Revolut-Alternative: 28 Girokonten im Vergleich [2021]

Letztes Update:

Gerade Selbständige und Unternehmer wollen gerne ihr privates Geld vom Geschäftskonto trennen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Banken und Fintech-Unternehmen, die mit unschlagbaren Angeboten locken Das Revolut-Konto ist eines von ihnen. Doch bei weitem nicht das einzige. Dieser Artikel soll ein wenig Licht ins Dunkel bringen und passende Revolut-Alternativen vorstellen.

Revolut-Alternative: Die besten 28  Revolut-Alternativen im Vergleich

Dieser Artikel zeigt dir die 28 besten Alternativen zu Revolut. Der Markt ist vielfältig und bunt. Das Revolut-Konto ist gut, aber die Konkurrenz eben auch. Viel Spaß beim Erweitern deines Horizontes.

Die besten Revolut-Alternativen im Überblick

  • Holvi – kostenlos, kein Mindestgeldeingang
  • Kontist* – kostenlos, kein Mindestgeldeingang
  • FYRST* – kostenlos, kein Mindestgeldeingang
  • Penta – ab 9 € pro Monat, kein Mindestgeldeingang
  • Tomorrow* – kostenlos, kein Mindestgeldeingang
  • N26 – kostenlos, kein Mindestgeldeingang
  • 1822mobile* – kostenlos, 0,01 € Mindestgeldeingang
  • DKB* – kostenlos, 700 € Mindestgeldeingang

Mobile Banken

In der folgenden Aufzählung werden wir dir sowohl Banken, als auch Fintech-Unternehmen vorstellen, die mobile Banking anbieten. Wir hoffen, dass auch für dich das richtige Unternehmen dabei ist, das deine Finanzen optimal verwalten kann.

Holvi

Die Revolut-Alternative Holvi wurde in Finnland gegründet und hat sich darauf spezialisiert, das Leben von Unternehmern zu vereinfachen. Du kannst dort sehr unkompliziert dein Geschäftskonto erstellen und komplett online verwalten. Holvi ist von der finnischen Finanzaufsichtsbehörde autorisiert und hat damit die gleichen Recht und Pflichten wie traditionelle Banken. 

Holvi ist mehr als nur ein Konto. Du kannst beispielsweise auch Rechnungen schreiben und Belege für die Steuer erfassen. Eine Mastercard ist ebenfalls inbegriffen. Du kannst das Konto in einer komplett kostenlosen Variante bekommen, aber auch in einer gebührenpflichtigen Variante für 12 € im Monat. Damit stehen dir dann umfassendere Möglichkeiten zur Verfügung.

Kosten pro Monat: 

Starter: 0 € 
Grower: 12 €

Bargeld abheben: 

ja, geringe Gebühr

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Kontist

Mit Kontist hast du eine all in one Revolut-Alternative für dein Geschäftskonto als Unternehmer oder Freelancer. Kontist ist ein vollwertiges Konto, kann aber noch viel mehr. Neben einer Visa Karte berechnet dir Kontist automatisch deine Einkommenssteuervorauszahlungen, so dass du genau weißt, was du von deinen Umsätzen weglegen musst. 

Über deine Buchhaltung musst du dir ebenfalls keine Gedanken mehr machen. Mit Kontist geht das alles vollautomatisch. Die Gebühren für dein Kontist-Konto variieren zwischen 0 und 12 €, je nachdem welche Funktionen du für dein Geschäft benötigst. Dein Geld liegt auf einem deutschen Konto und ist sicher.

Kosten pro Monat: 

Free: 0 € 
Premium: 9 €
Duo: 12 €

Bargeld abheben: 

2 € pro Abhebung

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

FYRST*

Mit dem Geschäftskonto bei FYRST* stehen dir eine Menge an Möglichkeiten zur Verfügung. Du kannst mit dieser Revolut-Alternative an über 10.000 Geldautomaten bundesweit Geld abheben und an allen Automaten der Postbank auch Geld einzahlen. Geldabhebungen sind auch an allen Shell-Tankstellen und in einem großen Netz aus Einzelhändlern möglich. 

Selbst ApplePay ist mit deinem Konto verknüpft. Über die deutsche Einlagensicherung sind bis zu 100.000 € deines Kontos abgesichert. Im Hintergrund von Fyrst steht immer die Deutsche Bank, was dir ausreichend Sicherheit vermitteln sollte. Ein Fyrst-Karte bekommst du bei Kontoeröffnung.

Kosten pro Monat: 

Fyrst Base: 0 €  
Fyrst Complete: 10 €

Bargeld abheben: 

Kostenlos an 10.000 Automaten der Cash Group

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Penta

Mit der Lösung von Penta soll das Leben von Selbständigen und kleinen mittelständischen Unternehmen erleichtert werden. Bei dieser Alternative zu Revolut bekommst du ein Geschäftskonto, das auch gleichzeitig deine Buchhaltung übernehmen kann. Du hast die Möglichkeit mehrere Kreditkarten zu erhalten, so dass diese nicht im Unternehmen herumgereicht werden müssen. 

Falls du einen Terminal benötigst, um an einem Standort Zahlungen entgegenzunehmen, dann ist das ebenfalls kein Problem. Bei Kreditanfragen kannst du ebenfalls auf Penta zurückgreifen. Die Nutzungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Möchtest du einmal Bargeld abheben, dann geht das 2 Mal pro Monat kostenlos. Für alle weiteren Bargeldabhebungen fallen 2,50 € Gebühren an.

Kosten pro Monat: 

Advanced: 9 € 
Premium: 19 €
Ultimate: maßgeschneidert

Bargeld abheben: 

2 Mal pro Monat kostenlos, dann 2,50 € für jede weitere Abhebung

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Tomorrow

Die Revolut-Alternative Tomorrow arbeitet bei der Bereitstellung des Kontos mit der Solarisbank AG zusammen. Dein Geld befindet sich also in Deutschland und unterliegt der Einlagensicherung. Du kannst in der kostenlosen Variante drei kostenlose Bargeldabhebungen pro Monat durchführen und bekommst eine Visa Debit Karte. 

Verschiedene Unterkonten werden dir dabei helfen, dass du dein Geld immer organisert bekommst. Über die Smartphone App hast du immer einen problemlosen Zugang zu deinem Geld und kannst die wichtigsten Funktionen mühelos überblicken. Du kannst bei Tomorrow eine kostenlose Variante erhalten, aber auch eine kostenpflichtige Variante für 15 € pro Monat.

Kosten pro Monat: 

Tomorrow: 0 € 
Tomorrow Zero: 15 €

Bargeld abheben: 

3 Mal pro Monat kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

N26

Ein Konto bei der N26 Bank ist in nur 8 Minuten angelegt. So lautet zumindest der eigene Slogan der Bank. Das Konto ist komplett kostenlos und du kannst pro Monat zwischen 3 und 5 Geldabhebungen an Geldautomaten durchführen. 

Du bekommst bei dieser Revolut-Alternative eine Mastercard und kannst dir bei entsprechendem Gehaltsnachweis auch einen Verfügungsrahmen einrichten lassen. Deine Transaktionen kannst du verschiedenen Kategorien zuordnen lassen und hast somit immer einen eleganten Überblick über deine Ausgaben. Auch Unterkonten lassen sich ganz bequem mit nur ein paar Klicks erstellen.

Kosten pro Monat: 

Standard: 0 € 
You: 9,90 €
Metal: 16,90 €

Bargeld abheben: 

3 bis 5 Mal pro Monat

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

Die N26 GmbH besitzt eine europäische Volksbanklizenz

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Qonto

Wenn du ein unkompliziertes Konto suchst, das sich bereits in 10 Minuten eröffnen lässt, dann bist du bei Qonto genau richtig. Qonto ist eine einfache Finanzverwaltung, bei der du eine deutsche IBAN bekommst. Bei Problemen hilft dir der Kundensupport schnell per Telefon oder via Mail. Eine Mastercard ist bei Qonto natürlich auch schon dabei. 

Überweisungen, Barabhebungen und die Anbindung an Zahlungsterminals sind alles kein Problem. Die Kosten für ein Konto bei Qonto liegen zwischen 9 € und 99 €, je nachdem was du alles nutzen möchtest. Den ersten Monat kannst du bei allen drei Varianten kostenlos und unverbindlich testen.

Kosten pro Monat: 

Solo: 9 € 
Standard: 29€
Premium: 99 €

Bargeld abheben:

5 Abhebungen pro Monat kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Openbank

Dein Konto bei Openbank kannst du sowohl als Gehaltskonto führen, als auch als Geschäftskonto. Für dein Openbank-Konto werden keine Kontoführungsgebühren berechnet. Überweisungen und 5 Bargeldabhebungen pro Monat sind kostenlos. Dies funktioniert an jedem beliebigen Geldautomaten. An den Automaten der Santander-Gruppe kannst du sogar unbegrenzt Geld abheben. 

Eine Debit-Karte ist ebenfalls mit dabei. Dein Geld ist ebenfalls sicher bei Openbank, denn diese sind Mitglied des spanischen Einlagensicherungsfonds, der Ersparnisse bis zu einer Summe von 100.000 € abgesichert. Openbank hat Kooperationen  mit vielen anderen Unternehmen, was dir zu satten Rabatten verhilft. 

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben:

5 Abhebungen pro Monat kostenlos an allen Automaten

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Ferratum

Bei der Ferratum Bank erhältst du ein komplettes Konto, mit dem du alle wichtigen Bankgeschäfte erledigen kannst. Die meisten Funktionen sind alle kostenlos, wie beispielsweise Überweisungen und die Kontoführung. Du kannst unterwegs mit deiner Mastercard zahlen, oder verschiedene andere Zahlungsarten mit deiner Ferratum App verbinden. 

Wenn du Geld auf deinem Ferratum Konto sparen möchtest, dann kannst du das sogar mit 0,6% Zinsen machen und kommst trotzdem jederzeit an dein Geld. Bargeldabhebungen sind auch kein Problem. Du kannst pro Monat vier Abhebungen durchführen und zahlst keinen Cent Gebühren. Erst ab der 5. Abhebung zahlst du einen kleinen Betrag.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben:

4 Abhebungen pro Monat kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Bankomo

Wer ein Konto bei Bankomo hat, der hat ein Konto, das durch die Wirecard Bank Ag betrieben wird. Aufgrund der aktuellen Geschehnisse müssen sich Bankomo-Kunden jedoch keine Sorgen machen, denn die Wirecard Bank AG ist nicht von der Insolvenz der Muttergesellschaft betroffen und unterliegt dem Einlagensicherungsfonds der deutschen Banken. 

Das Kontoführungsentgelt liegt monatlich bei 4,90 €, welche eine Mastercard Debitkarte beinhaltet. Bargeldabhebungen sind in Geschäftsstellen der Reisebank AG kostenlos und an anderen Geldautomaten für eine kleine Gebühr möglich. Überweisungen sind selbstverständlich im Basispreis inkludiert.

Kosten pro Monat: 

4,90 €

Bargeld abheben:

An Automaten der Reisebank AG kostenlos

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN):

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Bitwala

Wenn du dein Konto bei Bitwala eröffnest, dann kannst du Kryptowährungen direkt von deinem Konto aus handeln. Bitwala führt für dich ein Wallet, indem deine Bitcoins und andere Kryptowährungen sicher aufgehoben sind. Die FÜhrung deines Kontos ist komplett kostenlos und für das Handeln der Kryptowährungen fallen lediglich 1% Handelsgebühren an. 

Eine kostenlose Mastercard Debit ist selbstverständlich, ebenso wie die kostenlosen Bargeldabhebungen an Geldautomaten in aller Welt. Dein Konto wird von der Solarisbank AG geführt, was natürlich auch eine Einlagensicherung bis zu 100.000 € beinhaltet.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben:

weltweit kostenlos

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN):

ja

Welche Apps gibt es?

Android und iOS

1822mobile

Die Frankfurter Sparkasse hat auch eine mobile Variante des Kontos am Start. Wenn du ein Konto bei 1822 mobile hast, dann stehen dir alle Funktionen eines richtigen Kontos zur Verfügung. Ab einem monatlichen Geldeingang von bereits 1 Cent zahlst du keinerlei Kontoführungsgebühren. Ansonsten liegen diese aber auch bei bescheidenen 1,90 €. 

An Geldautomaten des Sparkassenverbundes kannst du vier Bargeldabhebungen im Monat kostenlos durchführen. An anderen Automaten kostet dich das lediglich 2 € Gebühren. Eine kostenlose Sparkassencard und ein optionaler Dispokredit kommen noch obendrauf. Dein Geld liegt auf einer deutschen Bank und ist natürlich auch sicher.

Kosten pro Monat:

0 € ab einem Geldeingang von einem Cent, sonst 1,90€

Bargeld abheben: 

4 kostenlose Abhebungen pro Monat im Sparkassenverbund

Mindestgeldeingang:

0,01 €, damit die Kontoführungsgebühren entfallen (Symbolischer Betrag)

Konto in Deutschland (deutsche IBAN):

ja

Welche Apps gibt es?

Android und iOS

TransferWise

Wenn du viel mit ausländischen und verschiedenen Währungen zu tun hast, dann ist ein Multi-Währungs-Konto von TransferWise eine sinnvolle Idee. Es unterscheidet sich in einigen Punkten von einem regulären Konto. Du kannst es beispielsweise nicht überziehen oder ein Darlehen bekommen. Zinsen gibt es ebenfalls keine. 

Der Hauptvorteil liegt darin, dass bei internationalen Überweisungen keine Gebühren anfallen oder Wechselkurse zu deinen Ungunsten ausfallen. Du erhältst immer den echten Wechselkurs und Gebühren, so niedrig wie nur möglich. Mit einer Transferwise Mastercard Debitkarte kannst du auch weltweit auf dein Guthaben zugreifen. 

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben:

kostenlos

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN):

nein

Welche Apps gibt es?

Android und iOS

Yuropay

Wenn du dein Konto bei Yuropay hast, dann hast du eine maltesische IBAN und kannst dir optional auch noch eine deutsche IBAN zuweisen lassen. Überweisungen senden und empfangen sind problemlos möglich. Ebenso kannst du dein Gehalt oder andere Gelder mühelos auf deinem Konto bei Yuropay empfangen. 

Du hast die Möglichkeit zwischen einem Privatkonto und einem Geschäftskonto zu wählen. Als Privatkonto zahlst du keine Kontoführungsgebühren. Alle anderen Kosten variieren sehr stark und sollten von dir auf der Homepage nachgelesen werden. Wenn du dein Geld von einem Yuropay-Konto auf ein anderes Yuropay-Konto überweist, dann geschieht dies in Echtzeit.

Kosten pro Monat: 

keine Kontoführungsgebühren

Bargeld abheben: 

5 € Gebühr pro Abhebung

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN):

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Monzo

Monzo ist ein Unternehmen aus London, das mit einer Banklizenz ausgestattet ist. Banking und Kontoführung soll ausschließlich mit dem Smartphone möglich sein. Wenn du ein Konto bei Monzo hast, dann zahlst du tatsächlich keine Gebühren für das Konto. Kartenzahlungen, Geldabhebungen sind komplett kostenlos. 

Bargeldabhebungen sind aber leider nur kostenlos, wenn du sie in britischen Pfund abhebst. In allen anderen Währungen zahlst du für die Abhebung eine Gebühr. Natürlich bekommst du auch eine Mastercard Debitcard, mit der du überall bezahlen kannst. Das Konto kann ausschließlich über die App gesteuert werden. Informationen laufen dort immer in Echtzeit ab.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

3% des abgehobenen Geldbetrages

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN):

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

VIMpay

VIMpay ist eine mobile Bezahllösung auf Basis einer Mastercard. Du hinterlegst in der VIMpay-App ein Konto und kannst deine Karte blitzschnell aufladen und dann damit bezahlen. Das Kartenlimit ist meistens auf 10.000 € begrenzt. Es gibt viele verschiedene Abomöglichkeiten bei VIMpay, die zwischen 0 € und 8 € pro Monat liegen. Du kannst damit Geld senden, mobil bezahlen und in den höheren Abostufen auch Bargeld abheben. 

Damit du das System und die einzelnen Kosten besser verstehst, solltest du einen Blick auf die Homepage von VIMpay werfen. Die Gebühren sind nicht gleich auf den ersten Blick zu verstehen und sehr vielfältig. Ein Vorteil ist, dass du dein Vimpay Konto mit vielen unterschiedlichen Bezahlmöglichkeiten verknüpfen kannst.

Kosten pro Monat:

Lite: 0 €
Comfort: 2 €
Premium: 4 €
Ultra: 8 €

Bargeld abheben: 

5 € pro Abhebung (bei Lite und Comfort nicht möglich)

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es?

Android und iOS

Cler

Die Bank Cler ist eine schweizerische Bank, bei der du mit ZAK ein kostenloses Smartphone Konto eröffnen kannst. Du erhältst eine Maestro Karte, sowie eine Visa Prepaidkarte für deine Zahlungen im Ausland. Bargeldabhebungen sind ab der gebührenpflichtigen Version kostenlos für dich. Du kannst in deinem Konto Spartöpfe verwalten, aber auch gemeinsame Töpfe mit Freunden oder der Familie. Cler ist kein Fintech-Unternehmen, sondern eine schweizer Bank. 

Dein Geld ist also immer bis zu einer Summe von 100.000 CHF abgesichert. Das Basiskonto ist komplett kostenlos. In der Bezahlvariante für 8 CHF im Monat, kannst du allerdings noch einige weitere Features nutzen, wie beispielsweise kostenlos weltweit Geld abheben.

Kosten pro Monat:

0 CHF bis 8 CHF

Bargeld abheben: 

kostenlos in der Premiumvariante

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Bunq

Wenn du ein Konto bei Bunq eröffnest, dann hast du eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Mit einer niederländischen Bank im Rücken kannst du alle Funktionen eines vollwertigen Kontos nutzen. Selbst 10 gebührenfreie Bargeldabhebungen kannst du weltweit durchführen und das jeden Monat. Bunq hat ebenfalls eine Kooperation mit Transferwise, weshalb du dein Geld zu sehr geringen Wechselgebühren ins Ausland überweisen kannst. 

Deine Ausgaben werden automatisch in Kategorien eingeteilt und du weisst immer, wofür du es ausgibst. Wenn eine Lastschrift von deinem Konto abgehen soll, dann wirst du im Vorfeld gefragt, ob du sie genehmigen möchtest. Alles ist transparent und easy zu bedienen. Mastercard und Maestro Karte sind natürlich ebenfalls inklusive.

Kosten pro Monat: 

Premium: 7,99 € 
Travel: 9,99 €
SuperGreen: 16,99 €

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Insha

Du kannst dir ein vollwertiges Konto bei Insha anlegen und innerhalb von acht Minuten mit deinem Banking loslegen. Insha ist ebenfalls mit der Solarisbank AG verbunden, weshalb deine Gelder bis zu einer Höhe von 100.000 € abgesichert sind. Die meisten Leistungen bei Insha sind komplett kostenlos. 

Du bekommst ein Konto, eine Debitkarte, kannst Überweisungen tätigen und Bargeld an Geldautomaten weltweit abheben. Die ersten drei Abhebungen sind kostenlos, danach zahlst du eine kleine Gebühr. Bei den Überweisungen ist es ähnlich. Die ersten 10 Überweisungen kannst du kostenlos tätigen, danach wird auch dort eine kleine Gebühr fällig. 

Kosten pro Monat: 

Kontoführung kostenlos

Bargeld abheben: 

3 Abhebungen pro Monat kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Monese

Mit der Alternative zu Revolut Monese kannst du vielfältige Funktionen abrufen, die weit über die eines normalen Kontos hinausgehen. Du kannst dein Geld in jede Währung weltweit verschicken und profitierst von günstigen Wechselkursen. Bargeldabhebungen und das Bezahlen im Laden sind natürlich auch problemlos möglich. Es gibt drei verschiedene Modelle, wie du Monese nutzen möchtest. 

Die Kosten variieren dabei zwischen 0 € und 14,95 € pro Monat. Bei Monese kannst du auch dein PayPal Konto verknüpfen und hast dein Geld an einer zentralen Stelle gesammelt. Monese ist ein Fintech Unternehmen aus dem Vereinigten Königreich, keine deutsche Bank.

Kosten pro Monat: 

Simple: 0 €
Classic: 5,95 €
Premium: 14,95 €

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Vialet

Mit einem Konto bei Vialet hast du dein Geld bei einem europäischen Fintech Unternehmen aus dem Baltikum liegen. Das Unternehmen hat eine gültige E-Money-Lizenz für Europa. Bei Vialet bekommst du eine Debit Karte von Mastercard und kannst deine Bankgeschäfte ganz bequem via App managen. 

Überweisungen dauern in der Regel einen Werktag. Von Vialet Konto zu einem anderen Vialet Konto erfolgen diese in Echtzeit. Das Bezahlen in Geschäften geht ganz einfach und bequem. Die meisten Nutzungsmöglichkeiten von Vialet sind kostenlos.

Kosten pro Monat: 

Kontoführung kostenlos

Bargeld abheben: 

2% des Betrages, aber mindestens 2,50 €

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Yomo

Ein Konto bei Yomo funktioniert für dich komplett ohne Grundgebühr. Dein Konto wird bei einer Sparkasse geführt und ist für dich sicher hinterlegt. Mit der Timeline deines Kontos hast du auf deinem Smartphone alles wichtige im Blick. Auch Überweisungen gehen sehr schnell und unkompliziert von der Hand. 

Mit den Debitkarten kannst du weltweit unkompliziert bezahlen und an jedem Geldautomaten der Sparkasse Geld abheben. Mit Hilfe deines Smartphones hast du bei Yomo alles im Griff.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

an Geldautomaten der Sparkasse kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja 

Welche Apps gibt es?

Android und iOS

Fidor

Die Eröffnung eines Kontos bei der Fidor Bank kannst du komplett digital durchführen. Je mehr Transaktionen du durchführst, desto günstiger werden die Kontoführungsgebühren für dich. Du bekommst eine digitale Mastercard, mit der du weltweit bezahlen kannst. Bei über 12.000 Einzelhändlern kannst du beim Einkaufen auch Bargeld abheben. 

Eine Verknüpfung mit deinem Wallet ist ebenfalls möglich, der deine Kryptowährungen beherbergt. Transaktionen kannst du ganz bequem in Echtzeit durchführen. Deine Kontoführungsgebühren beginnen bei 5 €, können aber durch regelmäßige Transaktionen bis auf null € sinken.

Kosten pro Monat:

ab 10 Transaktionen: 0 € (sonst 5 €)

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

moneyou

Moneyou ist eine Marke der niederländischen ABN Amro Bank, welche zu den größten Banken der Niederlande zählt. Das Money Girokonto ist sicher, denn es wird durch die niederländische EInlagensicherung geschützt. 

Im August diesen Jahres kündigte die Bank allerdings an, dass Moneyou im Jahr 2021 geschlossen wird. Die Bank nimmt also keine Gelder mehr an und Bestandskunden müssen in den kommenden Monaten mit ihrem Geld umziehen.

Traditionelle Banken

Neben den Fintech Unternehmen und mobilen Banken kannst du natürlich auch bei traditionellen Banken ein Konto eröffnen. Hier ist eine Liste von Banken, bei denen das ganz problemlos geht.

norisbank

Das Girokonto der norisbank ist kostenlos. An über 31.000 Geldautomaten kannst du bundesweit kostenlos Bargeld abheben. Eine Mastercard Debitkarte ist ebenfalls für dich verfügbar. Über dein Smartphone kannst du auch bei der Norisbank deine Bankgeschäfte tätigen und verwalten. 

Auch ein Dispokredit ist kein Problem, sofern du über regelmäßige Zahlungseingänge verfügst. Aktuell bekommst du sogar eine Wechselprämie, wenn du zur Norisbank wechselst.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

ING-DiBa

Bei der ING DIba kannst du dir ein kostenloses Girokonto einrichten, wenn du unter 28 Jahren alt bist oder einen monatlichen Gehaltseingang von 700 € aufweisen kannst. Mit diesem Konto kannst du an fast allen Geldautomaten in Deutschland und Europa kostenlos Geld abheben. Das geht mit deiner VISA Karte ab einer Summe von 50 €. 

Neben deiner Visa Karte bekommst du auch eine Girocard. Mit dem digitalen Kontowechsel-Service kannst du bereits innerhalb von 10 Minuten zur ING Diba wechseln. Auch auf deinem Smartphone hast du alle wichtigen Kontoaktivitäten immer auf einen Blick.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang: 

700 €

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

DKB

Bei der DKB erhältst du mit dem DKB Cash Konto ohne Kontoführungsgebühren bereits ab einem Geldeingang von 700 € pro Monat. Der Kontowechsel verläuft schnell bei dieser Alternative zu Revolut und reibungslos. Eine Girokarte und eine Visa Karte bekommst du obendrein dazu. Falls du dein Konto mal überziehen musst, dann zahlst du dort nur unschlagbare 6,74% Überziehungszinsen und du kannst weltweit kostenlos Bargeldabhebungen vornehmen. 

Google Pay und Apple Pay lassen sich ebenfalls mühelos mit deinem Konto verknüpfen. Auf deiner App verfolgst du deine Kontostände und kannst Überweisungen in Auftrag geben.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

weltweit Geld kostenlos abheben

Mindestgeldeingang: 

700 €

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

comdirect

Du kannst bei comdirect ein kostenloses Girokonto eröffnen, ganz ohne einen monatlichen Mindestgeldeingang. Du bekommst bei dieser Alternative zu Revolut eine Girocard und eine VIsa Karte, mit denen du weltweit bezahlen kannst. Geld abheben ist ebenfalls weltweit möglich. Vereinzelt können dafür Gebühren anfallen. 

Du hast auf deinem Smartphone alles online im Blick und bekommst sogar einen günstigen Dispokredit. Ein Aktiendepot oder Tagesgeldkonto lassen sich ebenfalls mit deinem Konto kostenlos verbinden.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Welche Alternative zu Revolut wählst du?

Nachdem wir dir nun alle Alternativen zu Revolut vorgestellt haben, sind wir uns sicher, dass auch für dich das richtige Unternehmen dabei war. Kennst du dich nun im Land der Banken und Fintech Unternehmen etwas besser aus? Welchem Unternehmen möchtest du zukünftig dein Geld anvertrauen?

Mehr Alternativen zum Thema Finanzen

Girokonten

Mini-Kredite

Investieren

Zahlungen

Finanz-Apps

No Comments

    Leave a Reply