Klarna-Alternative: 12 praktische Zahlungsanbieter im Vergleich

Letztes Update:

Klarna ist ein seriöser und bewährter Zahlungsanbieter, der dir viele unterschiedliche Zahlarten wie bspw. Kauf auf Rechnung, Sofortüberweisung oder Ratenkauf, ermöglicht. 

Du shoppst wie gewohnt online, bezahlst aber dann direkt an Klarna und deine sensiblen Kontodaten werden nicht an den Händler weitergegeben.

Wenn dich jedoch die Bewertungen von Klarna-Kunden abschrecken, dass mit Klarna oft und schnell Mahngebühren wegen administrativer Probleme anfallen und daher nach einer Klarna-Alternative suchst, die dir ähnliche Leistungen bietet, kannst du aus einer Vielzahl an Anbietern auswählen.

Klarna-Alternative: 12 Klarna-Alternativen, die du kennen solltest

Einfach und schnell beim Online-Shopping bezahlen kannst du mittlerweile mit vielen unterschiedlichen Anbietern. Wir haben für dich 12 Klarna-Alternativen unter die Lupe genommen und die wichtigsten Fakten hier für dich zusammengetragen.

Paypal

Paypal

Mit PayPal kannst du einfach, schnell und sicher bezahlen, Geld verschicken oder anfordern. Im Fall der Fälle bist du mit dem Käuferschutz abgesichert und kannst dein Geld zurück erhalten, sogar inklusive gezahlter Versandkosten.

Du kannst bequem online mit deinem PayPal Passwort bezahlen. Deine Daten sind sicher verschlüsselt und du musst sie nur einmal bei der Einrichtung deines PayPal-Kontos angeben.

Mit deinem PayPal-Konto kannst du dann in Millionen Online-Shops in Deutschland und der ganzen Welt einkaufen, für einen guten Zweck spenden oder Freunden Geld senden. Auf allen Geräten, ob zu Hause am Computer oder unterwegs per Smartphone.

Falls du deine Zahlung mit dieser Klarna-Alternative per App tätigst, erhältst du bei jeder Zahlung direkt eine Benachrichtigung. Außerdem ermöglicht dir die App, kontaktlos zu bezahlen, indem du ganz einfach den QR-Code auf der Rechnung scannst.

Dein PayPal-Konto ist für dich kostenlos, ebenso wie das Shoppen in EUR innerhalb der EU. Gegen eine kleine Gebühr kannst du auch Einkäufe in Fremdwährungen tätigen oder Geld in Fremdwährungen anfordern oder versenden. 

Datenschutz:

Verschlüsselung jeder Transaktion

Rechnungsziel:

14 Tage

Mahngebühren:

Keine Angabe

Käuferschutz:

  • Rückerstattung des Preises bei nicht Ankommen von Bestellungen
  • Rückerstattung des Preises bei Nichtübereinstimmung mit deren Produktbeschreibung
  • Betrugsschutz: für unautorisierte Bestellungen über dein Konto bist du nicht haftbar

Billsafe

Billsafe

Billsafe ist ein Factoringunternehmen aus Deutschland, das seit 2010 zu PayPal gehört. Das kostenpflichtige Angebot wird bei PayPal als „PayPal Plus“ angeboten und richtet sich an Internetverkäufer.

Als Verkäufer kannst du deinen Kunden die Zahloption „Kauf auf Rechnung“ anbieten, ohne das Risiko zu tragen – das trägt PayPal für dich. Obwohl diese Klarna-Alternative ein Tochterunternehmen von PayPal ist, benötigt dein Kunde kein PayPal Konto, um dieses Zahlungsziel in Anspruch zu nehmen.

Datenschutz:

Verschlüsselte Transaktionen nach PayPal Standard

Rechnungsziel:

14-30 Tage 

Mahngebühren:

Keine Angabe

Käuferschutz:

Du bist als Verkäufer durch den PayPal Verkäuferschutz vor Zahlungsausfällen geschützt

Ratepay

Ratepay

Ratepay organisiert das Zahlungsgeschäft für große Onlineshops wie bspw. Otto oder Eurowings, damit du bequem und sicher online bezahlen kannst.

Diese Klarna-Alternative bietet dir folgende Zahlungsoptionen: Ratenzahlung mit sofortiger Online-Zusage, Rechnungskauf, Lastschriftverfahren oder Vorkasse. 

Datenschutz:

Gemäß den Auflagen der BaFin, alle Daten werden auf deutschen Servern gespeichert

Rechnungsziel:

14-150 Tage

Mahngebühren:

Keine Angabe

Käuferschutz:

Du musst bei unautorisierten Bestellungen eine Anzeige erstatten, damit Ratepay den Vorgang prüft. 

Amazon Payments

Amazon Payments

Mit AmazonPay kannst du dein Amazon-Konto nutzen, um auf Zehntausenden von Websites weltweit einzukaufen. Außerdem kannst du mit Amazon Pay auch für die Zwecke spenden, die dir am Herzen liegen.

Wenn du also bereits Amazon Kunde bist, musst du mit dieser Klarna-Alternative kein weiteren Konto anlegen.

Datenschutz:

AmazonPay teilt keine Bankdaten mit den Händlern

Rechnungsziel:

Zu Beginn jeden Monats wird die Monatsabrechnung erstellt und ist dann innerhalb von 14 Tagen fällig

Mahngebühren:

Keine Angabe

Käuferschutz:

Möglichkeit, nicht autorisierte Buchungen als Betrug zu melden.

Skrill

Skrill

Skrill ist ein Zahlungsdienstleister mit Hauptsitz in London, Großbritannien. Bei Skrill kannst du ein Online-Konto zum Senden und Empfangen von Onlinezahlungen erstellen. Du kannst für dieses Konto eine beliebige Währung auswählen, die dann deine Hauptwährung darstellt. Aktuell kannst du aus über 40 Währungen auswählen. 

Datenschutz:

  • Britische Financial Conduct Authority (FCA)
  • Verschlüsselung aller Transaktionen mit 128 Bit SSL Technologie

Rechnungsziel:

Keine Angabe

Mahngebühren:

Keine Angabe 

Käuferschutz:

  • Bei unautorisierten Abbuchungen vollständige Erstattung inklusive aller abgezogenen Gebühren
  • Rückbuchungsschutz

Paysafecard

Paysafecard

Paysafecard ist dein Konto für sichere und bequeme Online-Zahlungen. Dein Konto hier stellt allerdings kein herkömmliches Bankkonto oder eine herkömmliche Kreditkarte.

Du kannst mit dieser Klarna-Alternative Guthabenkarten im Wert von 10 – 100 Euro erwerben und mit diesen in über tausend Webshops aus den Bereichen Games, Social Media & Communities oder Musik, Film und Entertainment bezahlen. Jede paysafecard ist mit einem 16 stelligen Code versehen, der dein online „Bargeld“ darstellt.

Du kannst deine paysafecard in einer der über 650.000 Verkaufsstellen weltweit erwerben.

Datenschutz:

2 Faktor-Authentifizierung

Rechnungsziel:

Keine Angabe

Mahngebühren:

Keine Angabe

Käuferschutz:

Bei Betrugsverdacht kannst du dein Konto sperren und somit dein Restguthaben schützen. Außerdem ist es ratsam, eine polizeiliche Anzeige zu erstatten.

Paydirekt

Paydirekt

Paydirekt ist das Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen. Du kannst die Funktion einfach einmalig in deinem Online-Banking Bereich bei deiner Bank freischalten.

Bei dieser Klarna-Alternative vergibst du dann zu Beginn einen Benutzernamen und ein persönliches Passwort. Mit diesen Daten kannst du zukünftig dann Zahlungen mit paydirekt freigeben.

Das Geld für deinen Kauf wird direkt von deinem Girokonto abgebucht, der Händler erhält sofort eine Zahlungsbestätigung ohne deine sensiblen Bankdaten einsehen zu können und kann die Ware schnellstmöglich für den Versand vorbereiten.

Zu deiner eigenen Sicherheit wirst du in seltenen Fällen aufgefordert, deine Bestellung durch eine TAN zu bestätigen. So kann beispielsweise bei einer Abweichung der Lieferadresse eine zusätzliche Absicherung durch eine TAN erfolgen.

Anders als bei anderen Anbietern kannst du bei paydirekt kein übergreifendes Konto für unterschiedliche Girokonten anlegen. Zum jetzigen Zeitpunkt musst du für jedes Girokonto, das für paydirekt freigeschaltet werden kann, ein separates paydirekt-Konto mit eigenem Benutzernamen anlegen. 

Dies gilt sowohl für Girokonten innerhalb einer Bank oder Sparkasse als auch für Girokonten bei unterschiedlichen Banken oder Sparkassen. Aktuell kannst du deinem paydirekt Konto auch noch keine Kreditkarte hinzufügen.

Du hast die volle Kontrolle über alle Kontobewegungen, da du alle durchgeführten Transaktionen direkt in deinem Kundenbereich oder in der App einsehen kannst. Zusätzlich wirst du per Email benachrichtigt.

Datenschutz:

Verschlüsselung aller Transaktionen nach strengsten Bankenstandards

Rechnungsziel:

Keine Angabe

Mahngebühren:

Keine Angabe

Käuferschutz:

  • Rückerstattung deines Geldes, wenn der Händler nicht liefert
  • Missbrauchs deines Kontos kannst du online melden

Giropay

Giropay

Mit giropay zahlst du im Internet einfach, schnell und sicher mit deinen vertrauten Online-Banking mit PIN und TAN. Du brauchst also keine umständlichen Überweisungen ausfüllen, all dies übernimmt die Klarna-Alternative für dich. 

Um diesen Service in Anspruch zu nehmen musst du dich noch nicht einmal extra registrieren. Du brauchst tatsächlich nur deine gewöhnlichen Zugangsdaten für´s Online-Banking. 

Bei Beträgen bis zu 30 Euro kannst du auch ohne Eingabe einer TAN deinen Einkauf tätigen.

Um dein Daten musst du dir keine Sorgen machen, da deine sensiblen und persönlichen Kontodaten geheim bleiben und nicht an der Händler vermittelt werden. Du genießt höchste Sicherheitsmaß- und Datenschutzstandard wie beim Online-Banking.

Grundsätzlich ist die Nutzung von giropay für dich als Kunden kostenlos. Es kann aber seine, dass deine Bank oder Sparkasse zusätzliche Entgelte im Rahmen der Kontoführung für die Nutzung von giropay erhebt. Sollte dies der fall sein, kannst du das direkt bei deiner Bank heraus finden.

Datenschutz:

AES 256-Bit Verschlüsselung unter TLS 1,2 gemäß den deutschen Anforderungen für Online Banking

Rechnungsziel:

Keine Angabe

Mahngebühren:

Keine Angabe

Käuferschutz:

Giropay bietet keinen Käuferschutz an

Apple Pay

Apple Pay

Apple Pay funktioniert ganz einfach: Du kannst kontaktlos und sicher in Geschäften, Apps und im Internet bezahlen. Diese Klarna-Alternative speichert deine Kartennummer nie auf deinem Gerät oder auf Apple Servern, so lassen sich Daten zu deiner Transaktion auch nicht auf dich zurück­führen. 

Mit Apple Pay kannst du kontaktlos mit deinem iPhone oder deiner Apple Watch sicher bezahlen und schützt dich davor, Tasten zu berühren oder Bargeld auszutauschen. Auch für deine Onlinekäufe kannst du auf diese Klarna-Alternative zurückgreifen und mit der Taste „Mit Apple Pay kaufen“ schneller und sicherer als mit deiner Karte bezahlen.

Für deine Onlinekäufe brauchst du also keine Accounts mehr zu erstellen, deine Daten deiner Kredit‑ oder EC‑Karte eingeben oder ein kompliziertes Formular ausfüllen. Deine Daten bleiben sicher bei dir und werden niemals mit den Händlern ausgetauscht.

Apple Pay ist darüber hinaus auch deine Digitale Wallet, in der du alle deine Bordkarten und Tickets sowie deine Bankkarten und Kundenkarten praktisch und übersichtlich an einem Ort sicher aufbewahren kannst.

Datenschutz:

  • gerätespezifische Nummer zusammen mit einem einzigartigen Transaktionscode für jeden Kauf über Apple Pay, keine lokale Speicherung oder Übermittlung deiner Kartennummern oder Kontodaten
  • Verschlüsselte Datenübermittlung an Apple-Server

Rechnungsziel:

Keine Angabe

Mahngebühren:

Keine Angabe

Käuferschutz:

Keine Angabe

Google Pay

Google Pay

Mit Google Pay kannst du einfach und schnell in Geschäften, in Apps oder im Internet bezahlen. Außerdem kannst du bei Partnern dieser Klarna-Alternative Prämien sammeln und deine Lieblingskarten speichern – alles ganz bequem an einem Ort. 

Du kannst mit dieser App einfach mit deinem Android Smartphone oder deiner Smartwatch in Geschäften bezahlen und musst nicht mehr dein Portemonnaie oder deine Girokarte herauskramen. 

Deine Daten bleiben bei der Nutzung dieser Klarna-Alternative durch mehrere Sicherheitsebenen sicher und geschützt. Deine Kartennummer wird zu keiner Zeit auf dem Smartphone gespeichert, sondern stattdessen eine verschlüsselte virtuelle Kontonummer verwendet. 

Solltest du dein Smartphone einmal verlieren, kannst du es per Remotezugriff suchen, sperren oder die darauf gespeicherten Inhalte löschen und somit deine Daten schützen. Somit ist dein Konto immer sicher, anders als bei deinem konventionellen Portemonnaie. 

Datenschutz:

  • Deine Kontodaten werden in Form einer verschlüsselten virtuellen Kontonummer verwendet und niemals direkt auf deinem Smartphone gespeichert
  • Deine Daten werden ausschließlich in verschlüsselter Form an Händler weitergegeben

Rechnungsziel:

Keine Angabe

Mahngebühren:

Keine Angabe

Käuferschutz:

Du hast die Möglichkeit, einen Betrugsfall zu melden oder gegen eine Belastung Einspruch zu erheben

Welche Alternative zu Klarna präferierst du?

Die Welt der Zahlungsanbieter ist groß und vielfältig. Einfach und schnell beim Online-Shopping bezahlen kannst du mit allen vorgestellten Varianten. 

Manche Alternativen bieten dir nützliche Features wie Geld von Freunden oder der Familie empfangen oder auch versenden. Gegen eine kleine Gebühr kannst du diese ganzen Funktionen sogar in Fremdwährungen durchführen.

Jedes der vorgestellten Zahlungssysteme hat seine Vor- und Nachteile. Datensicherheit versprechen sie alle. Schau also bei der Wahl deines Anbieters darauf, dass er für deine Zwecke geeignet ist.

Mehr Alternativen zum Thema Finanzen

Girokonten

Mini-Kredite

Investieren

Zahlungen

Finanz-Apps

No Comments

    Leave a Reply