CyberGhost Alternative: Diese 12 VPN-Anbieter halten mit

Letztes Update:

VPN steht für Virtual Private Network und bietet eine Lösung zum sicheren und anonymen Surfen. Vor einigen Jahren wurden VPN-Lösungen auch für Privatanwender immer beliebter. 

Einer der Anbieter, CyberGhost, konzentriert sich sehr auf den deutschen Markt, in dem er beispielsweise Kundensupport in deutscher Sprache rund um die Uhr anbietet.

CyberGhost wurde durch verschiedene Technikredaktionen in Zeitschriften und Internet empfohlen und erfreute sich seither großer Beliebtheit. 

Heute findest du eine große Anzahl von Anbietern im VPN-Markt Deutschlands. Wir schauen uns einige bekannte und weniger bekannte CyberGhost-Alternativen an. Desweiteren beschäftigen wir uns mit Internet-Sicherheitslösungen zum Surfen, die vor dem grossen VPN-Hype durchaus attraktiv waren und auch heute noch einen gewissen Schutz bieten. 

CyberGhost Alternative: Diese VPN-Anbieter kannst du nutzen

CyberGhost bietet ein tolles VPN und für die Betrachtung der CyberGhost-Alternativen in unserem Artikel soll es die Messlatte sein-und die hängt damit hoch! 

Die Performancedaten von Cyberghost sind: 

  •  Hohe Geschwindigkeiten
  • Unbegrenzte Bandbreite
  • Weltweit mehr als 5900+ Server
  • Kundenservice: Live Chat oder E-Mail auf Deutsch
  • Anwendungen für Windows, MacOS, iOS, Android, Linux
  • Strikte Keine-Logs-Richtlinie, Hauptsitz in Rumänien
  • Verschlüsselung mit 256-Bit AES
  • Simultane Verbindungen mit bis zu 7 Geräten

Die Hauptsitze der VPN Firmen sind überwiegend in exotischen Ländern oder der Schweiz, in denen deine Daten nicht herausgegeben werden müssen. 

Warum also nach CyberGhost-Alternativen suchen 

Das Internet entwickelt sich weiter, ebenso die Sicherheitsstandards, die VPNs unterscheiden sich in ihren Fähigkeiten und daher oft im Preis.

Dort wo du wohnst, ist womöglich ein anderer Anbieter viel schneller, weil dessen Server in der Nähe ist oder du willst nur etwas mehr Sicherheit und keinen VPN Betreiber aus einem der X-eyes Länder. Du brauchst vielleicht keinen Streaming-Support und bist am liebsten zum Nulltarif im Netz unterwegs.

Welche CyberGhost-Alternativen gibt es denn grundsätzlich

Es gibt Browsererweiterungen, die der Sicherheit dienen, dann sogenannte Proxy-Dienste, die deinen Rechner abschirmen und schließlich andere VPNs, die deinen gesamten Datenverkehr verschlüsseln.

VPN-Anbieter im Überblick

Hotspot Shield VPN

Hotspot Shield VPN

Hotspot Shield ist ein Produkt der Firma Aura, die sich generell auf Sicherheitslösungen für Telekommunikationsdienste und Endgeräte spezialisiert hat. Die Firma unterhält mehrere Büros innerhalb und außerhalb der USA.

Sicherheit 

Hotspotshield nutzt eine Eigenentwicklung für die Verschlüsselung genannt „Catapult Hydra“. Die Zuverlässigkeit der Verschlüsselung kann daher nicht mit anderen VPNs verglichen werden. Probleme wurden bisher allerdings nicht bekannt.

Geschwindigkeit

Hotspotshield bezeichnet sich als “schnellstes VPN”, allerdings tun dies andere Anbieter auch. Da es keine Normen für die Speedmessung gibt und in jedem Land der Internetausbau unterschiedlich ist, gilt: ausprobieren mit der kostenlosen Variante.

Support

Der Support wird per Live-Chat und E-Mail angeboten. Schwächen leistet sich dieses VPN beim Live-Chat, der zwar angeboten wird, aber nach Meinung vieler Anwender oft nicht erreichbar sein soll. Auch bei unserem Test öffnete sich das Live-Chat Fenster nicht.

Es fehlen ebenfalls Trainingspakete. Eine Komplettdokumentation existiert nicht, es gibt allerdings eine FAQ (frequently asked question) Seite, die bei Schwierigkeiten helfen soll.

Anwenderzufriedenheit

Hotspot Shield hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis, eine einfache Bedienung und ist international gut aufgestellt. Die meisten, wenn nicht sogar alle Informationen werden nur in Englisch angeboten. 

Auf der Seite von Hotspot Shield findet man einen Blog und viele leicht verständliche Artikel wie VPN für Streaming/Gaming/Privacy und generelle Tutorials zum Thema VPN-Nutzung. 

Serverauswahl 

Hotspot Shield ist mit 3200 Servern in über 70 Ländern vertreten. Darunter finden sich Deutschland mit seinen Nachbarländern ebenso wie Nord-und Südamerika, Asien und Australien. Für Weltreisende bietet dieses VPN damit eine gute Basis.

Firmensitz

Burlington, USA, sogenanntes 5-eyes Land

Plattformen

Windows, Android (phones, tablet), iOS, macOS, Chrome, TV, Linux und verschiedenen Router werden unterstützt. Es existiert allerdings keine CLOUD-Lösung

Browser-Erweiterungen

Für dieses VPN werden keine Browsererweiterungen zum Download angeboten.

Kosten

Es gibt eine kostenlose Variante. Für die Premium Variante muß der Nutzer zwischen 7-12  $ pro Monat bezahlen.

OpenVPN-Private Tunnel VPN

Betrachtet wird hier die Lösung für Privatanwender. Es gibt auch OpenVPN for Business mit einer anderen Performance und anderen Features.

OpenVPN-Private Tunnel VPN

Private Tunnel ist der Ableger von OpenVPN für private Internetlösungen. OpenVPN selbst konzentriert sich auf Geschäftskunden und Institutionen. OpenVPN ist verantwortlich für das gleichnamige Protokoll OpenVPN, welches heutzutage das meistgenutzte VPN-Verbindungsprotokoll ist.

Sicherheit 

Private Tunnel nutzt technisch alle Errungenschaften von OpenVPN. Die Verschlüsselung wird mit 256 bit berechnet und bietet somit das Maximum an Sicherheit. 

Private Tunnel hat allerdings seinen Sitz in den USA und muss per Gesetz bestimmte Logs führen. Stichwort Homeland Security Gesetze, gültig für alle VPNs, die dort beheimatet sind.

Peer-to- Peer Verbindungen und Torrent Datenaustausch gehen daher ebensowenig wie das Entblocken von Netflix, Hulu, or BBC iPlayer.

Geschwindigkeit 

Wir raten auch hier zum Ausprobieren. Die Anzahl Server pro Land ist relativ beschränkt, was sich auf die Geschwindigkeit auswirken kann, wenn du zeitgleich mit vielen anderen Anwendern surfst. 

Support 

Schwächen leistet sich dieses VPN beim Support, welcher als E-Mail oder als Live-Chat angeboten wird.

Der Live-Chat soll nach Usermeinung allerdings nur zu Geschäftszeiten funktionieren obwohl 24/7-also immer-beworben wird. 

Die E-Mail-Antwortzeit soll bei 12 h liegen.

Anwenderzufriedenheit 

Für Windowsanwender mit eigener automatischer VPN-App ist die Zufriedenheit recht gut, für alle anderen gilt manuelles Konfigurieren, bei dem Private Tunnel mit Dokumentation hilft.

Wer sich mit solchen Konfigurationen auskennt, der kann Private Tunnel im Gegensatz zur offiziellen Website-Info auf sehr vielen Plattformen zum Laufen bringen.

Du kannst so ziemlich jeden Linux basierten Router, NAS-Server und dergleichen für diese VPN-Lösung konfigurieren.

Serverauswahl 

Private Tunnel ist mit 22 Servern in 12 Ländern vertreten. Für Deutschland wird der Serverstandort Frankfurt angegeben. 

Firmensitz 

Der Hauptsitz ist in den USA, einem 5-eyes Country.

Plattformen 

Windows, MAC, iOS, Android werden unterstützt.

Browser-Erweiterungen 

Browsererweiterungen werden für dieses VPN nicht angeboten.

Kosten 

Die Kosten betragen 6 $ im Monat bis 36 $ pro Jahr.

Online Shield VPN

Online Shield VPN

Steganos ist eine der Vorzeigefirmen Deutschlands, deren Geschichte bis ins letzte Jahrhundert zurückreicht und die von daher sehr viele Erfahrungen im Bereich Internet-und Datensicherheit besitzt. 

Online Shield VPN kam 2018 auf den Markt und gehört damit zu den neueren VPN-Lösungen. 

Sicherheit 

Steganos bietet bereits seit dem Jahr 2000 AES (Advanced Encryption Standard) Produkte an, einer Technik von der auch Online Shield profitiert. Die Verschlüsselung wird mit 256 Bit berechnet. 

Allerdings ist der Hauptsitz der Firma Deutschland. Steganos weist auf die Konformität zu den Gesetzesregeln extra hin, daher werden bestimmte Daten protokolliert.

Das betrifft in D meist den Verbindungsauf-und Abbau, Einzelheiten der Surfsession bleiben dagegen anonym. 

Tests zeigten, dass die Software den Zugriff auf Netflix USA zuverlässig meisterte. Selbst Disney+ war möglich, was ein Erfolg bedeutet, da Disney einen hohen Aufwand betreibt, um solche Zugriffe zu unterdrücken.

Die Software brillierte ebenfalls im Unterdrücken von DNS, WebRTC oder anderen Sicherheitslücken.

Geschwindigkeit 

Auch hier raten wir zum Testen. Die Firma räumt eine kostenlose Versuchszeit für ihr VPN ein. Vergleiche zeigten, daß das VPN in Deutschland schnell ist, allerdings leidet die Geschwindigkeit sehr, wenn sich der Anwender auf einen Server in den USA oder gar Australien einbucht. 

Support 

Dieser wird über Formular zur Problemeingrenzung und E-mail angeboten, sollte dies nicht reichen, kann man einen Mitarbeiter anfordern, durchschnittliche Meldezeiten sind nicht öffentlich.

Anwenderzufriedenheit 

Die App hat eine einfache Bedienung mit vordefinierten Einstellungen. 

Sie verhindert Social-Tracking durch Social-Media-Webseiten wie Twitter und Facebook, blockiert Popups und Werbeanzeigen, löscht automatisch deine Cookies, nachdem du die Registerkarte geschlossen hast und zeigt alle Geräte in deinem Netzwerk an, die eine Bedrohung darstellen könnten. 

Die Premium-Lizenz beinhaltet auch den Schutz für dein Tablet oder Smartphone.

Serverauswahl

Es gibt Server in 23 Ländern, die Anzahl ist nicht öffentlich und wird auch nicht beworben. Bei der Auswahl gibt es keine Städtewahl, der User kann somit nur das Land auswählen, mySteganos VPN erledigt die Serverauswahl selbst. 

Firmensitz

Der Firmensitz ist Deutschland, welches zu den 14-eye-Ländern gehört.

Plattformen

Android, Windows 7/8/10, iOS und MacOS werden unterstützt.

Browser-Erweiterungen 

Browsererweiterungen werden nicht zum Download angeboten.

Kosten

Die Kosten betragen 3.99  €-7.99  € pro Monat, je nach gewähltem Paket.

NordVPN

NordVPN

NordVPN ist ein sehr erfahrener Anbieter, der in allen Tests fast immer unter den ersten 10 der besten VPNs zu finden ist. Für Anwender in Deutschland dürfte die deutsche Webseite mit all ihren Informationen sehr einladend sein.

Sicherheit 

NordVPN bietet Verschlüsselung mit 256 bit AES und unterstützt alle bekannten Verbindungsprotokolle wie OpenVPN, IKE-2 oder WireGuard.

Der Hauptsitz der Firma ist in Panama. Es gibt eine strikte No-Logs-Richtlinie, was soviel heisst, dass weder Verbindungsaufbau noch irgendetwas deiner Surfsession registriert werden.

Die App von NordVPN bietet zudem die zusätzliche Einstellung von Sicherheitsparametern für technisch versierte Nutzer an.

Geschwindigkeit 

NordVPN gilt als schnell. Für Anwender in Deutschland mit 295 Servern dürfte es immer einen flotten Zugriff geben. 

Bei der App von NordVPN kannst du in einer Liste die Auslastung der Server sehen und selbst aussuchen, mit welchem Server eine Verbindung aufgebaut werden soll. 

Das VPN kann 30 Tage lang mit Geld-zurück-Garantie getestet werden.

Support 

Der Support funktioniert per E-Mail und Chat. Die Antwortzeiten bei E-Mail sind nicht öffentlich, der Chat funktioniert prima, du bekommst angezeigt, auf welchem Listenplatz du dich befindest und kannst dann selbst entscheiden, ob sich das Warten lohnt. Unser Test verlief großartig.

Eine FAQ-Seite (Englisch) steht ebenfalls zur Verfügung und last but not least betreibt NordVPN einen Blog mit vielen Tutorials auf Deutsch.

Anwenderzufriedenheit 

Die App hat eine einfache Bedienung mit vordefinierten Einstellungen, die du ändern kannst. 

Es gibt die Möglichkeit Favoriten in der Länderauswahl zu definieren. 

NordVPN arbeitet zuverlässig mit Streaming-Services wie Netflix in mehreren Ländern zusammen. Hulu, BBC iPlayer, Vudu, Amazon Prime Video, SkyTV, Disney+ und viele andere Dienste funktionieren ebenfalls.

Wenn du gerne Torrent-Filesharing nutzt, kein Problem, bei NordVPN stehen dir dafür spezielle P2P-Server zur Verfügung.

Serverauswahl 

NordVPN bietet 5500 Server in 59 Ländern, davon allein 295 in Deutschland an 2 Serverstandorten.

Firmensitz 

Der Firmensitz ist Panama, daher gibt es weder 14-eyes noch 5-eyes Betriebsbedingungen. NordVPN ist also nicht gezwungen, irgendwelche Daten preiszugeben.

Plattformen 

Windows, iOS, OSX, Linux, Android-TV und alle Router auf Linux/Opensource Basis werden unterstützt.

Browser-Erweiterungen 

Firefox-und Chromeerweiterung werden angeboten.

Kosten 

Die Kosten betragen 3.15  € bis 10.16  € pro Monat, je nach gewähltem Paket. 

Express VPN

Express VPN

Express VPN existiert als Firma seit 2009. Der Hauptsitz der Firma ist zwar bekannt, die Firma hinter Express VPN allerdings nicht. Auf der Webseite von Express VPN findet man dazu keine Informationen, was immer wieder Anlass zu Spekulationen gab.

Auch Express VPN findet sich fast immer unter den ersten 10 der besten VPN Services bei VPN Tests.

Sicherheit 

Express VPN setzt auf AES-256 bit Verschlüsselung und gilt daher als sicher. 

Die VPN-Protokolle wie OpenVPN-TCP oder UDP, IKE-2 und L2TP sind für den Anwender auswählbar.

Der Hauptsitz ist auf den Britischen Jungferninseln und damit gibt es keine besonderen Sicherheitsauflagen seitens der Behörden.

Darüber hinaus bewirbt der Anbieter seine strikte No-Logs-Richtlinie, was soviel heißt, daß weder Verbindungsaufbau noch irgendetwas deiner Surfsession registriert werden. 

Geschwindigkeit 

Für Anwender in Deutschland mit 4 Server-Standorten dürfte es immer einen akzeptablen Zugriff geben. 

ExpressVPN bietet eine Smart-Location-Funktion. Mit einem einfachen Klick verbindest du dich mit einem Server. Die App wählt für dich den jeweils besten Server automatisch aus. 

Wir raten auch hier zum Test mit der 30-Tage Geld zurück Garantie. 

Support 

Der Support wird per E-Mail und Chat angeboten. Die Antwortzeiten bei E-Mail sind nicht öffentlich, der Chat funktionierte in unserem Test während der normalen Arbeitszeit hervorragend.

Es gibt reichhaltig Video-Tutorials, Dokumentationen auf Deutsch und einen Blog, der allerdings auf Englisch geführt wird. 

Anwenderzufriedenheit 

Die App hat eine einfache Bedienung mit vordefinierten Einstellungen. 

ExpressVPN arbeitet zuverlässig mit Streaming-Services wie Netflix in mehreren Ländern zusammen. Hulu, BBC iPlayer, Vudu, Amazon Prime Video, SkyTV, Disney+ und viele andere Dienste funktionieren ebenfalls. 

Wenn du gerne Torrent-Filesharing nutzt, kein Problem, ExpressVPN erlaubt P2P auf allen seinen Servern und dies mit hoher Geschwindigkeit.

Serverauswahl 

Es werden mehr als 3,000 server in 160 Orten and 94 Ländern beworben. Für Deutschland gab der Support 4 Standorte an, 3 in Frankfurt und 1 in Nürnberg. Prüft man andere Länder Europas, sieht dies ähnlich gut aus. 

Firmensitz 

British Virgin Islands (Britische Jungferninseln)-Karibik, daher gibt es keine 5/9/14 eye Verpflichtungen.

Plattformen 

Windows, OSX (MAC), iOS, Linux, Android, Router, ebenso alle Smart-TVs, Apple TV, Fire TV, Playstation, XBox, Nintendo Switch, Smart-Home-Geräte

Browser-Erweiterungen 

Es werden Erweiterungen für Chrome, Firefox und Edge angeboten. 

Kosten 

6.67 $-12.95  $ pro Monat, ExpressVPN gehört damit zu den etwas teureren Anbietern rechtfertigt dies aber mit seinen Service- und Performancedaten. 

VyprVPN

VyprVPN

VyprVPN gehört zu Golden Frog, einer internationalen Firma zur Entwicklung von Datenschutzsoftware. Das VPN ist juristisch in der Schweiz registriert. 

Sicherheit 

VyprVPN kann durch IKEv2, OpenVPN, WireGuard und Chameleon Protokolle eine Verbindung herstellen. Chameleon ist eine Eigenentwicklung und soll ideal sein, um Sperren einer Region oder eines Services zu umgehen. 

Die Verschlüsselung unterstützt 256-AES, den höchsten Verschlüsselungsstandard.

Der Hauptsitz ist in der Schweiz. Es gibt eine strikte No-Logs-Richtlinie, was soviel heißt, daß keine Daten deiner Internetsitzung registriert werden. 

Eine besonderheit: VyprVPN ist das erste VPN weltweit, welches ein Zertifikat für seine strikte No-Logs Policy von einer unabhängigen Datenschutzfirma hat. Dieses Zertifikat wird regelmäßig erneuert.

Geschwindigkeit 

VyprVPN gilt als unterschiedlich schnell. In Tests ergibt sich für Anwender in Deutschland eine spürbar andere Geschwindigkeit als für Anwender in den USA. 

VyprVPN bietet eine Smart-Routing-Funktion, die bewirkt, dass deine Verbindung automatisch auf einen anderen Server gelegt wird, falls der ursprüngliche Server überlastet wird. 

Wir raten auch hier zum Speedtest. Das VPN kann 30 Tage lang mit Geld-zurück-Garantie getestet werden.

Support 

Der Support wird über E-Mail und Chat angeboten. Die Antwortzeiten bei E-Mail sollen kurz sein, der Chat wird an allen Tagen angeboten, funktionierte in unserem Test allerdings nicht. 

Es gibt ein reichhaltiges Angebot an deutschsprachigen Dokumentationen, eine FAQ-Seite und ein Forum, in dem du viele Antworten für die Installation auf deinen Geräten findest. 

Anwenderzufriedenheit 

VyprVPN arbeitet zuverlässig mit Streaming-Services wie Netflix in mehreren Ländern zusammen. Hulu, BBC iPlayer, Vudu, Amazon Prime Video, SkyTV, Disney+ und viele andere Dienste funktionieren ebenfalls. Wenn du gerne Torrent-Filesharing nutzt, ist dies kein Problem.

Die Besonderheit: Chameleon, ein Protokoll, welches regionale Zugriffssperren aushebelt, daher funktioniert dieses VPN auch bestens in China oder anderen Ländern mit Zugriffsbeschränkung.

Serverauswahl 

VyprVPN bewirbt über 700 Server in ca 60 Ländern, wobei die Zahl der Server pro Land sowie deren Standorte nicht auf der Webseite genannt werden. Da der Anbieter allerdings eine deutsche Webseite betreibt, darf eine konkurrenzfähige Präsenz von Servern in Deutschland vermutet werden. 

Firmensitz 

Die Golden Frog GmbH, Betreiber von VyprVPN ist in der Schweiz registriert.

Plattformen 

Windows, iOS, OS X (MAC), Android, Router mit den Betriebssystemen Tomato, DD-WRT, OpenWRT und ASUSWRT, Smart TV, Synology NAS und eine Anonabox werden unterstützt.

Browser-Erweiterungen 

Es werden keine Browsererweiterungen angeboten.

Kosten 

Die Kosten betragen 2.95  € -12.95  € pro Monat, je nach Auswahl des Servicepaketes.

TunnelBear

TunnelBear

Tunnelbear ist eine kanadische Firma, die seit Jahren im VPN-Markt tätig ist. Der Bär ist eine Art Firmenmotto und erfreut sich bei vielen Anwendern großer Beliebtheit.

Sicherheit 

TunnelBear nutzt die 256-AES Verschlüsselung. Die benutzten Protokolle sind OpenVPN und IKE-2. Damit gilt das VPN als sicher. 

Der Hauptsitz ist in Kanada, wenn Tunnelbear behauptet es gebe keine Log-Files so bezieht sich das auf die Daten deines Surfens, der Verbindungsauf-und abbau muß dagegen in einem 5-eye Land registriert werden.

Desweiteren umfasst das Logging, ob du aktiv warst, das von dir benutzte OS (operating system) und das Datenvolumen. Allerdings wird deine wirkliche IP-Adresse nicht protokolliert. 

Besonderheit: TunnelBear publiziert regelmäßig sogenannte Security-Audits (Reportagen), die sich auf die technischen Sicherheitsfunktionen beziehen-alles gut also.

Geschwindigkeit 

TunnelBear ist ein relativ kleines Netzwerk. Das VPN gibt’s als Freeware mit 500 Mbyte/Monat. Wir raten daher zum Test mit dieser kostenlosen Variante. 

Support 

Es gibt E-Mail, aber leider keinen Chat. Die Antwortzeiten bei E-Mail sind nicht öffentlich. Für die Downloads gibt es nur minimale Dokumentationen. 

Alle Webinhalte werden nur auf Englisch angeboten. 

Insgesamt sieht das Support-Angebot mager aus im Vergleich zu NordVPN oder ExpressVPN.

Anwenderzufriedenheit 

Die App hat eine super einfache Bedienung mit vordefinierten Einstellungen. Tunnelbear arbeitet mit den meisten Streaming-Services wie Netflix in mehreren Ländern zusammen, die Meinungen zur Zuverlässigkeit beim Aushebeln von regionalen Sperren sind allerdings gemischt. 

Dies gilt ebenso für Hulu, BBC iPlayer, Vudu, Amazon Prime Video, SkyTV, Disney+ und viele andere Dienste. 

Wenn du gerne Torrent-Filesharing nutzt, ist Tunnelbear nichts für dich. Die meisten VPN Anbieter in 5-eye Ländern schränken diese Funktion aus Sicherheitsgründen ein.

Serverauswahl 

Es werden 1000+ Server in 23 Ländern beworben. Deutschland und die grossen europäischen Nachbarn sind natürlich dabei. Die Standorte der Server sind nicht öffentlich, ebensowenig die Anzahl der Server pro Land.

Firmensitz 

 Der Unternehmenssitz ist in Kanada, also in einem 5-eye Land. 

Plattformen 

Windows, macOS, Android und iOS werden unterstützt.

Browser-Erweiterungen 

Erweiterungen gibt es für die Browser Chrome, Firefox, und Opera.

Kosten 

Es gibt eine kostenlose Version mit 500 Megabyte Datenvolumen. Desweiteren existieren Premiumpakete für 3.33 $-9.99 $ pro Monat je nach Auswahl der Servicedauer.

SaferVPN

SaferVPN

SaferVPN ist eine Firma in LA in den USA, deren Produkt vielfach getestet wurde-allerdings mit sehr gemischten Ergebnissen. 

Sicherheit 

Technisch unterstützt SaferVPN alle bekannten Verbindungsprotokolle wie IKE-2, OpenVPN oder L2TP. 

Die maximal angebotene Verschlüsselung ist der Algorithmus 256 Bit-AES. 

Es gibt Internetseiten, die SaferVPN DNS Leaks nachweisen (Techradar Stand Juni 2020), allerdings können sich solche Ergebnisse bei geeigneten Maßnahmen schnell ändern. 

Der Hauptsitz ist in den USA, einem 5-eye Land, daher gibt es minimale Log Dateien. Darin findet man einen Timestamp der Verbindung, den ausgewählten VPN-Server und das Datenvolumen deiner Surfsession. Deine IP Adresse wird dagegen nicht protokolliert. 

Geschwindigkeit 

Wir raten zu einem Test, da man 30 Tage mit Geld-zurück-Garantie testen kann. Gerade bei internationalen Geschwindigkeitsmessungen ergibt sich mit diesem VPN ein sehr gemischtes Testergebnis. 

Support 

Es gibt E-Mail und einen super Chat (Englisch), der von uns getestet wurde. Die Antwortzeiten bei E-Mail sind nicht öffentlich, sie sollen jedoch schnell sein. 

SaferVPN stellt großartige Dokumentationen zur Installation auf jedem Gerätetyp (Router, Computer, TV, etc.) zur Verfügung. 

Anwenderzufriedenheit 

Die App hat eine super einfache Bedienung mit vordefinierten Einstellungen. SaferVPN ist eins der besten VPNs zum Umgehen von Landessperren. 

Streamingangebote verschiedener Länder stehen damit zur Verfügung. Dies gilt ebenso für Hulu, BBC iPlayer, Vudu, Amazon Prime Video, SkyTV, Disney+ und viele andere Dienste. 

Wenn du gerne Torrent-Filesharing nutzt, ist SaferVPN nichts für dich. Die Funktion wird derzeit nur in den Niederlanden unterstützt. 

Da der VPN Client den Server normalerweise automatisch auswählt, kam es bei manchen Tests zu Überraschungen. Der Verbindungsaufbau aus UK kann schon mal zu einem Server in Albanien führen, was der Geschwindigkeit der Verbindung meist nicht zuträglich ist. 

Serverauswahl 

Es werden 1300 Server in 50 Ländern beworben. Deutschland und seine europäischen Nachbarn sind dabei. Allerdings muss man den Service kontaktieren, wenn man die Standorte in Deutschland wissen möchte.

Firmensitz 

Der Firmensitz ist LA, USA, einem 5-eye country.

Plattformen 

Windows, iOS, OSX (MAC), Linux, Chrome, alle typischen Router, PS3/4, alle gängigen Smart TVs, Kindle Firebooks, andere e-Book-Reader, NAS Plattformen werden unterstützt.

Browser-Erweiterungen 

 Es gibt eine VPN-Add-on für den Chrome-Browser. 

Kosten 

In der Premium Variante bezahlt der Anwender  $3.29-12.95 $ pro Monat. Discounts und Werbeangebote gibt’s allerdings häufig. 

Cactus VPN

Cactus VPN

Cactus VPN ist eine Firma, die offiziell in Moldawien registriert ist.

Sicherheit 

Cactus VPN kommt mit einer verminderten Verschlüsselung daher und nutzt lediglich 128 bit AES.

Dagegen unterstützt dieses VPN alle qualifizierten Verbindungsprotokolle wie IKE-2, OpenVPN und andere. 

Der Hauptsitz ist in Moldawien. Es gibt also keine Zwangsauflagen von Sicherheitsdiensten und die behauptete No-Logs-Policy von Cactus klingt glaubwürdig. 

Geschwindigkeit 

Cactus liefert bei internationalen Tests ein gemischtes Bild. Ob Cactus für dich schnell ist, kann nur ein eigener Test klären. 

Das Netzwerk ist relativ klein im Verhältnis zu den großen Namen wie NordVPN und ExpressVPN. Es bietet allerdings einen kostenlosen dreitägigen Test an, zu dem wir hier raten.

Support 

Es gibt E-Mail und einen Chat für feste Kunden, wobei die Antwortzeiten bei E-Mail nicht öffentlich sind.

CactusVPN liefert Dokumentationen zur Installation auf jedem Gerätetyp in englischer Sprache. Selbst wenn man auf der Hauptseite Deutsch wählt, bieten die weiteren Links alle Inhalte nur auf Englisch an. 

Anwenderzufriedenheit 

Die App hat eine super einfache Bedienung mit vordefinierten Einstellungen. 

Streamingangebote verschiedener Länder sollten damit möglich sein.

Tests international renommierter Experten ergaben jedoch, dass nicht mit dem VPN sondern mit der Funktion SmartDNS besser auf Medieninhalte zugegriffen werden konnte. 

Das Feature SmartDNS wird von vielen VPN anbietern unterstützt, was allerdings eine unverschlüsselte Verbindung zur Folge hat. 

Wenn du gerne Torrent-Filesharing nutzt, ist das mit CactusVPN nur beschränkt möglich. Die Funktion wird derzeit nur in den Niederlanden unterstützt. Peer-to-Peer Verbindungen werden ebenfalls nur auf einer begrenzten Zahl von Servern angeboten. 

Serverauswahl 

Es werden Server in 22 Ländern beworben. Die Verteilung der Server pro Land kann auf dem Web von Cactus eingesehen werden. Die Länder mit P2P Unterstützung sind extra markiert.

Firmensitz 

Der Firmensitz ist Moldawien, damit gibt’s keine bekannte Zusammenarbeit mit Sicherheitsorganen.

Plattformen 

Apps for Windows, macOS, Android, iOS, Fire TV, Android TV werden zum Download angeboten.

Browser-Erweiterungen 

Erweiterungen für Chrome und Firefox sind im Angebot von Cactus enthalten. 

Kosten 

Derzeit gibt es ein kostenloses Versuchspaket. Der Premiumservice kostet 3.95 $-9.95 $ pro Monat je nach Auswahl und wird zusätzlich mit einer 30 Tage Geld-zurück Garantie beworben.

Swiss VPN

Swiss VPN

Swiss VPN ist eine kleine Firma in Zürich, die ihr VPN im Rechenzentrum Zürich betreibt. Dieses Rechenzentrum ist extrem schnell an internationale Netzwerke angebunden, weil hier auch alle Rechner der schweizer Börse und der Banken verwaltet werden.

Die Firewall dieses Rechenzentrums wird deshalb mit größter Sorgfalt betreut. 

Sicherheit 

Der Anbieter arbeitet mit der neuesten Verschlüsselungstechnik, die er aber mit 128 Bit AES statt mit 256 Bit nutzt. 

IKE-2 wird von diesem Anbieter nicht unterstützt, dagegen findet man OpenVPN, SSTP und L2TP. Da IKE-2 lediglich auf Windows läuft, viele Anwender aber vor allem über ihr Handy (Android, iOS) ins Internet gehen, ist diese Einschränkung leicht zu verschmerzen. 

Die Verschlüsselung des VPN Dienstes ist zwar weniger tief, dafür steht Anwendern aber zusätzlich die großartige Firewall des Rechenzentrums Zürich zur Verfügung. Die Firewalloption ist ein Zusatzangebot der Firma. 

Der Hauptsitz ist in der Schweiz, die Schweiz hat Kooperationsverträge mit den 5/9/14 eye Staaten nie unterzeichnet. Es gibt also keine Zwangsauflagen von Sicherheitsdiensten zur Protokollierung von Verbindungsdaten. 

Dennoch ist die Schweiz europakonform und verlangt daher die Aufzeichnung der Session IDs einer Internetsitzung, die erst nach 6 Monaten gelöscht werden. Die genau Gesetzesregelung kann man hier nachlesen: Schweizer Datenschutzregelung

Geschwindigkeit 

SwissVPN gilt als super schnell. Da dieses VPN direkt im Rechenzentrum Zürich gehostet wird, reden wir über eine 2 Gbyte/s Anbindung ans öffentliche Netz. Speedlimits werden daher eher von anderen besuchten Netzwerken verursacht, die entweder auf dem Weg zum VPN-Server liegen oder zwischen VPN-Server und Zieladresse der besuchten Webseite.

Swiss VPN bietet als einziger Anbieter in unserem Vergleich einen Testzugang an.

Du gehst nach dieser Anweisung vor:

Du verwendest folgende Test-Anmeldedaten:

Verfügbare Protokolle für Test: PPTP, L2TP/IPsec und SSL VPN (SSTP).

  • VPN-Server: connect-test.swissvpn.net
  • Benutzername: swissvpntest
  • Passwort: swissvpntest

Folge dann einfach der SwissVPN-Einrichtungsanleitung für dein Betriebssystem und setze diese Anmeldedaten dort ein, wo dein «SwissVPN Benutzername und Passwort» gefordert werden. Viel Erfolg dabei !

Support 

Support gibts per E-Mail nicht per Chat. Allerdings gibt es Dokumentationen zur Installation auf jedem Gerätetyp (Router, Computer, TV, etc.) als Download.

Anwenderzufriedenheit 

Die Stärke ist vor allem die Geschwindigkeit und die Ausfallsicherheit dieses VPNs. 

Da es nur einen Serverstandort gibt, kann man damit auch keine Kataloge von Netflix wechseln. Dies gilt ebenso für Hulu, BBC iPlayer, Vudu, Amazon Prime Video, SkyTV, Disney+ und viele andere Dienste. 

Wenn du gerne Torrent-Filesharing nutzt, ist dies mit SwissVPN möglich. 

Serverauswahl 

Es gibt nur einen Server, der im Rechenzentrum Zürich steht.

Firmensitz 

Die Firma befindet sich in Zürich, Schweiz. Daher gibt es keine Auflagen von Sicherheitsdiensten, allerdings fordert das Schweizer Datenschutzgesetz die Aufzeichnung der Session IDs deiner Internetverbindung für 6 Monate. 

Plattformen 

Windows, MacOS, Android, Linux, Fedora, Ubunto , DD-WRT-Router werden unterstützt. Mit dem DD-WRT-Router können die Benutzer den Dienst auch auf Spielekonsolen wie der PS 3/4 oder Xbox verwenden.

Browser-Erweiterungen 

Es werden keine Browser-Erweiterungen angeboten.

Kosten 

Der Premiumservice kostet 6 CHF pro Monat.

Shellfire VPN

Shellfire VPN

Shellfire ist eine deutsche Firma und bemüht, Anschluß an die Spitze der VPN Anbieter zu finden. 

Sicherheit 

Shellfire bietet die üblichen VPN Verbindungsprotokolle wie OpenVPN, die mit 256 Bit AES verschlüsselt werden, was insgesamt gut ist.

Als Besonderheit gibt es eine Shellfire-Box, einen Router also, der verhindert, dass es einen VPN Bypass gibt. 

Mit Standort D lassen sich allerdings bestimmte Log-Files nicht vermeiden, die sich allerdings nur auf den Verbindungsnachweis zwischen dir und dem VPN Server, nicht auf die Surfsession beziehen. 

Daten deiner Verbindung von deinem Browser zu einem Internetserver werden nicht protokolliert. Ganz löblich stellt Shellfire die Datenschutzregeln zur Verfügung, man beachte immer, dass von Daten, die geschützt und weitergegeben werden können die Rede ist, dazu müssen sie allerdings erstmal vorhanden sein, hier kann man dies durchlesen Datenschutzerklärung

Geschwindigkeit 

In Deutschland gilt das VPN als schnell. Solltest du viel Reisen könnte es mit dem VPN Verbindungsaufbau allerdings etwas dauern. Verbindungen zu anderen Servern in anderen Ländern förderten recht unterschiedliche Ergebnisse in Sachen Geschwindigkeit zu Tage. Wir raten daher zu einem Test der kostenlosen Version. 

Support 

Der Support wird über ein WEB-Formular, per E-Mail, per Twitter und per Facebook angeboten. Es gibt jedoch keinen Chat. 

Allerdings wird der Anwender mit Dokumentationen zur Installation auf jedem Gerätetyp (Router, Computer, TV, etc.) unterstützt.

Anwenderzufriedenheit 

Die Stärke ist vor allem die die Ausfallsicherheit dieses VPNs, was für eine gute Anbindung und Wartung der genutzten VPN-Server spricht.

Darüber hinaus wird eine Shellfire-Box angeboten, die alle Internetzugriffe deines Domizils absichert.

Die Shellfire Box verbindet ganz einfach all deine Geräte, selbst solche, die normalerweise keine sichere VPN Verbindung aufbauen können wie Apple TV, Amazon Fire Stick oder Konsolen. The Shellfire Box 4K nutzt das neue Wireguard protocol. Videostreaming mit 4k und Download Speed mit bis zu 50 Mbit/s sind damit möglich. 

Nutzt man das Premium-Angebot, kann man im Prinzip Streaming-Kataloge in verschiedenen Ländern mit unbegrenzter Bandbreite nutzen. Dies gilt ebenso für Hulu, BBC iPlayer, Vudu, Amazon Prime Video, SkyTV, Disney+ und viele andere Dienste. 

Dies klappte allerdings nicht immer zuverlässig bei Tests, die in diesem Jahr durchgeführt wurden.

Überdies wurde die Bedienung der VPN clients auf verschiedenen Plattformen in internationalen Tests 2020 bemängelt.

Serverauswahl 

Es werden 50 Server in insgesamt 37 verschiedenen Ländern beworben. Davon stehen allerdings bereits 10 in Deutschland, 4 Schweiz, 2 France. Aus diesem Grund sind die Geschwindigkeitsdaten der VPN-Verbindung in Deutschland gut.

Firmensitz 

Der Firmensitz ist Deutschland, Bad Vilbel, einem 14-eye Staat.

Plattformen 

Windows, macOS und Android, aber auch mit iOS, Linux und DD-WRT-Routern werden unterstützt. 

Browser-Erweiterungen 

Es werden keine Erweiterungen für Browser zum Download angeboten. 

Kosten 

Es gibt eine kostenlose Version zum Testen. Die Premiumversion kostet 4.95  €-10.95  € pro Monat je nach gewähltem Paket.

OkayFreedom

OkayFreedom

OkayFreedom ist eine Marke der Firma Steganos Berlin. Die Unterscheidung der beiden VPNs von Steganos ist wohl so, daß OkayFreedom ein preiswerter Ableger für Windows-Nutzer ist. 

Überdies gilt die Premiumversion als Lizenz für genau einen Computer zu einer gegebenen Zeit, während mySteganos Online Shield mehrere Geräte gleichzeitig zuläßt. 

Sicherheit 

OkayFreenet nutzt die gleiche Steganos Infrastruktur wie mySteganos Online Shield. Dementsprechend bietet auch dieses VPN 256 Bit AES Verschlüsselung und Standardprotokolle wie OpenVPN zum Verbindungsaufbau. 

Der Hauptsitz ist allerdings Deutschland, damit gibt es die gleichen Sicherheitsbedenken wie bei mySteganos Online Shield oder anderen Anbietern, die legal in Deutschland gemeldet sind. 

Geschwindigkeit 

Je nach Land liefert OkayFreedom verschiedene Resultate. In Deutschland ist die Geschwindigkeit akzeptabel, dagegen wird beim Einbuchen auf VPN Server in den USA die Internetverbindung spürbar langsamer. Das VPN kannst du mit Limitierungen in einer freien Version testen.

Support 

Support wird nur per E-Mail angeboten, wobei die Antwortzeiten nicht öffentlich sind. Glaubt man Anwenderkommentaren, können diese aber durchaus 24h beanspruchen.

Manche Anfragen werden leider ignoriert. Es gibt ansonsten eine recht dürftige Dokumentation und eine FAQ Seite-verglichen mit dem Aufwand anderer VPNs ist das insgesamt nicht wirklich gut.

Anwenderzufriedenheit 

Das Netzwerk ist relativ klein. Bist du in der Nähe eines Servers, kannst du auch Streaming nutzen, verlinkst du dich jedoch nach Übersee, klappt das oft nicht flüssig. Damit wird die Nutzung internationaler Streaming Angebote sehr schwierig. 

Für Anwender von Torrents gibt es ebenfalls bessere Lösungen. 

OkayFreedom von Steganos ist ein sehr preiswertes VPN für Windows, welches in in Kombination mit den richtigen Browsereinstellungen für Sicherheit im Netz sorgt.

Serverauswahl 

Es werden 40 Server in 21 Ländern beworben. Deutschland ist natürlich mit etlichen Servern dabei. 

Firmensitz 

Der Firmensitz ist Deutschland, einem 14-eye Land

Plattformen 

Das Verbindungsprogramm dieses VPNs setzt Windows voraus.

Browser-Erweiterungen 

Die Software arbeitet mit allen Browsern unter Windows zusammen, extra Erweiterungen werden für Firefox und Co. nicht angeboten.

Kosten 

Es gibt eine Freeware mit Limitierungen im Datenvolumen oder eine Premiumvariante für 29  € pro Jahr. 

Weitere CyberGhost-Alternativen: 7 Proxies, die du auch nutzen kannst

Der generelle Unterschied zwischen VPNs und Anonymisierung durch Proxy-Technik ist meistens, dass Musik-und Videostreaming mit letzteren international nicht machbar ist und Verschlüsselung nicht unterstützt wird. Dadurch bleibst du durch Rückverfolgung meistens identifizierbar. 

Da der Weg der Verbindung zu einem Proxy Server im Netz oft nicht verschlüsselt ist, bleiben deine Daten auf den Servern zwischen deinem Rechner und diesem Server im Netz unverschlüsselt sichtbar.

Tor-Browser

Tor-Browser

Tor ist ein Netzwerk zur Anonymisierung von Verbindungsdaten. Es wird und kann beispielsweise im Internet für Browsing, Instant Messaging, IRC, SSH, E-Mail oder P2P benutzt werden. 

Tor schützt seine Nutzer vor der Analyse des Datenverkehrs. Es basiert auf der Idee des Onion-Routings. „TOR“ war ursprünglich ein Akronym für The Onion Routing oder The Onion Router (englisch onion für Zwiebel). 

Im Januar 2019 nutzten täglich ca. 2 Millionen Nutzer das Tor-Netzwerk.

Das TOR Projekt begann im letzten Jahrhundert, also vor dem großen VPN hype, es war ein Forschungsprojekt in den USA welches auch institutionell finanziert wurde. Das Resultat ist ein Routingmechanismus, der zur Anonymisierung des Internetsurfens dient. 

TOR entwickelt sich immer weiter, allerdings soll sich jeder darüber bewußt sein, daß ein Nutzer, der in den USA, UK etc im Tor-Netzwerk unterwegs ist schon mal gleich unter Generalverdacht steht. Zugriffe aus dem Tor-Netzwerk auf Internet Services werden daher oft unterbunden, umgekehrt der Zugriff auf dieses Netzwerk ebenso in restriktiven Ländern. 

Um das Tor-Netzwerk verwenden zu können, muss eine Software auf dem Benutzerrechner installiert werden, die eine Verbindung mit dem Tor-Netzwerk herstellt. Die graphische Benutzeroberfläche für eine intuitive und einfache Bedienung durch den Nutzer hat den Namen Vidalia. 

Sie wird entweder einzeln oder im Tor Browser-Bundle installiert. Gerade für unerfahrene Nutzer ist es empfehlenswert, das Bundle zu verwenden, da es zusätzlich zu der Benutzeroberfläche noch eine Firefox-Version mitbringt, die im Hinblick auf die Sicherheit optimiert wurde.

Der größte Nachteil ist der Geschwindigkeitsverlust, so daß diese Lösung nicht für Streaming Services oder Torrent-Nutzung geeignet ist. 

Serverauswahl 

Der Nutzer hat keinen Einfluß auf die Serverauswahl. Für die Verschleierung des Nutzer-Computers werden die Tor-Netzwerkserver in der ganzen Welt genutzt. Diese Netzwerkserver werden kostenlos von der Tor-Anwendergemeinschaft zur Verfügung gestellt. 

Plattformen 

Dies ist ein Netzwerkdienst ohne Einschränkung der benutzten Computerplattform des Nutzers.

Browser-Erweiterungen 

Statt einer Browsererweiterung gibt es einen Browser Ersatz-den Torbrowser, der den Nutzer mit dem Tor-Netzwerk verbindet.

Kosten 

Freeware

JonDonym

JonDonym

JonDonym ist eine Firma in Deutschland, die den Fortbestand der Anonymisierung mit dem JAP client sichert. Diese Software wurde von der Uni Dresden entwickelt und entspricht sehr den Forschungen des TOR-Projektes.

JonDonym ist kein VPN, sondern ein Proxy-Dienst, der nach dem Prinzip des Onion-Routings wie TOR arbeitet.

Im Unterschied zu TOR arbeitet JonDonym jedoch mit festgelegten Proxy Routern im Netz, so dass sich der Verlust der Geschwindigkeit beim Surfen in Grenzen hält. 

Die Download-Software verbindet dich mit dem Mixernetzwerk auf einer verschlüsselten Verbindung. Das Mixernetzwerk besteht aus Computern, die deinen Internetaufruf anonymisieren. IP-Adressenunterdrückung und DNS Verschlüsselung klappten im Test dieses Services prima.

Sicherheit 

JonDonym ist kein VPN. Dennoch besitzt JonDonym einige Vorteile, die auf der Webseite des Anbieters erklärt sind. 

So soll der Proxy Server (Jap) von JonDonym eine gewissen Verschlüsselung von 128 Bit AES leisten, der typische Nachteil von Proxy Servern auf dem eigenen Rechner wird so vermieden.

Geschwindigkeit 

JonDonym überwindet durch den Premiumservice und die einhergehende Kooperation mit internationalen Firmen und Uni-Netzwerken die größte Schwäche von TOR: den Geschwindigkeitsverlust. 

Glaubt man Tests, kommt es kaum zu Einbußen beim Internet Speed. Den Preis beim VPN (langsamerer Zugang durch Verschlüsselungsaktivität) zahlt man hier offenbar nicht. 

Da beim sogenannten TOR- Onionroutingverfahren Informationen im Mixernetzwerk verteilt und gefiltert werden, ist die Überwachung und das Ausspionieren auch ohne Komplettverschlüsselung praktisch unmöglich, da die Server international verteilt sind und es keine Sicherheitszugänge gibt, die verschiedene Rechner in verschiedenen Ländern gleichzeitig überwachen könnten. 

Die Kombination von diesem Verfahren mit der Anonymisierung des Browsers durch JonDoFox ist möglicherweise der beste derzeit erreichbare Datenschutz. 

Anwenderzufriedenheit 

Die Anwenderzufriedenheit soll hoch sein, für diejenigen, die ihre Privatsphäre schützen wollen.

Streaming-Fans oder Torrentuser werden hier eher nicht glücklich, fremde Netflixkataloge, Hulu, etc bereiten meist Schwierigkeiten.

Serverauswahl 

Verbindung zu definierten Routing Servern im Netz, sogenanntes Onion-Routing wie bei TOR. Die Verwendung ist auf folgende Länder beschränkt: Österreich, Bulgarien, Deutschland, UK, USA

Firmensitz 

Deutschland Nürnberg. Deutschland ist in Sachen Gesetzesauflagen ein 14-eye Land.

Plattformen 

Die Software ist Java basiert, daher läuft sie auf allen gängigen Plattformen.

Browser-Erweiterungen 

JonDoFox-zur Anonymisierung des Browsers bzw. Rechners.

Kosten 

Die Kosten betragen 5  €-40  €, je nach gewähltem Servicepaket. Es gibt auch eine Freeware-Version mit starker Einschränkung hinsichtlich des Datenvolumens und der Geschwindigkeit.

Proxifier

Proxifier

Proxifier ist ein Anonymisierungsprogramm, welches du auf deinem Rechner installieren musst. 

Es handelt sich hierbei um ein Proxy-Server-Programm auf deinem Rechner, welches Konfigurationsmöglichkeiten bietet. Wie auch bei anderen Programmen dieses Typs gibt’s keine Verschlüsselung des Datenverkehrs mit allen bekannten Nachteilen.

Die beworbenen Eigenschaften dieses Programms auf der Verkaufsseite lauten: 

  • Proxy protocols: SOCKS v4, SOCKS v4A, SOCKS v5, HTTPS and HTTP (HTTP connections only).
  • Authentication: SOCKS5 Username/Password Authentication (RFC 1929), HTTP Basic.
  • Full IPv6 support
  • Full 64 bit applications and systems support.
  • Profile password encryption up to AES 256 bit.
  • macOS 10.9-10.15.

Sollte dir diese Liste kryptisch erscheinen, mach dir nichts draus, bevor wir nun 10 Seiten Erklärungen liefern, laden wir dich lieber zum Betrachten von Alternativen ein.

Für die IP-technik Fans unter unseren Lesern sei die Infopage dieses Programms empfohlen, weitere Details wecken ganz sicher euer Interesse. 

Plattformen

Das Programm läuft unter Windows und MacOS.

Browser-Erweiterungen

Dies ist ein eigenständiges Programm ohne Browsererweiterungen.

Kosten

39 $ kostet die Version 3. Nach Erwerb der Vollversion durfte der Nutzer in der Vergangenheit mehrere Updates kostenlos erwerben. Die nächste Vollversion 4 wird dann wieder kostenpflichtig sein. 

A4Proxy

A4Proxy

Wie funktionierts: A4Proxy ist selbst ein Server, der als Programm auf deinem Rechner läuft. Gehst du ins Netz, so kannst du ziemlich alles manipulieren, was dabei mitgeschickt wird: Deinen Browsertyp, eine Fantasie-IPadresse, ein Fantasie Betriebssystem wie Winux-die Möglichkeiten sind unendlich. 

Das Programm enthält eine Datenbasis mit vielen Proxy-Servern im öffentlichen Netz. D.h. deine Verbindung sieht so aus :

Dein Browser -> A4 Proxy server auf deinem Rechner -> Zugriffs-Server deines Internet Providers -> Routing-Server im Netz ->Freier Proxy-Server im Netz -> besuchte Web-Site z.B. GMX. Dein eigentlicher Rechner bleibt auf diese Weise anonym.

Diese Verbindung ist nicht verschlüsselt, dein ISP kann z.B. sehen welche Inhalte du anfragst.

Klingt insgesamt gut und ist was für Fans der Technik (siehe auch oben Bild Bedienbox) .

Außerdem: Alle Anonymisierungstechniken wie Onion-Routing, Proxy-Server-Ketten und dergleichen mehr gehen zu Lasten der Geschwindigkeit.

Plattformen

Diese Software benötigt Windows als Betriebssystem.

Browser-Erweiterungen

Es werden keine Browsererweiterungen angeboten.

Kosten

35  $ für das Programm.

Cocoon für Firefox

Cocoon für Firefox

Die Idee von Cocoon war seinerzeit interessant (ca. 2011): Mit einer Firefoxerweiterung installierte der Nutzer gleichzeitig einen Proxy Server, der alle Internetanfragen über einen sicheren Netz Proxy Server leitete. 

Dieser wiederum speicherte alle Browserdaten in einem Account in einer Cloud in Kalifornien, auf diese Weise gab es keine History Files auf dem eigenen Computer, die IP Adresse wurde versteckt, der Datenaustausch wurde teilweise verschlüsselt. 

Geht man heute indes auf die Seite von Cocoon, findet man die Werbung für Cocoon MDR, einer Applikation, die Daten sammelt und diese für Nutzer in den USA als verkaufbare Daten aufbereitet.

Cocoon verdient damit an jedem Nutzer, der Nutzer selbst verdient ebenfalls, die Verteilung des Einkommens ist nicht erklärt, Reviews des Geschäftsmodells existieren nicht und leider wird die ursprüngliche Sicherheitserweiterung momentan nicht zum Download angeboten. 

Serverauswahl

Der Anwender hat auf die Serverauswahl keinen Einfluss.

Firmensitz

Der Firmensitz ist Fremont USA, einem 5-eyes Land.

Plattformen

Bei dem Angebot von Cocoon handelt es sich um eine Browsererweiterung für Firefox. Dieser Browser funktioniert auf fast allen bekannten Plattformen.

Browser-Erweiterungen

Die ursprüngliche Sicherheitslösung wurde für Firefox als Browser angeboten.

Kosten

Die Kosten sind momentan nicht eindeutig, da das ursprüngliche Sicherheitspaket offenbar eine Erweiterung des Geschäftsmodells erfährt.

BTunnel

BTunnel

Bei BTunnel handelt es sich ebenfalls um einen Netzproxy, bei dem es keine Besonderheiten gibt. Der Charakter dieses Service wurde noch nicht bewertet.

Kosten 

Der Service ist kostenlos

Anonymouse

Anonymouse

Anonymouse ist ein Proxy-Dienst, der dich mit anderen Proxy-Servern verbindet bis du dann schließlich zur eigentlichen gewünschten Web-Seite kommst. 

Einstellungen gibt es nicht, die Auswahl von Proxy-Servern seitens Anonymouse kannst du nicht beeinflussen, Inhalte werden anders oder gar nicht dargestellt. Es gibt keinen Kill-Switch für die Verbindung, ebensowenig wie Verschlüsselung, reißt die Verbindung zu Anonymouse ab, bist du plötzlich mit voller Kenntlichkeit im Netz-ohne Vorwarnung. 

Serverauswahl

Der Anwender hat keinen Einfluss auf die Serverauswahl.

Firmensitz

 PO Box 2069
Victoria, Mahe
, Seychellen

Plattformen

Es handelt sich um ein platformunabhängiges Angebot im Internet.

Browser-Erweiterungen

Erweiterungen des eigenen Browsers sind unnötig und werden daher auch nicht angeboten.

Kosten

Die VIP-Mitgliedschaft kostet 5 EUR-30 EUR für 1 -12 Monate 

Fragen und Antworten rund um CyberGhost-Alternativen und VPNs

Folgend findest du noch wichtige Informationen rund um Alternativen zu CyberGhost und VPNs generell.

Was zeichnet ein VPN aus?

Letztliche ist die Entscheidung für ein bestimmtes VPN von deinen persönlichen Bedürfnissen geprägt. Wir betrachten daher die Aspekte, die beworben werden und sagen, wann diese Aspekte überhaupt eine Bedeutung haben. 

Viele Server in vielen Ländern sind wichtig, wenn:

  • du viel reist
  • du viele Inhalte aus anderen Ländern anschaust (streaming), 
  • du Internetseiten in Originalsprache lesen möchtest
  • du nicht lange warten möchtest, bis dein VPN läuft
  • dir Geschwindigkeit wichtig ist

Dass dein VPN viele Geräte unterstützt, ist wichtig, wenn:

  • du PC, Tablet, TV, Phone und andere Geräte mit dem gleichen VPN betreiben möchtest, was meistens der Fall ist

Ein schneller VPN ist wichtig, wenn: 

  • du gerne Filme schaust (Browser,TV) oder
  • du viel auf Youtube unterwegs bist 

Dass dein VPN viele Internetangebote unterstützt, ist wichtig, wenn:

  • du nicht von Services wie Netflix, Amazon geblockt werden möchtest

Zuverlässigkeit ist wichtig, wenn:

  • du nicht erleben möchtest, dass die Verbindung zu deinem VPN-Service dauernd unterbrochen wird.

Sicherheit ist wichtig, wenn:

  • du Wert darauf legst, dass es von deinem Surfen keine Aufzeichnungen gibt (Log-Files), die einfach weitergegeben werden können
  • Du möchtest, dass du über eine komplett verschlüsselte Verbindung surfst

Was bedeutet Verschlüsselungsstärke?

Verschlüsselung bedeutet, dass alle deine Daten für unbefugte Dritte nicht mehr lesbar sind.
Benutzt du das Internet unverschlüsselt, können deine Daten auf jedem Server gelesen werden, der auf dem Verbindungsweg zu deiner besuchten Seite liegt.
Die Verschlüsselungsstärke bezeichnet die Anzahl der Bits, die zur Berechnung der Verschlüsselung von einem Rechenalgorithmus herangezogen werden. Idealerweise liegt diese Anzahl bei 256 Bits. 

Was sind Verbindungsprotokolle?

Ein VPN kann grundsätzlich viele Verbindungsprotokolle nutzen. Das Protokoll hat maßgeblich Einfluß auf die Geschwindigkeit und Sicherheit der Verbindung. Durchgesetzt hat sich OpenVPN, welches meistens entweder im Modus TCP (Transmission Control Protocol) oder UDP (User Datagram Protocol) läuft. 

Du kannst UDP oder TCP meistens in dem VPN Programm auf deinem Rechner unter Einstellungen auswählen.
Merk dir einfach:

  • UDP ist schneller
  • TCP eignet sich, um Datensperren etwa von Ländern oder Diensten zu überwinden

Wie kann ich Streamingsperren umgehen?

Streamingsperren sind wie ein Wettlauf zwischen Streamingdiensten und VPN-Anbietern.
Der Streamingdienst versucht alle Adressen von VPN-Servern zu blockieren, wo hingegen die VPN-Anbieter immer neue Adressen mit verschiedenen Techniken generieren.

Dies gelingt einigen VPN Anbietern besser als anderen, was bedeutet, dass die Aussage wie 200000 IP Adressen in manchen VPN Werbungen nichts bringt, denn für einen Rechner sind 200000 IP Adressen ein kleiner Eintrag in einer Merkliste. 

Es kommt darauf an, dass ein VPN einen Algorithmus besitzt, der automatisch zu einer Serveradresse führt, die von einem Streamingdienst noch nicht registriert wurde. NordVPN ist in dieser Kategorie beispielsweise einer der führenden Anbieter.

Was bringen viele Server bei einem VPN?

Grundsätzlich versprechen viele Server erstmal, daß du immer einen freien findest, um dich per VPN mit dem Internet zu verbinden.
Wird dieses Versprechen gehalten? Leider nein, denn viele VPN Anbieter haben lediglich sogenannte virtuelle Server, was bedeutet, dass dir gar nicht eine bestimmte reservierte Hardware im Netz zur Verfügung steht. 

Beim virtuellen Server läuft das VPN-Serverprogramm neben vielen anderen Programmen, wie Webseiten, E-Commerce Programmen, Mailprogrammen und sonst irgendetwas.
Dadurch wird die Leistung dieses virtuellen VPN-Servers vermutlich ziemlich mäßig sein.
Viel besser ist ein Server, dessen Hardware exklusiv für das VPN reserviert ist. 

Einer der Anbieter SwissVPN betreibt nur einen einzigen Server! Dieser steht allerdings im Rechenzentrum Zürich und ist über eine Hochgeschwindigkeitsleitung mit der Außenwelt verbunden. 

Da dieser Server auch noch durch einen zweiten Rechner im Standby ergänzt wird, der bei Fehlern des Hauptrechners einspringt, ist die Ausfallwahrscheinlichkeit dieses VPNs vermutlich bei Null. 

Wir schlagen daher in allen VPN Betrachtungen vor, daß du die Geschwindigkeit eines VPNs an deinem Standort selbst mißt. 

Wie kannst du die Geschwindigkeit eines VPNs messen?

Zunächst installierst du das VPN Programms eines Anbieters in der kostenlosen Version oder alternativ in der Vollversion mit Geld-Zurück-Garantie.

Dann machst du zwei Messungen mit einem Internetspeedchecker. Einmal mit eingeschaltetem VPN und danach mit ausgeschaltetem VPN. 

Du benutzt immer den gleichen Internetspeedchecker, sonst stimmen deine Vergleiche nicht.

Ein gern benutzter Anbieter ist Ookla, dessen Angebot du hier findest: Ookla Speed Check

Auf diese Weise findest du den VPN-Anbieter, der an deinem Standort die schnellste Verbindung bietet. 

Ist dein Hauptinteresse der Zugriff auf Netflix und andere Streamingservices, ist eine Downloadgeschwindigkeit von 15-20 Mbit/s eine ganz akzeptable Größe. 

Sind viele Länder wichtig, wenn du einen VPN auswählst?

Diese Frage kann man nur individuell beantworten. Reist du viel, ist die Repräsentanz deines VPN-Anbieters in allen besuchten Ländern sicher wichtig.
Die meisten Menschen bewegen sich allerdings nur in bestimmten Ländern oder möglicherweise nur in Deutschland. Daher ist für viele von uns eher die Anzahl der Server pro Land entscheidend.

Leider ist die Verteilung der Server auf einzelne Länder meistens nicht bekannt, was ein weiterer Grund für einen Selbsttest eines VPN-Angebotes an deinem Standort darstellt. 

Wie stark ist der Einfluß der 5-9-14 eyes Abkommen auf die Datensicherheit?

Diese Abkommen sind eine Art Trick. In Deutschland, Frankreich und vielen anderen Staaten sind viele Daten der Bürger geschützt. 

Die Telekommunikationsdaten zählen dazu, weshalb sie nur überwacht werden dürfen, wenn ein richterlicher Beschluß dafür vorliegt. 

Überwachungsinstitutionen dürfen aber per Gesetzeslücke Bürger in einem anderen Land ohne Beschluß überwachen. Daher gibt es diese Abkommen, mit der beispielsweise der deutsche Geheimdienst Franzosen überwacht und die Ergebnisse dem französischen Geheimdienst zur Verfügung stellt. 

Auf diese Weise wird der Anspruch auf Privatsphäre teilweise untergraben. Wer in dieser Frage empfindlich ist, sucht sich daher einen VPN-Betreiber, der nicht zu dieser Staatengemeinschaft gehört und der eine strikte No-Logs Politik betreibt. 

Welche Alternative zu CyberGhost nutzt du?

Viele verschiedene Alternativen stehen zum Schutz der Privatsphäre zur Verfügung. Wir haben in diesem Artikel versucht, einige davon genauer vorzustellen und hoffen, dass du eine passende CyberGhost-Alternative finden konntest.

Mehr Alternativen zum Thema Software und Apps

Webseiten bauen

Bücher und Zeitschriften

Cloud-Speicher

Password-Manager

Finanzen

Wordpress

Dateien managen

Anti-Virus

Kalender managen

E-Mail-Marketing

SEO

Prototyping

Grafik-Software

Video-Software

Projektmanagement

Fernwartung

VPN

Videokonferenzen

Webinare

VoIP

Abomanagement

Produkte online verkaufen

No Comments

    Leave a Reply