Remote Work

Der Coworking Space Guide für Anfänger: Hierauf kommt es an

coworking space

“Coworking Space” – gehört hat der ein oder andere den Begriff sicherlich schon einmal, aber was versteckt sich tatsächlich dahinter? Für wen eignet sich ein Coworking Space, welche Vor- und Nachteile gibt es, wenn man sich mit anderen Personen Büroräume teilt? Dieser Artikel beantwortet zudem die Fragen, wie man einen passenden Coworking Space findet und wo sich die wichtigsten Coworking Spaces in Deutschland befinden.

Was ist ein Coworking Space?

Coworking Space bedeutet im Deutschen so viel wie Platz für Zusammenarbeit. In einem Coworking Space arbeiten Start-ups und Selbstständige zusammen in offenen Büroräumen.

Das neuartige Arbeitskonzept sieht vor, dass Büro- und Arbeitsräume sowie kostenintensive Büroausstattung wie Kopierer, Drucker oder auch die Ausstattung einer Büroküche zeitlich begrenzt und flexibel genutzt werden können.  

coworking space kosten

Durch die räumliche Nähe kommt man schnell in Kontakt mit anderen Nutzern des Coworking Spaces. Außerdem legen die Coworking Spaces und deren Verantwortliche oftmals selbst auch viel Wert auf Community-Building.

Die dadurch zwangsläufig entstehende Kommunikation zwischen Spezialisten in unterschiedlichsten Gebieten resultieren immer wieder in unterschiedlichsten Synergien (wie z. B. gemeinsame Projekte).

Durch die räumliche Nähe bildet sich häufig eine Gemeinschaft der Coworker, die sich aufgrund der Zusammenarbeit beruflich weiterentwickeln kann. 

Von herkömmlichen Bürogemeinschaften unterscheidet sich Coworking durch die Anzahl unterschiedlichster Arbeitsbereiche und Berufe, die in der täglichen Arbeit aufeinandertreffen, für jeden Einzelnen jedoch die Freiheit bieten selbst zu entscheiden, ob eine Zusammenarbeit sinnvoll ist.

Für wen eignen sich Coworking Spaces?

Coworking Spaces eignen sich vor allem für Selbstständige, die nicht gerne alleine in einem Home-Office arbeiten möchten und den Austausch mit Freelancern aus anderen Bereichen für die Weiterentwicklung ihrer eigenen Arbeit suchen. 

Speziell zu Beginn von Existenzgründungen ist es sinnvoll, sich einen Coworking Space zu suchen. Man hat die Möglichkeit von den Erfahrungen Gleichgesinnter zu profitieren und eventuelle Mehrkosten gegenüber dem heimischen Büro zahlen sich am Ende häufig aus. 

Grundsätzlich sind die Kosten im Vergleich zu einem eigenen angemieteten Büro im Coworking Space niedriger, da auch Unterhaltskosten (Reinigung, Strom, Heizung etc.) unter den Nutzern aufgeteilt werden. Die tatsächliche Miethöhe hängt dabei von der Ausstattung, den Angeboten und vom Standort ab.

Die Zusammenarbeit in Coworking Spaces hilft vielen Selbstständigen durch den Austausch mit “alten Hasen” häufige Fehler zu Beginn einer Selbstständigkeit zu vermeiden. Durch die VIelfältigkeit in Coworking Spaces und offene Kommunikation entstehen Chancen auf neue lukrative und erfolgversprechende Geschäftsideen. 

Kurz gesagt eignen sich Coworking Spaces für Selbstständige, die nicht gerne alleine arbeiten, und sich hohe Mieten für eigene Büros zu Beginn ihrer Firmentätigkeit nicht leisten können oder wollen.

Coworking Spaces verfügen über die erforderliche Infrastruktur eines laufenden Bürobetriebes. 

was ist ein coworking space

Dazu gehören Telefon- und Internetanschluss, Computer und häufig auch kostenintensive Bürogeräte wie Kopiergeräte. Abhängig vom Anbieter des Coworking Space können auch andere Einrichtungen wie Besprechungsräume, Teeküchen oder gar die Technik für die Durchführung von Videokonferenzen zur Verfügung stehen. Einige Coworking Spaces bieten sogar die Möglichkeit der Kinderbetreuung an.

Vor- und Nachteile von Coworking Spaces

Das Nutzen von Coworking Spaces bietet viele Vorteile, doch auch Nachteile müssen in Kauf genommen werden. 

Vorteile von Coworking Spaces

Ein großer Vorteil ist sicherlich die zeitlich flexible Nutzbarkeit von Coworking Spaces. In der Regel können diese für einzelne Stunden, Tage aber auch Monate angemietet werden, Kosten fallen nur bei tatsächlicher Nutzung an. Wer den Coworking Space nicht mehr benötigt, kann diesen meist recht flexibel kündigen.

Coworker haben die Möglichkeit, sich innerhalb der “Zweckgemeinschaft” ein Netzwerk aufzubauen und über den Coworking Space gemeinsame Projekte zu starten. Je nach Art der zu erledigenden Aufgaben kann ein Ausgleich zwischen der Arbeit im Home-Office und in der bestenfalls inspirierenden Umgebung des Coworking Spaces erfolgen.

Nachteile von Coworking Spaces

Geeignete Coworking Spaces gibt es häufig nur in größeren Städten, man ist also räumlich nicht immer flexibel. Trotz verhältnismäßig günstiger Mieten, entstehen beim Coworking dennoch höhere Kosten als in einem Home-Office. Für gemeinsam genutzte Flächen wie Besprechungs- oder Medienräume ist eine Absprache mit anderen Coworkern notwendig. Aufgrund der Raumsituation ähnlich eines Großraumbüros ist konzentriertes Arbeiten in einem Coworking Space nicht immer einfach. Aber alle Aufgaben, für die man gerne den Austausch mit anderen Gleichgesinnten in Anspruch nimmt, sind prädestiniert für die Arbeit im Coworking Space.

Wie findest du den passenden Coworking Space?

Die Suche nach einem passenden Coworking Space kann sowohl online als auch offline erfolgen. Meist werden die Kapazitäten in einem Coworking Space online beworben und können auch online reserviert werden.

Google dazu einfach “Coworking Space [Name deiner Stadt]” und sieh dir die Resultate an. Dabei erhältst du schnell einen Überblick über die verschiedenen Coworking Spaces in deiner Stadt. Sieh dir deren Webseiten an und erstelle dir eine Liste von Coworking Spaces, die grundsätzlich für dich passen würden. Nimm anschließend Kontakt mit deinen Favoriten auf und vereinbare Termine, um den jeweiligen Arbeitsplatz zu testen.

Besteht eine hohe Nachfrage nach den gemeinsamen Arbeitsplätzen, steht den Interessenten möglicherweise ein Bewerbungsverfahren bevor. Dazu stellen die Anbieter meist ein Formular zur Verfügung, welches online ausgefüllt und eingereicht wird. Mit der Bewerbung werden häufig Informationen über die Branche, das Geschäftsmodell des Bewerbers, seine Projekte angefordert. Wird die Bewerbung positiv beschieden, dann steht einer kurzfristigen Nutzung des Coworking Spaces nichts mehr im Wege. 

Beliebte Coworking Spaces in Deutschland 

In einer Studie wurde untersucht, welche die beliebtesten Coworking Spaces in Deutschland sind. Coworker in verschiedenen Großstädten Deutschlands wie beispielsweise Berlin, München, Hamburg, Dresden, wurden befragt wie zufrieden sie mit ihren Coworking Spaces sind. 

Dabei hat sich gezeigt, dass insbesondere die Coworking Spaces in Berlin bei Start-ups und anderen Selbstständigen mit Abstand die beliebtesten sind. Die Nutzerzufriedenheit ist in der Hauptstadt deutlich größer als in anderen Großstädten. Doch auch in anderen Großstädten Deutschlands gibt es Coworking Spaces, die gerne genutzt werden. Welche das sind, stellen wir im Anschluss genauer vor.

Grundsätzlich unterscheidet sich die Gestaltung der Coworking Spaces sowie der dort nutzbaren Angebote je nach Anbieter und Räumlichkeit. Im Folgenden stellen wir euch verschiedene Coworking Spaces für bekannte deutsche Städte vor.

Coworking Spaces Berlin

Factory

Factory Coworking Space Berlin

In der Factory arbeiten bereits sehr bekannte Unternehmen miteinander, zum Beispiel Evernote, Airbnb oder N26. Die Kosten für die Plätze variieren zwischen 50 und 2.600 Euro monatlich für mehrere Mitarbeiter.

Sankt Osterholz

Coworking Spaces Berlin Sankt Osterholz

Sankt Osterholz bietet drei Coworking Spaces in Berlin. Hier soll diese Arbeitsform vor allem einfach und einheitlich gestaltet werden. Die Preise variieren zwischen vier Euro für die stundenweise Nutzung und 189 Euro monatlich. Pakete wie WLAN oder die Nutzung von Konferenzräumen können zusätzlich gebucht werden.

TUECHTIG

TUECHTIG Coworking Space in Berlin

Ein dritter Anbieter in Berlin ist TUECHTIG. Dieser Coworking Space ist der erste barrierefreie und inklusive Arbeitsplatz dieser Art in der Hauptstadt. Tagestickets gibt es schon für fünfzehn Euro, Tickets für einen Monat kosten 200 Euro. Wer das Tagesticket nutzt, muss sich an bestimmte Öffnungszeiten halten.

Coworking Spaces München

IDEA KITCHEN

IDEA KITCHEN Coworking Spaces München

In München gibt es die IDEA KITCHEN, in der flexibles Coworking möglich ist. Das Tagesticket dort kostet 20 Euro, 220 Euro werden für ein fixes Monatsticket fällig.

WERK1

Coworking Space in München WERK1

Das WERK1 ist start-up freundlich und bereits ab 20 Euro täglich verfügbar. 190 Euro kostet das monatliche Ticket, welches einen unbegrenzten Zugang ermöglicht.

TIMESPACES

TIMEPSPACES Coworking Space München

Im TIMESPACES arbeiten die Coworker im Zentrum von München und profitieren von der guten Infrastruktur. Für ein Tagesticket müssen sie 29 Euro zahlen, für eine Monatskarte 299 Euro.

Coworking Spaces Hamburg

places

Coworking SPaces Hamburg places

Das places in Hamburg bietet Plätze für verschiedene Anforderungen an. Die Nutzung kostet für eine halben Tag ab zwölf Euro, für die 20er Karte werden 300 Euro fällig. Die monatliche Single Work Unit kostet 715 Euro. Zusätzlich können Meeting- und Eventräume angemietet werden.

Gemeindehaus Hamburg

Coworking Space Gemeindehaus

Das Gemeindehaus in Hamburg bietet Monatstickets für 350 Euro mit all inclusive Leistungen an. 

Workery

Coworking Spaces in Hamburg Workery

Wer sich für die Workery entscheidet, arbeitet täglich in Restaurants oder Bars. Hier sind Monatstickets bereits ab 99 Euro verfügbar.

Coworking Spaces Dresden

Impact Hub

Coworking Spaces Dresden Impact Hub

Der größte Coworking Space in Dresden ist das Impact Hub. Das Impact Hub bezeichnet sich selbst als einen professionellen Arbeitsraum mit einer lebendigen Community. Pro Tag kostet der Platz dort 19,90 Euro, für ein Fixdesk – fester Arbeitsplatz mit 24/7 Nutzungsmöglichkeit – wird eine Miete in Höhe von monatlich 249 Euro fällig.

The Shire

Coworking Space Dresden The Shire

The Shire in der Dresdener Altstadt begrüßt alle Networker, die nicht im Home-Office arbeiten möchten. Expandierende Unternehmen und Selbstständige sind dort willkommen. Der Monat dort kostet 385 Euro, vier Personen können ab 649 Euro monatlich einziehen.

neonworx

Coworking Spaces in Dresden neonworx

neonworx befindet sich im Kraftwerk Mitte. Flexible Plätze sind für 125 Euro monatlich verfügbar, größere Flächen können ab 225 Euro im neonworx bezogen werden.

Coworking Spaces Stuttgart

Coworking 0711

Coworking Space Stuttgart Coworking 0711

Das Coworking 0711 befindet sich in Stuttgart an drei unterschiedlichen Standorten. Ein Tagesticket ist schon für 19 Euro erhältlich, die Deluxe Mitgliedschaft kostet 270 Euro pro Monat.

ImpactHub

Coworking Space in Stuttgart Impact Hub

Das Impact Hub Stuttgart eignet sich für alle kreativen Unternehmer, die eine bessere Welt erschaffen wollen und verantwortungsvolle Wirtschaft betreiben. Das Basic Ticket kostet 19 Euro monatlich, 275 Euro pro Monat fallen für einen festen Arbeitsplatz mit Postfach an.

ProfiTable

Coworking SPace in Stuttgart ProfiTable

In Stuttgart gibt es außerdem das ProfiTable, das für konzentriertes Arbeiten geeignet ist. Ein Tagesticket kostet 30 Euro, pro Monat werden 390 Euro fällig.

Coworking Spaces Nürnberg

Space Coworking

Coworking Spaces Nürnberg Space Coworking

Das Space Coworking Nürnberg befindet sich in der Altstadt. Ein Tagesticket kostet 19 Euro, pro Monat müssen Unternehmer 319 Euro bezahlen.

hib

Coworking SPace in Nürnberg hib

Das hib in Nürnberg zählt zu den günstigsten Coworking Space Angeboten und kostet pro Monat nur 110 Euro. Für ein All-inklusive Einzelbüro wird aber auch hier ein Preis von 500 Euro monatlich fällig.

Mehrwerkstatt

Coworking in Nürnberg Mehrwerkstatt

Die Mehrwerkstatt heißt Selbstständige willkommen, die sich mit anderen kreativen Coworkern verbinden möchten. Hier werden monatlich zwischen 150 und 280 Euro fällig.

Fazit

Freelancer, Selbstständige und digitale Nomaden ohne Büro oder Home-Office können sich mit der Einmietung in einen Coworking Space Zugang zu voll ausgestatteten Büroräumen verschaffen. Überall in Deutschland gibt es viele Angebote, sodass jeder den passenden Gemeinschaftsarbeitsplatz finden kann.

No Comments

    Leave a Reply