Kostenloses Girokonto ohne (und trotz) Schufa: 9 mögliche Konten im Überblick

Letztes Update:

Ein Bankkonto ist die wichtigste Grundvoraussetzung, um am wirtschaftlichen Leben teilzunehmen. Die Eröffnung eines Girokontos wird oftmals durch negative Schufa-Einträge erschwert. Wir zeigen dir, wie du im Fall einer schlechten Bonität ein kostenloses Girokonto ohne Schufa eröffnen kannst. Zusätzlich geben wir dir eine Auswahl von etablierten Direktbanken an die Hand.

Welche Voraussetzungen musst du normalerweise erfüllen, um ein Girokonto zu eröffnen?

Die Voraussetzungen, um ein Girokonto eröffnen zu können, sind nicht offiziell festgelegt, dennoch gibt es eine Reihe von Kriterien, die eine Bank überprüft. Neben der Volljährigkeit muss du einen festen Wohnsitz in Deutschland haben. Die deutsche Staatsangehörigkeit alleine ist nicht ausreichend. Des Weiteren zählt eine gute Bonität zu den Mindestanforderungen.

Darüber hinaus ist der Nachweis über ein bestehendes Arbeitsverhältnis und dem damit einhergehenden Einkommen notwendig, um ein Girokonto zu eröffnen. Eine niedrige Schufa-Bewertung aufgrund von offenen Forderungen, ein zu geringes Einkommen oder der Bezug von Sozialleistungen sind die häufigsten Gründe, die zu einer Ablehnung führen.

Als Einkommensnachweis können die letzten drei Gehaltsabrechnungen oder eine Kopie des Arbeitsvertrages dienen. Anders als bei Angestellten gelten für Selbstständige und Freiberufler Einkommensteuerbescheide, Jahresabschlüsse oder betriebswirtschaftliche Auswertungen als anerkannte Einkommensnachweise. Bei einem monatlichen Mindestgeldeingang belohnen dich die meisten Banken mit kostenloser Kontoführung und einer Eröffnungsprämie.

Eine gute Bonität und der Nachweis über ein festes Einkommen sind ebenfalls zwei Grundbedingungen, welche für die Rückzahlung eines Kredites erforderlich sind. Allerdings ist es auch möglich, einen Kredit ohne festes Einkommen zu beantragen. In diesem Fall handelt es sich um eine kleine Kreditsumme für einen Hausfrauenkredit.

Was kannst du bei einer negativen SCHUFA-Bewertung tun?

Im Zuge des 2016 in Kraft getretenen Zahlungskontengesetz sind alle Banken in Deutschland zur Vergabe eines Basiskontos verpflichtet. Gemäß dem Gesetz muss jedem Menschen die Möglichkeit eingeräumt werden, am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilzunehmen. Ein Basiskonto richtet sich an Personen, welche die Anforderungen für die Eröffnung eines klassischen Girokontos nicht erfüllen.

Für die Kontoeröffnung sind keine Einkommensnachweise notwendig und du musst dir keine Sorgen bei einer negativen Schufa-Bewertung machen. Mit einem Basiskonto genießt du alle Grundfunktionen eines Girokontos mit dem Unterschied, das Dispokredite und Kreditkarten nicht gewährt werden. Da die Bank in diesem Fall keine Bonitätsprüfung durchführt, wirkt sich ein Basiskonto nicht negativ auf deinen Schufa-Score aus. Auf Antrag hast du die Möglichkeit, dein Konto als zusätzliche Sicherheit in ein Pfändungsschutzkonto umzuwandeln.

Unvorhergesehene Rechnungen führen schnell zu finanziellen Engpässen und erfordern in bestimmten Fällen die Aufnahme eines Kleinkredites. Ein Minikredit ohne Einkommensnachweis ist eine Kreditform, welche du bei vielen Banken trotz schlechter Bonität in Anspruch nehmen kannst. Die Laufzeit hat dabei einen maßgeblichen Einfluss auf die Höhe der Zinsen. Kreditanbieter werben dahingehend oft mit attraktivem Jahreszins.

Vorab empfiehlt es sich, einen Kreditvergleich durchzuführen. S´Das Vergleichen unterschiedlicher Kreditangebote ist für dich komplett kostenlos und hat keinerlei Auswirkungen auf den Schufa-Score. Selbst die Umschuldung eines Kredites ist mit einer niedrigen Kreditwürdigkeit aufgrund von negativen Schufa-Einträgen möglich. Bei einer Online-Bank kannst du den Kreditantrag online ohne viel Papierkram einreichen.

Diese 3 Banken bieten ein Basiskonto an

In diesem Abschnitt vergleichen wir drei etablierte Banken, bei denen du die Möglichkeit hast, ohne Schufa-Abfrage ein Bankkonto zu eröffnen. Bei Bedarf kannst du ohne Einkommensnachweis einen Kredit beantragen.

DKB Basiskonto

DKB

Die DKB ist eine Direktbank mit Sitz in Berlin und bietet dir im Fall einer negativen Schufa ein Basiskonto. Die Kontoführung erfolgt komplett online oder alternativ per Smartphone-App. 

Ohne monatliche Grundgebühr kannst du hier deine Überweisungen tätigen und kostenlos Bargeld an allen DKB-Automaten abheben. Bei Eröffnung eines Basiskontos hast du keinen Anspruch auf eine Kreditkarte. Allerdings erhältst du eine gebührenfreie Girocard. 

Bei dem Basiskonto gewährt die DKB kein Dispokredit. Der Sollzins im Rahmen einer geduldeten Überziehung beträgt 6,58 %.

Consors­bank Basiskonto

Consorsbank

Mit dem Basiskonto der Consorsbank genießt du trotz schlechter Bonität alle Grundfunktionen eines Girokontos. Voraussetzung für die Kontoeröffnung ist, dass du kein aktives Konto bei einer anderen Bank hast.

Die Legitimation erfolgt über das Post-Ident-Verfahren, ein Einkommens- oder Gehaltsnachweis wird von der Bank nicht gefordert. Für die Auszahlung von Bargeld wird pro Abhebung eine Gebühr von 1,95 € berechnet ab einem Betrag von 50 € fällt die Abhebungsgebühr weg.

Zu deinem Konto bekommst du eine kostenlose Visa-Card mit der du im kompletten europäischen Wirtschaftsraum deine Einkäufe bezahlen kannst. Bei Bedarf lässt sich eine zweite Girocard gegen eine monatliche Gebühr von 1 € hinzubuchen.

ING Basiskonto

ING

Das Basiskonto der ING ermöglicht dir die Abwicklung von Überweisungen, Abhebungen, Lastschriften und Daueraufträgen. Die Kontoführung ist kostenlos und verlangt keinen monatlichen Mindestgeldeingang. 

Zudem sind alle Überweisungen, die du online tätigst, gebührenfrei. Mit der Girocard kannst du an 1.200 ING-Automaten sowie in zahlreichen Partnergeschäften wie Netto, Aldi, Rewe, Penny, DM und in Toom-Baumärkten Geld abheben. 

Allerdings wird hierbei eine Gebühr von 5 € pro Abhebung fällig. Ein Überziehungskredit oder eine Kreditkarte wird in Verbindung mit dem Basiskonto nicht gewährt.

Diese 6 Banken bieten ein Girokonto ohne SCHUFA-Abfrage bzw. trotz SCHUFA an 

Die folgende Zusammenfassung zeigt eine Auflistung von Banken, bei denen du trotz niedriger Bonität die Möglichkeit hast, ein Girokonto zu eröffnen. Hierbei handelt es sich um Neobanken ohne Filialnetz mit praktischem Online-Banking. Das Basiskonto ist bei einigen dieser Banken an zusätzliche Gebühren in Bezug auf die Kontoführung oder der Ein- und Auszahlung von Bargeld geknüpft.

Aufgrund dessen, dass einige von diesen Banken Kredite vergeben, besteht eine partielle Zusammenarbeit mit der Schufa. Deine Kreditwürdigkeit wird also nur dann überprüft, wenn du einen Kredit bei einer Bank beantragst. Mit den schufafreien Konten stehen dir alle Grundfunktionen eines regulären Girokontos zur Verfügung.

N26: Ja

Monese: nein

C24: Ja

Tomorrow: nein

Revolut: Ja

bunq: nein

Bitwala: nein

1822mobile: Ja

02 Banking: Ja

Qonto: nein

Kontist: Ja

Openbank: nein 

Penta: nein

Vivid Money: nein

FYRST: nein

Alles Wichtige zu Girokonten ohne Schufa-Abfrage

Häufig gestellte Fragen zu dem Thema schufafreie Girokonten beantworten wir für dich in diesem Abschnitt. 

kostenloses Girokonto ohne Schufa

  • Wo kann man ein Konto trotz negativer Schufa eröffnen?

    Letztes Update:

    Neben zahlreichen anderen Banken bieten DKB, Cosorsbank, ING sowie viele Online-Banken ein Basiskonto zu attraktiven Konditionen an.

  • Welche Banken sind verpflichtet, ein Konto zu eröffnen?

    Letztes Update:

    Unabhängig vom Einkommen oder der sozialen Stellung eines Verbrauchers ist jede Bank in Deutschland gesetzlich zur Vergabe eines Bankkontos verpflichtet. In bestimmten Ausnahmefällen hat die Bank jedoch das Recht, ein Basiskonto abzulehnen.

  • Was kostet ein schufafreies Konto?

    Letztes Update:

    Viele Banken bieten ein Basiskonto ohne monatliche Kontoführungsgebühren inklusive kostenloser Girocard an. Allerdings fallen in den meisten Fällen Gebühren für das Ein- oder Auszahlen von Bargeld an. Die Höhe der Gebühren kann jede Bank selbst festlegen.

  • Fazit

    Für Menschen mit geringer Bonität oder ohne festes Einkommen ist die Eröffnung eines Bankkontos in der heutigen Zeit kein Problem mehr. Ein Bankkonto ohne Schufa-Anfrage ist eine hervorragende Alternative zu einem klassischen Girokonto und bietet dir alle Funktionen, die du brauchst, um deine Finanzen zu verwalten. Die Angebote auf dem Markt sind vielfältig und überzeugen weitgehend mit günstigen Konditionen.

    Mehr Artikel zum Thema Girokonto

    No Comments

      Leave a Reply