Monese-Alternative gesucht? Diese 28 Online-Banken kannst du nutzen

Letztes Update:

Du willst dein hart verdientes Geld auf einem sicheren Konto wissen und über alle Freiheiten verfügen, die ein Konto einer traditionellen Bank zu bieten hat? Mit dem englischen Fintech-Unternehmen Monese gibt es bereits ein renommierte

s Unternehmen, das dir viele unterschiedliche Funktionen zu einem fairen Preis anbietet. In diesem Artikel soll es aber um die Konkurrenz gehen. Wir wollen dir aufzeigen, was der Markt sonst noch zu bieten hat. 

Monese-Alternative: Die besten 28 Monese-Alternativen im Vergleich

Monese ist eines der Top-Unternehmen, wenn es um ein innovatives Banking der Zukunft geht. Doch Monese ist mittlerweile nicht mehr alleine auf dem Markt. Es gibt zahlreiche traditionelle Banken und Fintech-Unternehmen, die Monese die Stirn bieten wollen. Erfahre nun, welche Alternativen zu Monese sich lohnen.

Die besten Monese-Alternativen im Überblick

  • Holvi – kostenlos, kein Mindestgeldeingang
  • Kontist* – kostenlos, kein Mindestgeldeingang
  • FYRST* – kostenlos, kein Mindestgeldeingang
  • Penta – ab 9 € pro Monat, kein Mindestgeldeingang
  • Tomorrow* – kostenlos, kein Mindestgeldeingang
  • N26 – kostenlos, kein Mindestgeldeingang
  • 1822mobile* – kostenlos, 0,01 € Mindestgeldeingang
  • DKB* – kostenlos, 700 € Mindestgeldeingang

Mobile Banken

Mobile Banken sind die erste Gruppe, bei denen du ein Konto eröffnen kannst. Sie zeichnen sich durch eine einfache Bedienung via Smartphone aus und bieten trotzdem alle Funktionen eines normalen Kontos auf einer traditionellen Bank.

N26

N26

Die N26 GmbH ist eine Gesellschaft mit einer europäische Volksbanklizenz und kann als Fintech-Unternehmen auf dem Markt agieren. Dein Konto ist bei N26 blitzschnell erstellt und du kannst über die N26 App alle Funktionen bedienen, die ein Konto haben muss.

Du bekommst selbstverständlich eine Debitkarte und kannst monatlich bis zu fünf Mal am Geldautomat kostenlos Geld abheben. Deine Zahlungen lassen sich kategorisieren, wodurch du immer einen guten Überblick über deine Zahlungen behältst. Das Konto bei N26 verfügt über keine Kontoführungsgebühren. Es gibt aber auch kostenpflichtige Modelle bei N26.

Kosten pro Monat: 

Standard: 0 €
You: 9,90 €
Metal: 16,90 €

Bargeld abheben: 

3 bis 5 Mal pro Monat

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

Die N26 GmbH besitzt eine europäische Volksbanklizenz

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

FYRST*

FYRST

Die Monese-Alternative FYRST* ist Teil der Deutschen Bank. Mit solch einer renommierten Bank kannst du sicher nicht viel verkehrt machen. Du bekommst dort viele nützliche Funktionen, welche dir beim Organisieren deiner Finanzströme helfen. Mit einem Konto bei FYRST kannst du bei sehr vielen Einzelhändlern Geld abheben, sowie an allen Shell-Stationen.

Bargeldverfügungen sind auch kein Problem. Jeder Automat der Cash Group hilft dir dabei weiter. Die monatlichen Kosten liegen zwischen 0 € und 10 €.

Kosten pro Monat: 

FYRST Base: 0 €
FYRST Complete: 10 €

Bargeld abheben: 

Kostenlos an 10.000 Automaten der Cash Group

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Holvi

Holvi

Die Alternative zu Monese Holvi ist mehr als nur ein Konto. Du kannst bei Holvi beispielsweise auch Rechnungen schreiben und Belege für die Steuer erfassen. Du kannst das Konto in einer komplett kostenlosen Version führen, aber auch in einer gebührenpflichtigen Variante für 12 € im Monat. 

Damit stehen dir dann deutlich mehr Funktionen zur Verfügung. Eine Mastercard Debit gehört ebenfalls zu den Dienstleistungen von Holvi dazu.

Kosten pro Monat: 

Starter: 0 €
Grower: 12 €

Bargeld abheben: 

ja, geringe Gebühr

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Kontist

Kontist

Kontist ist ein Multitalent im Bereich der Konten und Softwarelösungen für Finanzen. Kontist kann beispielsweise deine Steuervorauszahlungen berechnen, was für dich eine riesige Vereinfachung bedeuten kann. Die monatlichen Gebühren liegen bei Kontist zwischen 0 € und 12 €, je nach Art und Anzahl der nachgefragten Dienstleistungen.

Eine Visa-Debitkarte ist in deinem Kontist Konto ebenfalls inbegriffen. Damit kannst du fast überall auf der Welt bargeldlos bezahlen.

Kosten pro Monat: 

Free: 0 €
Premium: 9 €
Duo: 12 €

Bargeld abheben: 

2 € pro Abhebung

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Tomorrow

Tomorrow

Das Unternehmen Tomorrow hat die deutsche Solarisbank AG im Hintergrund. Es gibt dort unterschiedliche Abomodelle mit monatlichen Kosten zwischen 0 € und 10 €. Dein Geld ist bei Tomorrow durch die Einlagensicherung bis zu einer Summe von 100.000 € abgesichert. 

Bargeldverfügungen sind auch kein Problem. Drei Mal pro Monat kannst du kostenlos Bargeld an einem Geldautomaten deiner Wahl abheben. Eine Visa-Debitkarte gehört zur Ausstattung des Tomorrow Kontos dazu. Mit ihr kannst du auf der ganzen Welt bargeldlos bezahlen.

Kosten pro Monat: 

Tomorrow: 0 €
Tomorrow Zero: 15 €

Bargeld abheben: 

3 Mal pro Monat kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Qonto

Qonto

Bei Qonto kannst du in Minuten ein Konto eröffnen. Ein schneller und freundlicher Kundenservice zeichnet das Unternehmen ebenso aus, wie günstige monatliche Gebühren. Eine Mastercard-Debitkarte ist in deinem Qonto Konto ebenfalls enthalten.

Du kannst bei Qonto SEPA-Überweisungen ausführen und über Bargeldabhebungen verfügen. Bei Qonto hast du zudem die Möglichkeit, ein Zahlungsterminal bekommen. Für viele Unternehmer ist dies sehr wichtig, um die Produkte oder Dienstleistungen direkt abrechnen zu können. Den ersten Monat kannst du bei Qonto in jedem Tarif kostenlos testen.

Kosten pro Monat: 

Solo: 9 €
Standard: 29€
Premium: 99 €

Bargeld abheben: 

5 Abhebungen pro Monat kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Cler

Cler

Die Bank Cler ist eine schweizerische Bank, bei der du mit ZAK ein kostenloses Smartphone Konto eröffnen kannst. Du erhältst eine Maestro Karte, sowie eine Visa Prepaidkarte für deine Zahlungen im Ausland. In der gebührenpflichtigen Version kannst du kostenlos Geld abheben. 

Cler ist kein Fintech-Unternehmen, sondern eine schweizer Bank. Damit ist dein Geld durch die schweizerische Einlagensicherung bis zu 100.000 CHF abgesichert. 

Kosten pro Monat:

0 CHF bis 8 CHF

Bargeld abheben: 

kostenlos in der Premiumvariante

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Bunq

Bunq

Wenn du dein Konto bei Bunq eröffnen möchtest, dann hast du dein Geld bei einer niederländischen Bank. Du kannst mit deinem Bunq Konto 10 Bargeldabhebungen pro Monat kostenlos durchführen und das sogar weltweit. 

Wenn du dein Geld ins Ausland überweisen möchtest, dann hat Bunq eine Kooperation mit TransferWise und bietet dir exzellente Konditionen an. Du zahlst immer den bestmöglichen Wechselkurs.

Kosten pro Monat: 

Premium: 7,99 €
Travel: 9,99 €
SuperGreen: 16,99 €

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Bitwala

Bitwala

Mit Bitwala hast du ein Konto und einen Handelsplatz für Kryptowährungen in einem. Du kannst ein eigenes Wallet führen, mit dem du deine Kryptowährungen sicher aufbewahren kannst. Wenn du mit ihnen handeln willst, dann zahlst du nur sehr geringe Gebühren. 

Kryptowährungen könnten die Währung der Zukunft sein, vielleicht ist Bitwala ein Schritt in diese Richtung. Bei Bitwala bekommst du natürlich auch eine Mastercard-Debitkarte, um weltweit bequem bezahlen zu können.

Ferratum

Ferratum

Bei der Ferratum Bank bekommst du ein Konto, das du mit deiner App steuern kannst. Bargeldabhebungen sind bei Ferratum kostenlos möglich. Davon kannst du vier Abhebungen pro Monat kostenlos durchführen, erst dann fallen Gebühren an. Dein Guthaben wird bei Ferratum mit 0,6% verzinst. So etwas ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich.

Damit du weltweit bezahlen kannst, bekommst du von der Ferratum Bank auch eine Debitkarte.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

4 Abhebungen pro Monat kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Yuropay

Yuropay

Wenn du bei Yuropay ein Konto eröffnen möchtest, funktioniert das alles reibungslos, obwohl das Unternehmen seinen Sitz auf Malta hat. Du entscheidest dich zwischen einer maltesischen und einer deutschen IBAN. Damit kannst du alle Funktionen eines vollwertigen Bankkontos nutzen. 

Wenn du bei Yuropay ein Privatkonto einrichtest, dann zahlst du keine Kontoführungsgebühren. Bei Geschäftskonten hingegen, sind die Kostenstrukturen etwas komplexer. Informiere dich hierzu bitte auf der Homepage.

Kosten pro Monat: 

keine Kontoführungsgebühren

Bargeld abheben: 

5 € Gebühr pro Abhebung

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

TransferWise

TransferWise

Bei TransferWise kannst du ein Multi-Währungs-Konto eröffnen, mit dem du zu günstigen Wechselkursen dein Geld weltweit verschicken kannst. Die Funktionen eines normalen Kontos hast du mit diesem Konto bei TransferWise allerdings nicht. 

Trotzdem kannst du mit Hilfe deiner Mastercard-Debitkarte weltweit auf dein Guthaben zurückgreifen und Zahlungen tätigen.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben:

kostenlos

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN):

nein

Welche Apps gibt es?

Android und iOS

1822mobile

1822mobile

Bei 1822 mobile hast du die Frankfurter Sparkasse als Partner an deiner Seite. Mit dieser deutschen Bank im Hintergrund, ist dein Geld bis zu 100.000€ durch die deutsche Einlagensicherung abgesichert. 

Einen Mindestgeldeingang gibt es quasi nicht. Geld abheben ist natürlich auch kein Problem, sofern du zu einem Automaten der Sparkasse gehst.

Kosten pro Monat:

0 € ab einem Geldeingang von einem Cent, sonst 1,90€

Bargeld abheben: 

4 kostenlose Abhebungen pro Monat im Sparkassenverbund

Mindestgeldeingang: 

0,01 €, damit die Kontoführungsgebühren entfallen (Symbolischer Betrag)

Konto in Deutschland (deutsche IBAN):

ja

Welche Apps gibt es?

Android und iOS

moneyou

moneyou

Moneyou gehört zur niederländischen ABN Amro Bank und wird im Jahr 2021 geschlossen werden. Eine Kontoeröffnung bei Moneyou ist nicht mehr möglich. 

Alle bisherigen Kunden haben jetzt nun genügend Zeit zur Verfügung, um mit ihrem Geld zu einer anderen Bank zu wechseln.

Penta

Penta

Bei Penta kannst du bereits ab 9 € pro Monat ein professionelles Banking betreiben. Die entsprechende Buchhaltungssoftware bekommst du inklusive. Nach oben hin gibt es keine Grenzen beim Preis. Dafür bekommst du dann auch Business-Lösungen, die ganz genau auf deine Bedürfnisse abgestimmt sind. Bargeldabhebungen kannst du zwei Mal pro Monat kostenlos durchführen, erst danach zahlst du dafür eine geringe Gebühr.

Bei Penta bekommst du ebenfalls mehrere Kreditkarten, so dass jeder in deinem Unternehmen bequem bezahlen kann.

Kosten pro Monat: 

Advanced: 9 €
Premium: 19 €
Ultimate: maßgeschneidert

Bargeld abheben: 

2 Mal pro Monat kostenlos, dann 2,50 € für jede weitere Abhebung

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Monzo

Monzo

Monzo ist ein englisches Fintech-Unternehmen, das einfaches und unkompliziertes Banking ermöglichen möchte. Alle wichtigen Bankgeschäfte lassen sich ganz bequem via Smartphone handeln.

Wenn du Geld in britischen Pfund abhebst, dann kosten dich diese Abhebungen nichts. In anderen Währungen musst du eine kleine Gebühr zahlen. Es gibt auch keinen Mindestgeldeingang. Du bekommst bei Monzo eine Debitkarte, mit der du auf der ganzen Welt bezahlen kannst. 

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

3% des abgehobenen Geldbetrages

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Fidor

Fidor

Bei der Fidor Bank beginnst du erst einmal mit einer Kontoführungsgebühr von 5 € pro Monat und kannst dich dann mit vielen Transaktionen in Richtung Null Euro nach unten bewegen. Damit wird Aktivität belohnt. 

Bei der Fidor Bank kannst du deine Kryptowährungen sicher in deinem persönlichen Wallet aufbewahren. Bargeldverfügungen sind in einem großen Netz aus Händlern kostenlos möglich. Mit deiner Kreditkarte von Mastercard kannst du fast überall bezahlen. Die Debitkarte hat jedoch keinen Verfügungsrahmen.

Kosten pro Monat:

ab 10 Transaktionen: 0 € (sonst 5 €)

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Revolut

Revolut

Mit der Banking-App von Revolut bekommst du ein vollwertiges Konto. Du erhältst ebenfalls eine Maestrokarte und eine Mastercard für deinen weltweiten bargeldlosen Zahlungsverkehr. Da Revolut im Vereinigten Königreich ansässig ist, bekommst du für dein Konto auch eine britische IBAN. 

Dies könnte unter Umständen problematisch sein, je nachdem für was du dein Konto benutzen möchtest. Das Konto ist frei von Kontoführungsgebühren.

Openbank

Openbank

Beim Anbieter Openbank steht es dir frei, ob du ein Gehaltskonto oder ein geschäftskonto führen möchtest. Beides ist für dich problemlos möglich. Openbank gehört zur spanischen Santander Bank. Der Vorteil ist, dass du an allen Geldautomaten der Santander Gruppe kostenlos Geld abheben kannst. 

An allen anderen Automaten kannst du fünf Abhebungen pro Monat durchführen. Eine Debitkarte ist ebenfalls dabei und dein Geld ist bis zu 100.000 € abgesichert.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

5 Abhebungen pro Monat kostenlos an allen Automaten

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

VIMpay

VIMpay

Mit VIMpay bezahlst du auf Basis einer Mastercard. Bei dieser mobilen Payment-Lösung, kannst du dein Geld auf einer Mastercard-Debitkarte aufladen. Die monatlichen Kosten liegen zwischen 0 € und 8 €. Mit VIMpay hast du alle Möglichkeiten wie auch bei einem normalen Konto. 

Du kannst mit VIMpay mobil bezahlen, Geld überweisen und im kostenpflichtigen Abomodell auch Bargeld abheben. Die Gebühren bei VIMpay sind sehr unterschiedlich und nicht so einfach zu verstehen. Die Homepage von VIMpay wird dich schlauer machen.

Kosten pro Monat:

Lite: 0 €
Comfort: 2 €
Premium: 4 €
Ultra: 8 €

Bargeld abheben: 

5 € pro Abhebung (bei Lite und Comfort nicht möglich)

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN):

nein

Welche Apps gibt es?

Android und iOS

Insha

Insha

Insha arbeitet ebenfalls mit der Solarisbank AG zusammen. Für dein Konto bekommst du selbstverständlich eine Debitkarte, mit der du weltweit bezahlen kannst. Benötigst du Bargeld, dann kannst du drei Abhebungen pro Monat kostenlos durchführen. Alle weiteren Abhebungen musst du bezahlen. 

Die ersten 10 Überweisungen sind für dich inklusive. Danach zahlst du auch bei Überweisungen einen kleinen Betrag. Durch die Kooperation mit der Solarisbank AG hast du die Sicherheit, dass dein Geld bis zu 100.000 € abgesichert ist.

Kosten pro Monat: 

Kontoführung kostenlos

Bargeld abheben: 

3 Abhebungen pro Monat kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Vialet

Vialet

Hinter Vialet steckt ein baltisches Fintech-Unternehmen, das mit einer Banklizenz ausgestattet worden ist. Auch bei Vialet kannst du alle wichtigen Funktionen eines Kontos nutzen. 

Überweisungen innerhalb von Vialet Konten laufen sogar in Echtzeit ab. Alle anderen Überweisungen dauern circa einen Werktag. Die Kontoführung ist kostenlos.

Kosten pro Monat: 

Kontoführung kostenlos

Bargeld abheben: 

2% des Betrages, aber mindestens 2,50 €

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

nein

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Bankomo

Bankomo

Wer Kunde bei Bankomo ist, der hat sein Konto bei der Wirecard Bank AG. Das Insolvenzverfahren der Muttergesellschaft hat damit jedoch nichts zu tun und dein Geld ist bei Bankomo sicher. 

Eine Mastercard-Debitkarte ist für dich auch dabei und du kannst damit überall bargeldlos bezahlen. Kostenlose Bargeldverfügungen sind an allen Automaten der Reisebank AG für dich durchführbar. An anderen Geldautomaten sind diese Abhebungen kostenpflichtig.

Kosten pro Monat: 

4,90 €

Bargeld abheben: 

An Automaten der Reisebank AG kostenlos

Mindestgeldeingang:

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN):

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

Yomo

Yomo

Ein Konto bei Yomo wird bei einer Sparkasse geführt und ist für dich kostenlos. Mit der Timeline deines Kontos hast du auf deinem Smartphone alles Wichtige im Blick. Auch Überweisungen gehen sehr schnell und unkompliziert von der Hand. 

Mit den Debitkarten kannst du weltweit unkompliziert bezahlen und an jedem Geldautomaten der Sparkasse Geld abheben. Mit Hilfe deines Smartphones hast du bei Yomo alles im Griff.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

an Geldautomaten der Sparkasse kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja 

Welche Apps gibt es?

Android und iOS

Traditionelle Banken

Wer sein Geld lieber den traditionellen Banken anvertraut, der wird in der folgenden Aufzählung sicher fündig werden.

ING-DiBa

ING-DiBa

Bei der ING Diba kannst du ein kostenloses Girokonto bekommen, sofern du über regelmäßige Zahlungseingänge von 700,-€ pro Monat verfügst oder unter 28 bist.

Bargeldverfügungen in Deutschland und Europa sind kostenlos möglich. Natürlich bekommst du auch eine Girocard und eine Visa Debitkarte.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang: 

700 €

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

DKB

DKB

Bei der DKB kannst du ganz klassisch ein kostenloses Gehaltskonto bekommen, sofern dein Gehalt höher als 700,-€ pro Monat ist. Die DKB bietet dir einen Kontowechselservice an, der dir den Wechsel so einfach wie möglich machen soll. 

Bei der DKB kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

weltweit kostenlos

Mindestgeldeingang: 

700 €

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

comdirect

comdirect

Bei der comdirect kannst du auch ohne Mindestgeldeingang ein kostenloses Girokonto eröffnen. Tagesgeldkonto und Aktiendepot kannst du mit deinem Girokonto verknüpfen und sie sind ebenfalls kostenlos. 

Mit Hilfe deines Smartphones kannst du auch bei der Comdirect deine wichtigsten Bankgeschäfte mobil erledigen. Ein günstiger Dispokredit, Girocard und Visa-Debitkarte runden die Dienstleistungen ab.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

norisbank

Norisbank

Das Girokonto der norisbank hat keine Kontoführungsgebühren und ist komplett kostenlos für dich. Du kannst an über 31.000 Geldautomaten kostenlos Geld abheben und du bekommst eine Mastercard-Debitkarte. Mit deinem Smartphone kannst du bei der Norisbank alle wichtigen Bankgeschäfte erledigen. Ein innovatives Konto für mobile Kunden bei einer traditionellen Bank.

Kosten pro Monat: 

kostenlos

Bargeld abheben: 

kostenlos

Mindestgeldeingang: 

nein

Konto in Deutschland (deutsche IBAN): 

ja

Welche Apps gibt es? 

Android und iOS

War die richtige Alternative zu Monese dabei?

Wir haben dir nun 28 verschiedene Dienstleister vorgestellt, die dir das Leben einfacher machen möchten. Jedes Unternehmen hat pros und contras. Sicher war aber auch für dich das richtige Unternehmen dabei. Welches war es denn?

Mehr Alternativen zum Thema Finanzen

Girokonten

Mini-Kredite

Investieren

Zahlungen

Finanz-Apps

No Comments

    Leave a Reply