Apps

No Comments

    Leave a Reply