Remote Work

Digitale Nomaden: Alles über das Leben als digitaler Nomade

digitale Nomaden

In der heutigen Welt schreitet die technische Entwicklung immer weiter woran. Dabei sterben einige Berufsbilder aus, während einige neue stetig hinzukommen. Es war bis vor einigen Jahrzehnten kaum vorstellbar, dass PCs in das Privatleben einziehen und die Arbeitswelt so schnell und stark revolutionieren. Dank Internet kann man heute mehr berufliche Tätigkeiten auslagern und genau an diesem Punkt kommen die digitalen Nomaden in den Vordergrund.

Was sind digitale Nomaden?

Unter der Bezeichnung digitale Nomaden versteht man Menschen, die nahezu vollständig ihre Arbeitstätigkeit mit digitalen Technologien ausüben und dabei um die Welt reisen. Digitale Nomaden führen entweder ein multilokales Leben oder sind oft ortsunabhängig. So arbeiten sie in unterschiedlichen Zeitintervallen und an verschiedenen Örtlichkeiten. Es kommt auch nicht selten vor, dass digitale Nomaden in „schönere“ Regionen ausreisen und von dort aus für ihre Kunden arbeiten.

Was sind Vor- und Nachteile des Digitalen Nomadentums?

Arbeiten am Strand kling erst einmal klasse, doch das Leben als digitaler Nomade ist nicht nur mit Vorteilen verbunden. Daher sehen wir uns einmal an, welche Vor- 

Vorteile, ein digitaler Nomad zu sein:

  • es erweitert den eigenen Horizont
  • man lernt verschiedene Lebensstile und andere Länder kennen
  • man tauscht mit vielen anderen Menschen Ideen und Konzepte aus
  • man trifft Menschen aus der ganzen Welt
  • man macht Erfahrungen, die man in der eigenen Heimat oftmals nicht machen kann
  • Digitale Nomaden helfen sich gegenseitig in speziellen Online-Communitys

Nachteile des Nomadentums:

  • Es kann passieren, dass man den Komfort und die Sicherheit der eigenen Heimat vermisst
  • Es kann vorkommen, dass der Kontakt zu alten Bekannten und Freunden leidet
  • Wenn man sich nicht für einen Pensionsplan anmeldet, verliert man Jahre für die eigene Rente
  • Man muss seine eigenen Arbeitszeiten einplanen, während andere Menschen feste Bürozeiten haben. Dies klingt vielleicht einfach, ist es aber nicht. Wenn der Strand ruft und die Sonne scheint, möchte man doch lieber baden gehen, statt zu arbeiten. Um Geld zu verdienen, muss man daher produktiv sein.
  • Beim Nomadentum hat man kein Arbeitslosengeld oder ähnliches, weshalb man regelmäßig und kontinuierlich genug Geld verdienen muss.

Welche Berufe sind typisch für digitale Nomaden?

Es gibt eine Vielzahl an beruflichen Tätigkeiten, die von digitalen Nomaden ausgeübt werden können. Im Folgenden stellen wir die wichtigsten etwas näher vor. Grafikdesigner, Assistenten, IT-Spezialisten und Softwaredesigner sind in vielen Fällen freie Mitarbeiter und sind nicht immer festangestellt. Zudem haben sie die Möglichkeit, für sich selbst interessante Projekte auszuwählen.

Online Redakteur

Als Online-Redakteur solltest du einige Grundkenntnisse aus dem Journalismus mitbringen, wobei ein Volontariat bei einer (Tages-)Zeitung und ein Journalismusstudium von großem Vorteil sind. Es gibt themenspezifische Portale sowie Portale, die Berichte über das Tagesgeschehen zusammenstellen. Online Redakteure werden oft auch als Content Manager bezeichnet.

Webdesigner

Für die Konzeption von Webportalen sind Webdesigner zuständig, wobei das Tagesgeschäft die Websprachen ASP, Javascript, CSS und HTML darstellen. Ebenfalls bekannt sind Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop.

Programmierer/Webprogrammierer

Programmierer kommen beim Aufbau einer Webseite zum Einsatz und bei späterer Webseitenpflege, der Entwicklung diverser Softwareprogramme sowie deren Aktualisierung. Zudem können Programmierer auch mit der Datenbankprogrammierung und dem Grafikdesign beauftragt werden.

Coach oder Unternehmensberater

Führungskräfte und andere Executives werden durch Coaches unterstützt, um ihre verborgenen Potenziale zu identifizieren und sie zu heben. So können sich die gecoachten Personen den stetig wandelnden Arbeitsmarktbedingungen anpassen und ihr Leistungsspektrum ausbauen.

Online Marketing Spezialist

Oft bezeichnet man den Online Marketing Spezialisten auch als Online Marketing Manager. Seine Aufgabe ist es, die Marketing-Projekte eines Unternehmens zu koordinieren. Das geht auch super von unterwegs aus.

Virtueller Assistent (VA)

Die Arbeit im Büro unterliegt auch den ständigen Veränderungen. Früher gab es einen Teamassistenten oder eine Sekretärin, heute aber wird von einem Virtuellen Assistenten der Großteil dieser Tätigkeiten übernommen.

Grafikdesigner

Skizzen, Zeichnungen etc., die früher von Hand gefertigt wurden, sind jetzt direkt am PC möglich. Grafikdesigner können sowohl als Mitarbeiter einer Agentur oder als Freelancer tätig sein.

Auf welchen Plattformen finde ich Jobs für digitale Nomaden?

Da es heutzutage eine Vielzahl an Jobmöglichkeiten für digitale Nomaden gibt, findest du dementsprechend auch ein breites Angebot an Plattformen, die für spezifische Themenbereiche Jobs anbieten.

remote-job.net

remote-job.net

Auf remote-job.net findest du eine gute Auswahl von Remote Jobs aus den verschiedenensten Bereichen. Die Jobs werden dabei aus verschiedenen Quellen aggregiert und aufbereitet.

We Work Remotely

We Work Remotely

Bei We Work Remotely handelt es sich um die weltweit größte Remote-Arbeitsgemeinschaft. Die WWR ist mit über 2,5 Millionen Besuchern monatlich die Nummer 1 in diesem Bereich und bietet ein großes Angebot an Remote-Jobs. 

Hier findest du Jobangebote aus den Bereichen Programmierung, Design, Copywriting, Business & Management, DevOps & Sysadmin, Customer Support, Product, Finance and Legal, Marketing and Sales und andere.

Remote.co

Remote.co

Diese Plattform dient Unternehmen als eine Ressource für Remote-Jobs und Wissen rund um das Thema Remote Work. Remote.co konzentriert sich darauf, wertvolle Unterstützung und praktische Expertenkenntnisse für Unternehmen bereitzustellen, die ein ortsunabhängiges Team als einen wesentlichen Teil ihrer Belegschaft betrachten. 

AngelList

Angellist

AngelList ist eine US-amerikanische Webseite für Angel-Investoren und Start-ups sowie Arbeitsuchende, die bei Start-ups arbeiten wollen. Viele Startup-Unternehmen nutzen AngelList, um digitale Nomaden zu finden und mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Working Nomads 

Working Nomads

Working Nomads dient digitalen Nomaden zum Finden von Remote-Jobs, die natürlich entweder von irgendwo auf der Welt oder auch von zu Hause aus gemacht werden können. Hier findest du die besten digitalen Jobs, wenn du eine Karriere als Telearbeiter starten möchtest. 

Bei Working Nomads findest du Jobangebote aus den Bereichen Development, Marketing, Management, System Administration, Design, Sales, Writing, Custommer Success, Consulting, Finance, Administration, Human Resources, Education, Health Care und Legal.

Pangian

pangian

Pangian ist eine schnell wachsende Plattform für Jobangebote im Bereich des digitalen Nomadentums. Sie verbindet talentierte Arbeiter mit Unternehmen, die nach digitalen Nomaden suchen.

Welches Equipment benötige ich als digitaler Nomade?

Als digitaler Nomade ist es sinnvoll, in hochwertiges Equpiment zu investieren, da dies die Basis des Erfolgs ist.

Rucksack

Hier sollte eigentlich alles hineinpassen, was ein digitaler Nomade braucht – denn weniger ist mehr! Zuerst einmal solltest du den passenden Rucksack auswählen und nur notwendige Sachen mitnehmen. Verbrauchsgegenstände kannst du vor Ort kaufen und solltest diese nicht mitschleppen. 

Rucksack digitale Nomaden

Du solltest den Rucksack auch nicht einseitig beladen. Benutze einen E-Book-Reader statt Büchern, sehe das Packen als Herausforderung an und lege langfristige Checklisten an. Notebook & Co. gehören ins Handgepäck, weshalb die Anzahl anderer technischen Geräte reduziert werden sollte.

Komprimiere Kleidung durch Zippbeutel, checke die Notwendigkeit spezieller Ausrüstung, nutze Seitentaschen und Fächer clever und halte Ausschau nach platzsparenden Alternativen.

Software

Es gibt eine gigantische Auswahl an Software, die digitale Nomaden für ihre Arbeit nutzen können. Jetzt hängt es davon ab, in welchem Bereich du als digitaler Nomade tätig bist und was genau du brauchst. Deswegen solltest du genau festlegen, welche Ansprüche du hast, um nicht unnötig Geld auszugeben. Folgende Tool-Kategorien können bspw. für digitale Nomaden praktisch sein, um sich zu organisieren:

  • Projektmanagement- und Aufgabenmanagement-Tools
  • To-Do-Listen-Tools
  • Filesharing-Tools
  • Kalender-Software
suitApp

Eine guten Überblick über vorhandene Software findest du auf suitApp.

Hardware

Neben einem sehr guten Notebook sowie einer Extra-Batterie, brauchst du eventuell auch weitere Dinge als digitaler Nomade, um mit Hardware gut ausgerüstet zu sein. Zum einen ist es ein Laptop Ständer sowie eine Bluetooth Maus (mit der du schneller und einfacher arbeiten kann) und zum anderen eine Powerbank und einen Handystabilisator. Gerade bei der Hardware solltest du nicht sparen, da du als digitaler Nomade hauptsächlich mit dem Notebook arbeitest.

FAQ für digitale Nomaden

Folgend bieten wir die Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um digitale Nomaden.

Welche Länder sind empfehlenswert für digitale Nomaden?

Estland, Finnland und Norwegen belegen die ersten 3 Plätze auf der Liste der besten Länder für digitale Nomaden. Platz 4 und Platz 5 belegen Dänemark bzw. Neuseeland. Im Europa-Vergleich schneidet Deutschland unterdurchschnittlich ab. Estland befindet sich auf dem ersten Platz, da der Zugang zu Online-Angeboten uneingeschränkt ist.

Sollte ich in Deutschland gemeldet bleiben?

Du kannst, aber musst nicht in Deutschland gemeldet bleiben. Wenn möglich, ist es empfehlenswert, gemeldet zu bleiben, da du dir unnötigen Papierkram sparst. Zudem kannst du eine private Auslandsversicherung ganz einfach mit einem deutschen Wohnsitz abschließen.

Wie zahle ich Steuern als digitaler Nomade?

Vom angemeldeten Wohnsitz hängt es ab, wie viel und wo du Steuern bezahlen musst. Eine Ausnahme sind z. B. die Vereinigten Staaten, denn dort bezahlt man Steuern nur, wenn man die reine Staatsangehörigkeit oder eine Green Card besitzt. In Deutschland ist es so, dass du auch nach einem Jahr Abwesenheit dort Steuern zahlen musst, wenn du in Deutschland gemeldet bist.

Kann ich auch als digitaler Nomade mit Kind reisen?

Natürlich kannst du auch mit einem Kind als digitaler Nomade reisen, jedoch solltest du dich gut über örtliche Gegebenheiten sowie Impfempfehlungen informieren. So solltest Gebiete mit schlimmen übertragbaren Krankheiten, Gebiete mit hoher Feinstoffbelastung und Malariagebiete eher meiden, wenn du mit einem Kind reist.

Wie finde ich eine Unterkunft als digitaler Nomade?

Als digitaler Nomade brauchst du eine Unterkunft mit stabiler Internetverbindung, einem guten Preis-Leistung-Verhältnis und Sauberkeit. Alles andere hängt von den persönlichen Bedürfnissen ab. Du hast hat auch die Möglichkeit in Hotels, in privaten Unterkünften oder gratis Couchsurfings zu übernachten. Airbnb ist immer eine gute Möglichkeit, um praktisch Unterkünfte auf Zeit zu finden. Falls dir die Plattform nicht zusagt, gibt es auch etliche Airbnb-Alternativen.

Fazit

Die heutige Technologie erlaubt es, von unterwegs oder auch von zu Hause aus zu arbeiten. Wenn du also in einem Bereich arbeitest, in dem es möglich ist, von unterwegs aus zu arbeiten und es dich in den Fingern juckt, dann starte das Abenteuer. Let’s be crazy!

Mehr zum Thema

Selbständigkeit

Der komplette Remote Work Guide (für freiheitsliebende Angestellte und Freelancer)
20 Geschäftsideen – Mit diesen Ideen kannst du dich selbstständig machen
Blog erstellen: So einfach funktioniert es
So startest du als Freelancer durch
Der Coworking Space Guide für Anfänger: Hierauf kommt es an
Home-Office 2020: So gelingt das Arbeiten von Zuhause aus
Remote und ortsunabhängig arbeiten: Mit diesen 20+ Tipps klappt es
Priorisierung: Diese 10 Techniken von Experten helfen dabei
12 Möglichkeiten, um nebenbei Geld zu verdienen
Mobiler Monitor: So findest du das richtige Gerät
Noise Cancelling Kopfhörer: So findest du die perfekten Kopfhörer
Wochenplan-Vorlage: So planst du deine Zeit besser als je zuvor



No Comments

    Leave a Reply