Bei Trade Republic Geld einzahlen: So geht’s

Letztes Update:

Nachdem du erfolgreich dein Konto bei Trade Republic angelegt hast, kannst du direkt die Such- und Filterfunktionen sowie die Watchlist nutzen. Du kannst auch Preisalarme einstellen und Push-Nachrichten zu einzelnen Wertpapieren erhalten. Wenn du aber mit dem Handeln beginnen möchtest, ist eine Einzahlung auf dein Verrechnungskonto als erster Schritt zwingend notwendig. Wir erklären dir, wie du Geld bei Trade Republic einzahlen kannst.

So kannst du bei Trade Republic Geld einzahlen

Bevor du deine Handelstätigkeiten mit der Trade Republic App aufnehmen kannst, musst du zunächst Geld auf dein persönliches kostenloses Verrechnungskonto einzahlen. 

Voraussetzungen für die Nutzung der Trade Republic App:

Du hast ein Smartphone mit iOS oder Android und eine europäische Handynummer, bist mindestens 18 Jahre alt, hast deinen dauerhaften Wohnsitz in Deutschland mit Steuerpflicht in Deutschland und hast ein SEPA-Bankkonto? Dann bist du startklar für die Nutzung der Trade Republic App.

So zahlst du Geld auf dein Verrechnungskonto bei Trade Republic:

  1. Wähle den Menüpunkt Verrechnungskonto/Cash Account, um deine IBAN für Geldeinzahlungen einzusehen.
  2. Wähle nun ein Bankkonto, von dem du Inhaber bist. Das Überweisungskonto muss auf deinen Namen laufen, damit die Einzahlung von Trade Republic angenommen wird! Das Konto selbst kann dein reguläres Konto oder aber ein Gemeinschaftskonto sein. Das Überweisungskonto muss auch nicht zwangsläufig dein reguläres Auszahlungskonto sein.
  3. Empfänger: Dein eigener Name
  4. Verwendungszweck: Frei wählbar, muss jedoch befüllt sein. Du kannst hier also einfach nochmal deinen Namen eingeben, wenn du keinen spezifischen Verwendungszweck hast.
  5. Autorisiere deine Überweisung mit deiner hinterlegten Form (PIN, TAN, PhotoTAN, etc.).

Wichtige Fragen und Antworten rund um die Einzahlung bei Trade Republic

Hier klären wir nochmal alle wichtigen Fragen rund um das Thema Einzahlungen.

Trade Republic Geld einzahlen

  • Wie lange dauert die Einzahlung bei Trade Republic?

    Letztes Update:

    Es dauert in der Regel bis zu zwei Bankarbeitstage, bis deine Einzahlungen gutgeschrieben werden. Die Dauer ist abhängig von den Buchungsschnittstellen deiner Hausbank sowie der solarisBank AG.

  • Welche Einzahlungen sind bei Trade Republic nicht möglich?

    Letztes Update:

    Du kannst bei Trade Republic keine Einzahlungen von Geschäftskonten oder SEPA-Konten vornehmen. Außerdem sind Einzahlungen über Blitzüberweisungen wie bspw. mit Target2 auch nicht möglich. Auch Einzahlungen, die nicht eindeutig dir zugeordnet werden können, sind nicht möglich. Beispiele für solche Einzahlungen sind Überweisungen per PayPal, Payback, Transferwise. Beachte auch, dass du auch keine Einzahlungen auf das Konto vornehmen kannst, von dem du eine Auszahlung erhalten hast. Eine Umbuchung deiner Auszahlungen auf dein Verrechnungskonto ist somit leider nicht möglich.

  • Kann Trade Republic pleitegehen?

    Letztes Update:

    Trade Republic ist eine deutsche Wertpapierhandelsbank und wird von der Bundesbank und der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) beaufsichtigt. Somit hast du die gewohnte Zuverlässigkeit und Sicherheit einer deutschen Bank.

  • Ist mein Geld bei Trade Republic sicher?

    Letztes Update:

    Alle Einlagen auf deinem Verrechnungskonto sind mit bis zu 100.000 € gesetzlich abgesichert und auf einem Treuhandsammelkonto bei der Solarisbank AG aus Berlin verwahrt. Alle Wertpapiere deines Depots gehören dir, da sie nicht unter die Einlagensicherung fallen. Die HSBC Deutschland ist Verwalter deiner Wertpapiere.

  • Fazit

    Nachdem du jetzt weißt, wie du Geld auf dein Trade Republic-Konto einzahlen kannst, steht dem Wertpapierhandel also nichts mehr im Weg.

    Mehr Alternativen zum Thema Finanzen

    Girokonten

    Mini-Kredite

    Investieren

    Zahlungen

    Finanz-Apps

    No Comments

      Leave a Reply